Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kaffee-Welt.net - Das bohnenstarke Kaffeeforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 12. März 2012, 22:47

ESAM 3500: kein Dampf, kein Schaum - und Wasser läuft aus

Liebe Experten,

nachdem ihr mir hier schon einmal geholfen habt, hoffe ich erneut auf eure Hile beim nächsten Problem: Seit einiger Zeit leckt unsere ESAM 3500 - Wasser fließt unter dem Tank vorne entlang aus dem Gehäuse heraus. Cappuccino funktionierte bis heute dennoch - jetzt plötzlich kommt auch kein Milchschaum mehr, Reinigung mit Wasserdampf geht auch nicht mehr.

Testmodus: alles ok, bei Vaporizer ON passiert nichts (ich erinnere mich nicht mehr, ob das vielleicht so gehört?). Hatte Maschine auseinander gebaut und bei Betrieb im geöffnteten Zustand festgestellt, dass durch die dicken, farblosen Schläuche Wasser mir großen Luftblassen fließt - siehe Foto.

Könnt ihr damit was anfangen - und mir sagen, woran es liegt?

Tausend Dank für eure Hilfe!

Katharina
»femaile« hat folgendes Bild angehängt:
  • Überdruckschlauch.jpg

2

Dienstag, 13. März 2012, 04:25

Da ist das Solenoidventil (da wo der Schlauch drauf ist) verstopft/defekt. Baue es aus und zerlege es. In Entkalker legen, ohne die Spule. :D
Wenn das nicht funktioniert, ein neues kaufen.

3

Dienstag, 13. März 2012, 08:08

Lieber Michael,

herzlichen Dank für die schnelle Antwort, das wird mein Projekt für heute Abend - ich werde dann berichten!

Gruß
Katharina

4

Samstag, 14. April 2012, 09:21

Erfolgsmeldung - und neues Problem....

So: Hat lange gedauert, bis ich endlich das neue Solenoidventil hatte - aber nun ist es eingebaut, nach dem ersten Zuschrauben hatte ich zwar noch sechs Schrauben übrig, im zweiten Anlauf habe ich sie dann aber doch noch sinnvoll unterbringen können... :D

Ich habe außerdem - aus hygienischen Gründen - vorne am Gerät die Kupplung für den Milchaufschäumer gewechselt. Nun aber habe ich das Problem, dass die Milch zwar wieder schäumt, aber leider maximal lauwarm in die Tasse fließt - weswegen ich den fertigen Kaffee immer noch in der Mikrowelle nachbehandeln muss... Was habe ich falsch gemacht? ?(

Danke für Eure Hilfe!

5

Samstag, 14. April 2012, 09:30

Da solltest du erstmal die Heizungen nachmessen: klick

Social Bookmarks

Werbung