Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kaffee-Welt.net - Das bohnenstarke Kaffeeforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 20. März 2009, 18:39

Wasserfilter bei ESAM 6700????

Hallo miteinander,
zuerst einmal danke für eure Entscheidungshilfe. Ich habe mir nun die ESAM 6700 gekauft. Bis jetzt bin ich absolut begeistert und ich hoffe es bleibt so.
Nun lese ich in der Gebrauchsanweisung "Statistikfunktion" unter Punkt 4. -es wird angezeigt wie oft der Wasserfilter ersetzt wurde-
Ich kann aber ansonsten nichts über einen Wasserfilter finden. Gibt es dazu nun einen Wasserfilter oder nicht? wenn ja, wo bekommt man diesen.
Es war schon angedacht, einen extra Wasserfilter z.B. von Brita zu kaufen da wir ein sehr kalkhaltiges Wasser (4) habe, dass wäre aber unsinnig, wenn man im Wassertank der Maschine einen einsetzen könnte.
Nun vieleicht habt ihr wieder einen guten Rat für mich.
Schon mal Danke im Voraus.
LG

Espressojunkie

ich kann wirklich nicht ohne

Beiträge: 185

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

2

Freitag, 20. März 2009, 18:45

Die Tankfilter für KVAs sind aller sehr teuer, selbst im Vergleich zu den originalen Britafiltern.
Nimm besser die Krugvariant (ob es für deine Maschine überhaupt Tankfilter gibt weiß ich leider nicht) damit kann man das Wasser auch zum kochen, für Tee, usw. verwenden. :opinion:

3

Freitag, 20. März 2009, 19:04

Bei den neuen Modellen bietet DeLonghi auch die Möglichkeit Filter im Tank einzusetzen. Diese gibt es aber komischerweise noch nicht im Fachhandel flächendeckend zu kaufen. Ich sehe es wie Espressojunkie, dass es besser ist einen Krugfilter zu benutzen. Zusätzlich stellst Du in der Maschine Härtebereich 2 ein, denn die Filter schützen nicht 100%ig vor Kalk, sondern filtern nur bis 8°dH, die Britta Filter verlieren mit der Zeit auch ihre Filterwirkung. Ein regelmäßiges Entkalken sollte man also dennoch vornehmen.

Gruß
Gregor

4

Freitag, 20. März 2009, 22:45

...nachdem ich heute zum ersten mal das Wort "Krugfilter" gelesen und gleich danach gegoogelt habe, ist die Frage, ob ich irgend einen Krugfilter kaufen kann, oder ob es hier große Unterschiede gibt.



Sorry, wenn es :otopic: sein sollte.

Torsten61

Milchkaffeetrinker

Beiträge: 171

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

5

Freitag, 20. März 2009, 23:39

Hallo Petzi,

die "Krugwasserfilter" gibt es von verschiedenen Herstellen, zeitweise haben auch Aldi/Lidl/Penny/Plus usw.
diese "Geräte" im Angebot.

Es ist einfach nur ein Wasserkrug mit eingesetzter Filterpatrone (welche gelegentlich gewechselt werden muss)
Hier ein Link zum wohl bekanntesten Hersteller: http://www.brita.net/de/jugs.html?&L=5

Grundsätzlich gilt: alle Filter dieser Bauart wirken erst ab ca. 7-8°Deutscher Härte...
wer weicheres Wasser aus dem Städischen Wassernetz erhält, kann sich die Dinger sparen.

Ob es nun tatsächlich große Qualitätsunterschiede zwischen den Anbietern gibt, vermag ich nicht zu sagen.
Sinnvoll ist sicher ein Gerät zu wählen, wofür es leicht Ersatzkartuschen zu kaufen gibt. Und da ist man bei den bekannten Marken auf der sicheren Seite.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten61« (20. März 2009, 23:39)


HelmutBoe

Moderator

Beiträge: 2 974

Wohnort: Kreis Unna, Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

6

Samstag, 4. April 2009, 06:29

Da keine weiteren Beiträge eingestellt wurde, habe ich das Thema in den "richtigen" Bereich verschoben.

LG
Helmut

7

Montag, 5. Oktober 2009, 20:15

Guten Abend,

ich habe mich bei meiner Esam 5400 auch gefragt wo der Wasserfilter nu steckt, da es in der BA beschrieben ist und bei delonghi nachgefragt wo es die Filter zu kaufen gibt.
Antwort:
Sehr geehte Frau xxx,



Es gibt tatsächlich keinen Wasserfilter für unsere Maschinen. Dieser ist in

der Entwicklung, jedoch noch nicht auf dem Markt. Allerdings tut das

Nichtvorhandensein dieses Filters der Funktion und der Lebensdauer der

Maschine keinen Abbruch.

Die Ursache für diese zu Recht unverständliche Sachlage ist die, dass ein

Wasserfilter in Planung war, als die Maschine gebaut wurde, diese Planung

jedoch wieder verworfen wurde und erst kürzlich wieder aufgenommen wurde.

Die Maschinen der Perfecta-Serie sind noch darauf programmiert und es ist in

den Bedienungsanleitungen noch aufgeführt.



Um diese Tatsache müssen Sie sich jedoch nicht kümmern.





Mit freundlichen Grüßen

Ihr De´Longhi Team

Social Bookmarks

Werbung

EspressoTop50.com CoffeeHits.com
Bookmark and Share