Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 909.

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Wenn das Gerät wild zerlegt wurde und Jura bei der Pauschalreparatur merkt, dass schon jemand dran geschraubt hat, dann gibt es auch ein Problem mit der Reparaturpauschale - diese wird dann abgelehnt und es wird nach Aufwand repariert - das könnte, wenn die Platine wirklich defekt ist schon so um die 700€ werden. Gruß BS

  • Kenn ich nicht, würde auch keinen Sinn machen, da die Platine, wenn sie denn tatsächlich defekt ist wohl so was um die 500€ kosten würde und damit ca. doppelt soviel wie eine Reparatur beim Werkskundendienst auf Reparaturpauschale. Und reines Platinenschicken würde auch Problem machen, da das Display mit seiner Seriennummer auch in der Steuerung hinterlegt ist. Gruß BS

  • Wenn es Dir nicht gelingt den Error wegzubekommen sehe ich keinen anderen Weg als zum Jura WERKSKUNDENDIENST mit der Maschine.

  • Zitat von moorhuhn: „Gibt es einen Trick für ein Reset der Maschine? “ Der einzige Weg, dass eine Juramaschine aus dem laufenden Programm kommt, ist dass das Programm erfolgreich zuende geführt wird. Einen Reset o.ä. für einen solchen Zweck gibt es nicht. Gruß BS

  • Hallo. Wenn es mit leerem Wassertank nicht passiert, ist die Tanksockeldichtung defekt oder verschmutzt. Gruß BS

  • Vienna-Reihe ist schon schwierig, die läuft und läuft - das ist richtig. Aber einige Versionen haben keinen Schwimmer im Tank, so dass sicher Bezüge gestartet würden, ohne ausreichend Wasser im Tank und eine Wasserhärte kann man auch nicht programmieren, so dass nicht einmal eine Meldung kommt, wenn das Gerät verkalkt ist. Das ist im Büroalltag mit Meldung schon schwierig, aber ohne sehe ich keinen der dann überhaupt daran denkt.

  • Das ist doch super - beim gleichen Anbieter?

  • Hallo, ich wüßte jetzt auch nicht, wo man so einen Anschluß noch auftreiben kann. Außer einer Adresse die ich Dir per Mail und PN geschickt habe da ich nicht weiß, ob Links zu dem Anbieter hier gewollt sind. Wobei man sich die Exclusivität mit ca. 21,78€ zzgl. Versand sich durchaus zahlen läßt. Gruß BS

  • "Semi"-Profi Vollautomat?

    BlackSheep - - Kaufberatung

    Beitrag

    Cooles Gerät - glaube aber erst wenn es mir jemand vormacht, dass man damit 178 Cappuccino in einer Stunde zubereiten kann.

  • "Semi"-Profi Vollautomat?

    BlackSheep - - Kaufberatung

    Beitrag

    Hallo, ich habe im Büro eine GIGA X3 Baujahr 2014 stehen, die ich mit ca. 131.000 Bezügen gebraucht von einem Jura-Händler gekauft habe - da war das Mahlwerk nicht mehr so gut, der Wärmetauscher undicht, der Anschlußwinkel für die Brüheinheit defekt und der Rotary oben hat nur noch sehr schlecht reagiert. Das Mahlwerk habe ich gegen eine gebrauchtes aus Ebay getauscht, den Wärmetauscher ebenfalls. Einen neuen Anschlußwinkel und einen neuen Rotary eingelötet. Materialkosten zusammen ca. 100€. Hat…

  • Hallo. Aufgrund der einfachsten Reparierbarkeit würde ich zur CI tendieren. Gruß BS

  • ESAM 5500

    BlackSheep - - DeLonghi

    Beitrag

    Zitat von Sigi19: „Und die Moral von der Geschicht': Trau deinen Thermostaten-Messwerten nicht! “ Das ist der Unterschied zwischen in Ruhe, und unter Last messen...

  • So teuer ist der Tank auch nicht - aber ich habe auch keinen Schwimmer und Deckel einzeln neu gesehen. Witzigerweise habe ich eine ESAM 3200.S EX1 mit ca. 11.000 Bezügen letztes Jahr geschenkt bekommen. Als ich diese letzte Woche mal näher betrachtet habe, war auch nur die Halterung für den Schwimmerdeckel gebochen - ein neuer Tank hat das Problem gelöst und die Maschine funktioniert wieder sehr gut.

  • Wäre natürlich auch gut zu wissen um welches Gerät es sich genau handelt. Nicht, dass es wie bei anderen Herstellern auch Versionen gibt, die keinen Schwimmer im Tank haben, weil es mittels einem kapazitivem Sensor abgefragt wird.

  • Jura D4 als Nachfolger meiner WMF1000pro

    BlackSheep - - Jura

    Beitrag

    Hallo, viel falsch machen kann man da nicht - zumindest nicht, wenn man zunächst nicht schrauben will. Bis auf ein paar Modifizierungen - schnellere Heizung, weniger Totraum in der Mühle, geräuschärmere Drainageventil Betätigung, 0-Watt-Standyby - und der wunderbare RFID-Chip für die Filterpatrone, ist das Gerät technisch weitestgehend baugleich mit der Jura E-Serie aus Ende der 90er Jahre und somit sehr ausgereift. Gruß BS

  • Zitat von Kaffeeoldie: „mache ich das im Bad für ca. 5 -10 Minuten ungefähr aller vier Wochen “ Das sollte auch tatsächlich nicht alle 4 Wochen verstopft sein... Zitat von Achim: „7 Kolben im Ultraschall mit Kaffeefettlöser und da braucht es schon ne Woche wenn ich das Gerät am Tag 30min laufen lasse “ 10-15 Mal innerhalb 3 Tagen die ich angegeben hatte waren auch wie bei Dir für alte vergammelte Brühkolben gedacht. Zum Glück steht das USG bei mir in einer Abstellkammer - da kann man die Türe zu…

  • Der Link zeigt keinen Umbau auf ein Metallsieb, sondern auf ein abnehmbares Kunststoffsieb. Das habe ich auch schon mal gemacht. Aber ich bin nicht so begeistert davon hier im Brühkolben Materialien einzusetzen die nicht lebensmittelecht sind. Ich nehme ein beheiztes Ultraschallbad mit Spüli und einem entfettenden Ultraschallreiniger. Ich ich mache dass so 10-15 mal für 30 Minuten über einen Zeitraum von ca. 3 Tagen. Dabei lasse ich auch das Teil in dem Bad liegen wenn es nicht läuft um es einzu…

  • Hallo, bin zwar jetzt kein ausgewiesener WMF-Spezialist, jedoch ist es grundsätzlich normal, dass die Geräte recht trockenen Trester produzieren, und die Mahlsschieben mal leicht das doppelte oder dreifache der Bezügeanzhal verkraften - von diesen Punkten sollte das Problem nicht kommen sofern da keine Beschädigung vorhanden ist. Es bieten sich folgende Ansätze: - Cremasieb im oberen Brühkolben teilweise zugesetzt => keine Crema => Abhilfe (teurer) Tausch des oberen Brühkolbens - Löcher und Kanä…

  • WMF 1000 Pro S zu wenig Durchfluss

    BlackSheep - - WMF

    Beitrag

    Es kann immer mal vorkommen, dass auch ein neues Teil defekt ist. Wenn aber der Fehler trotz neuem Teil identisch ist, sollte man aber doch schauen ob nicht der Fehler woanders liegt.

  • Temperaturfühler Wasser WMF 1000 Pro

    BlackSheep - - WMF

    Beitrag

    Zitat von wauzzz: „zum Entfernen einen HSS Bohrer mit den Fingern drehte, zerstörte ich den Boiler. “ In der Anleitung die ich irgendwo im Netz gefunden habe, konnte ich auch nur etwas von einem stumpfen Steinbohrer lesen. Das sollte allen die das auch versuchen wollen eine daher Warnung sein - nicht dass sie den gleichen Fehler machen.