Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-18 von insgesamt 18.

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Moin, Habe nun mal die Reedplatine aus der Spenermaschiene ebenfalls in die "gute" Maschine umgebaut. Und siehe da, Kaffee schmeckt. Nicht wässrig, Mahlwerk mahlt länger und Tresterpad istwieder dicker. Mal sehen, evtl war die kleine Platine das Problem. Werde noch ein paar Tage abwarten bevor ich mich wirklich freue Gruß Gebhard

  • Hi, Ich habe heute die gebrauchte Platine wieder zurück gebaut in die Spendermaschiene. Dort funktioniert das alles einwandfrei. Kräftiger Kaffee, 10-12 sek Mahldauer, und das Tresterpad ist auch dick (15-18mm). Kaffee schmeckt gut. Leider ist die Spendermaschiene ansonsten in erbärmlichen Zustand. Daher Platine wieder umgebaut. Und wieder das gleiche Problem: 5-6 sek Mahldauer, Tresterpad dementsprechend dünn, Kaffee wässrig. Platine hat übrigens die gleiche Nummer wie das Originalteil. Maschin…

  • Die Einstellung des Mahlgrades, Wassermenge und Kaffeestärke habe ich seit Jahren nicht verändert. Kaffee war immer gut und lecker. Erst nach dem Austausch der Platine war der Kaffee wässrig, Mahldauer viel zu kurz, Einstellung der Kaffeestärke hatte keinen Einfluss auf die Mahldauer. Mahlgrad hab ich unverändert gelassen. Steht zwischen 4 und 5. Wie gesagt, Werksreset brachte keine Änderung, mehrmaliges Beziehen ohne Bohnen brachte kurzzeitig Besserung. Aber nach rund 5 Kaffebezügen war wieder …

  • Moin zusammen, Problem ist wieder da. Der Kaffee war jetzt für wenige Tassen in Ordnung und ist jetzt wieder zu dünn. Das Mahlwerk mahlt bei 3/4 Potistellung jetzt wieder nur ca 5 Sekunden. Nach dem ich sie wieder einige Male ohne Bohnen laufen lassen habe ist die Mahldauer wieder bei 10 bis 12 Sek und der Kaffe ist gut. Nach nur 3 bis 4 Kaffee wieder alles beim Alten: Mahldauer bei ca 5 sek, Kaffee zu dünn, Tresterpad nur ca 1-1,2 cm dick. Die Maschine verlernt also innerhalb kürzester Zeit. Kö…

  • Hallo, Das hat jetzt tatsächlich erstmal was gebracht. Danke für den Tip. Ich hatte das hier zwar auch schon gelesen, dachte aber dass das nach einem Werksreset nix bringt. Auf jeden Fall ist der Kaffee wieder deutlich stärker. Und das Mahlwerk mahlt auch gefühlt doppelt so lang und der Trestertap ist dicker. Es fehlt jetzt noch etwas am Aroma, aber das ist wahrscheinlich Einstellungssache. Erstmal vielen Dank! Gruß Gebhard

  • Hallo zusammen, Vor kurzem musste ich bei meiner ECAM 22.110 die Leistungsplatine wechseln. Ich habe sie gegen eine gebrauchte aus einem anderen Gerät getauscht. Die Maschine funktioniert seitdem wieder. Allerdings ist der Kaffee viel zu schwach, und immer gleich. Durch das Drehen am Stärkeregker ändert sich nichts. Habe im Testmodus alle Komponenten geprüft, auch das Poti. Kein Fehler. Dennoch habe ich nur Suddelkaffee. Auch an den Trestertabs sieht man dass zu wenig Kaffee aufgebrüht wird. Die…

  • ECAM 22.110B - Thermoblock undicht??

    suden2 - - DeLonghi

    Beitrag

    OK. Werd ich kommende Woche mal machen. Aber eigentlich soll es doch nicht überlaufen. Wo kommt das Wasser dann her? LG

  • ECAM 22.110B - Thermoblock undicht??

    suden2 - - DeLonghi

    Beitrag

    Hallo, danke für die Antwort. Leider ist es das nicht. Den Ablauf bei der roten Schale reinige/entkalke ich regelmäßig. Das Wasser sammelt sich nur unter dem Thermoblock, und meist erst beim Abkühlen des Gerätes. Gruß Gebhard

  • ECAM 22.110B - Thermoblock undicht??

    suden2 - - DeLonghi

    Beitrag

    Hallo zusammen, lange ist sie nun ohne Probleme gelaufen, unsere 22.110. Nun habe ich aber folgendes Problem: Unter dem Thermoblock läuft Wasser aus der Maschine. Ich habe die Maschine geöffnet und mal ein paar Kaffee bezogen. Dabei kommt aber kein Wasser. Die Wasserpfütze bildet sich erst später, beim Abkühlen der Maschine. An den Schlauchanschlüssen ist soweit alles dicht. Und auch der Dampfhahn bleibt trocken. Kann es sein dass der Thermoblock selbst undicht ist? Habe das hier bei der ECAM bi…

  • Hab den Fehler gefunden. Es war das "Ventil" (kenne den genauen Namen leider nicht) undicht, welches sich beim Zusammenschieben des Brühkolbens verschließt um den Zufluss zum Milchaufschäumer zu sperren. Neuer O-Ring und alles wieder dicht!! Hab dann auch gleich die anderen O-Ringe getauscht. Jetzt ist die Maschine wieder wie neu! Danke und Gruß

  • Hallo Chris, danke für deine Antwort. Meinst du den auf dem Bild markierten Schlauch? Da hatte ich schonmal geschaut, aber nichts feststellen können. Ich werde mir das aber heute oder morgen nochmal genau ansehen ob da Wasser durchläuft. Gruß Gebhard kaffee-welt.net/index.php/Atta…ebec6e460dc69ea4b1f13ec42

  • Hallo zusammen, ich habe mir schon viele nützliche Tips hier aus dem Forum geholt. Jetzt hab ich allerdings ein Problem für welches ich bisher keine Lösung gefunden hab: Meine ECAM 22.100B verliert bei jedem Kaffeebezug sehr viel Wasser in die Tropfschale. Ich habe die Maschine schon mehrfach geöffnet um zu sehen wo das Wasser her kommt. Es kommt von vorn gesehen links aus dem schwarzen "Auslauf". Konstruktionsbedingt soll da wohl auch mal was raustropfen, aber eben nicht mher als in die Tasse g…

  • ECAM 22110 Trester ist pitschnass...

    suden2 - - DeLonghi

    Beitrag

    Ah, prima danke. Aber ich denke ich müßte im Betrieb (bei weggebautem Gehäuse) sehen wo Wasser am oBK austritt. Und da sehe ich eben nix. Aber ich werde mir das morgen nochmal genau anschauen. Gruß Gebhard

  • ECAM 22110 Trester ist pitschnass...

    suden2 - - DeLonghi

    Beitrag

    Danke für die Antwort. Den oberen Brühkolben habe ich mir im Betrieb genau angesehen. Da tritt nirgends Wasser aus. Das müßte man ja sehen, oder? Kann an den Antrieb irgendwie schmieren oder so? Maschiene hat ca 6000 Bezüge hinter sich. Gruß Gebhard

  • ECAM 22110 Trester ist pitschnass...

    suden2 - - DeLonghi

    Beitrag

    Das Problem mit der Pumpe war ja nach der Reinigung und dem Tausch der Dichtungen erledigt. Daran sollten wir uns nicht festhalten. Mir gehts eher um das Wasser im Trester. Das ist sehr lästig, denn der Tresterbehälter läuft dann fast über!!! Das Problem mit dem nassen Trester haben ja einige hier im Forum, aber eine Lösung habe ich bisher noch nicht lesen können. Ach übrigens: Beim Spülen tritt auch etwas Wasser in den Behälter!! Danke und Gruß Gebhard

  • ECAM 22110 Trester ist pitschnass...

    suden2 - - DeLonghi

    Beitrag

    Ah, sorry. Das war dann ein Mißverständnis. Dann habe ich den oBK auch schon entkalkt. Aber kann duch Kalk im oBK denn der Trester nass sein?

  • ECAM 22110 Trester ist pitschnass...

    suden2 - - DeLonghi

    Beitrag

    Hallo, habe das Entkalken immer mit dem Entkalungsprogramm gemacht. Wird da nicht alles entkalkt? Danke und Gruß Gebhard

  • ECAM 22110 Trester ist pitschnass...

    suden2 - - DeLonghi

    Beitrag

    Hallo zusammen, ich bin schon lange fleißiger Mitleser hier im Forum. Jetzt hab ich selbst ein Problem und möchte das hier mal schildern: Ich besitze seit über 3 Jahren eine ECAM 22110 und bin im großen und ganzen sehr zufrieden mit der Maschiene. Vor kurzem jedoch kam es immer öfter vor dass beim Brühen kein Kaffee raus kam. Die Pumpe fing an zu pumpen, dann wurde sie leiser und kam zu Stillstand. Es kam kein Kaffee aus dem Auslauf. Außerdem war der Tresterbehälter immer mit Wasser gefüllt und …