Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 968.

  • Delonghi Ecam 26.455 vermurkst

    Kaffeechris - - DeLonghi

    Beitrag

    Hallo dieses Thema ist ab heute geschlossen. Da es schwer ist für diese KVA´s gebrauchte Ersatzteile zu bekommen. mussten halt eine neues Bedienelement her. Nach dem dieses eingebaut war, wurde die Brühgruppe so gefahren das "Brühgruppe einsetzten" oder diese nicht an der Entnahmeposition beim Auschalten verfahren wurde. Antriebsstrang geöffnet und Gewinde nachgemessen und als "gut" eingestuft, also nur Mutter getauscht. Soweit alles prima. "Entkalken" stand fortwährend auf den Display. Nur dazu…

  • Delonghi ECAM 26.455

    Kaffeechris - - DeLonghi

    Beitrag

    Hallo, nun zum Ergebniss. LP hat kein Fehler. Habe das vordere Solenoidventil getauscht, danach das untere, was letzlich auch nicht den Erfolg brachte. Das Obere Ventil war Verursacher das es vermutlich den angestauten Überdruck (es ist ja Dreiwegeventil, ein hoch auf die italiensche Ingieneurskunst) und so mit das untere Ventil bei Dampfbezug entlastet. Rotzen und Sprotzen tat es immer noch aber habe einen neuen Dockinganschluss eingebaut und nun ist alles gut. Danke für die Anschubser. MfG Chr…

  • Delonghi ECAM 26.455

    Kaffeechris - - DeLonghi

    Beitrag

    Also heute morgen habe ich den Testmode aufgerufen und alles gescheckt und ob das Ventil auch wirklich zieht. Ja wenn es angesteuert wird , öffnet es auch. Nur öffnet das Ventil nicht bei Milchschaum oder ähnlichen Produkten. Leider habe ich kein PIC-Programmer. Möchte mich auch nicht daran versuchen. Möchte den KVA endlich aus meinen Augen haben. MfG Chris

  • Delonghi ECAM 26.455

    Kaffeechris - - DeLonghi

    Beitrag

    Nach einer kleinen Untersuchung der Begebenheiten. Pumpe wird angesteuert, nur das Ventil nur nach mehrmaliger Aufforderung, schaltet es durch. Hat jemand noch eine Idee warum das Ventil nur kurz oder Zeitweise mit Spannung versorgt wird. Da beim Entkalkzyklus nur kurz mit Spannung versorgt wird und das nur bei jeden zweiten, dritten mal. Nach dem das Programm im Spülzyklus ist öffnet das Ventil gar nicht mehr. MfG Chris

  • Delonghi ECAM 26.455

    Kaffeechris - - DeLonghi

    Beitrag

    Nun werde mich mal wieder dran begeben, damit es endlich ein Ende bekommt. Werde mal überprüfen. evtl. hat jemand schon so ein Problem mit diesen ECAm gehabt. Reedsensor könnte auch... Mfg Chris

  • Ja das weiss ich Roland. Aber wünsche auch noch einen schönen Sonntag. MfG Chris

  • Hallo, da ich IT Laie bin und mir mal heute ein Kommentar leisten muss. Bezüglich einer Software die auf irgendwelchen KVA´s installiert ist. Nun die Software wird von der Firma XXX in Auftrag gegeben, mit gewissen Anforderungen und Befehlsabfolgen. Sicherlich wird auch vieles andere gespeichert un nach einiger Zeit wieder gelöscht. Wann, Wie,Wo,Was, und in welchen Mengen. Entkalken ist hinterlegt mit einer durchflossen Wassermenge, wenn die Dampftaste betätigt wurde ist ein x2 davor zu setzen. …

  • Ich bin mal raus. Danke, im Downloadbereich findest du sicherlich etwas zur Demontage. Hilfe zur Selbsthilfe. MfG Chris Zitat von Callichefchen: „Wenn Du keinen Plan hast lass es doch einfach. “

  • Hallo, du musst soweit alles entfernen, das du das Display entfernen kannst. MfG Chris

  • Delonghi ECAM 26.455

    Kaffeechris - - DeLonghi

    Beitrag

    Hallo, habe hier ein die "vermurkste" ECAM stehen, nach langen Suchen ist es mir endlich gelungen diesen wieder teilweise zum laufen zu bringen. Da diese KVA nach "Entkalken" schreit, bin ich diesen Wunsch nachgekommen. Aber das ist auch genauso schwer wie wie einen Stummen das reden beizu bringen. Sorry aber bin momentan regelrecht genervt von diesen KVA. Problem: Entkalkzyklus starten wie gewohnt. Magnetventil wird geschaltet, die Pumpe wird angesteuert und fördert. Beim zweiten Intervall wird…

  • Tja die leidliche Garantiezeit die ich überlesen hatte. Dafür aber nach der Garantiezeit. MfG Chris

  • Hallo Den OBK kannst du über das Spülprogramm entkalken. Reinigung je nach Kaffeebezug, aber min. einmal die Woche unter lauwarmen Wasser reinigen. Die Brühgruppe kann man und sollte jährlich auseinander genommen werden und die O-Ringe erneuert werden auch von dem OBK. Reinigungstabletten auch Kaffeefettlösetabletten genannt gehören nur über den Pulverschacht eingeführt, aber da sind verschiedene Meinungen unterwegs. Habe auf einen Posts dieses schon beschrieben, das es für Laien Sinn macht dies…

  • Besser ist das mit dem Gebraucht oder Neu. MfG Chris

  • Display ECAM 23.420

    Kaffeechris - - DeLonghi

    Beitrag

    Den Drehknopf kann man nach vorne Abziehen, den Stutzen für Wasser/Milchschäumer hat hinter der linkenSeitenwand eine Plastikklammer die man herauszieht. Dieses Wissen hat er von mir in einen anderen Forum. MfG Chris

  • Oh schon wieder dieses Thema mit der kleinen Überspannung im Displaybereich. Da möchte ich mal wissen, wieso,warum und weshalb. Sowas kann man ja niemanden zumuten. MfG Chris

  • Der Regler im Bohnenfach ist nur für den Mahlgrad zuständig die Mahlmenge wird über die Tstate für Mahlmenge bei der 5500 in der Mitte drücken. Sehr mild - Sehr Stark so die Einstellungen dazu. Wenn der OBK leckt, liegt es an den Dichtungen oder ein Riss im bersteinfarbigen Behälter. MfG Chris

  • Zitat von FunkySylvia: „Der Vollautomat ist erst 6 Monate alt und ich reinige wöchentlich alles, was ich reinigen kann ... “ Also wenn das ein Neu maschine war, dann hat sie noch Garantie. Würde sie zurück bringen oder schicken. MfG Chris

  • ECAM 23.450 / Kein Heißwasserlauf

    Kaffeechris - - DeLonghi

    Beitrag

    Hallo, dazu gibt es mehrere Lösungsansätze die zu Erfolg führen. 1. Heizer ausbauen und ausschütteln , meistens eh nur Wasser. Entkalker mit kleiner Spritze einfüllen und mehrmals wechseln. 2. Mechanische Öffnung mit einen Edelstahlbowdenzug. Danach wie in 1. beschrieben vorgehen bis keine Bläschen mhr aussteigen auch nach dem Wechsel der Flüssigkeit. 3. Austausch der verstopften Teile. Schliesse ich aus da meistens nach 24std. der Fall nach 1. geklärt ist, frei. MfG Chris

  • Also der Schlauch wird sich langsam zusetzten wenn er es möchte. Auch eigentlich eher unwichtig. Wichtiger ist es den Innenraum zu reinigen mit einem Pinsel aus dem Baumarkt es reicht ein flacher Pinsel 1cm breit und 2cm lange Borsten würde einen aus Natur nehmen. ist weniger als 5min Arbeit. MfG Chris

  • Hallo, mhhh mit Sekundenkleber. Ein Flachschraubendreher der einmal in 45° gebogen wird und diesen dann mit einen Broillefeuerzeug heiss gemacht und den Riss von innen neu verschmelzen, die Kanten einmal säubern und das hält ewig. Auch kann man dazu ein Lötkolben mit 30-60W benutzen. MfG Chris