Angepinnt DeLonghi Reparatur und Wartung - Sammelthread zur ersten Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • DeLonghi Reparatur und Wartung - Sammelthread zur ersten Hilfe

    Dieser Thread soll eine erste Übersicht zur Selbsthilfe bei der Reparatur eines DeLonghi-VA geben. Folgende Infos sind derzeit verfügbar:
    1. Infos zum Entkalken
    2. Wie kann man bei DeLonghi-VAs die Bezüge abrufen?
    3. Testmodi zur ersten Fehlerdiagnose
    4. Display- und Tastentests
    5. Resets

    1. Infos zum Entkalken:
    Ein KVA muss regelmäßig entkalkt werden. Bei den DeLonghi-VA muss der Härtebereich des Leitungswasser eingestellt werden, damit die Maschine regelmäßig zum rechtzeitigen Entkalken auffordert.

    -Was ist ein Härtebereich?
    Wasser wird in verschiedene Härtegrade mit der Einheit °dH (= Grad deutscher Härte) eingeteilt. Diese Einteilung beschreibt, grob ausgedrückt, die im Wasser gelösten Ionen der Erdalkalimetalle. Die einzelnen Härtegrade werden zur Vereinfachung oft in 4 verschiedene Härtebereiche unterteilt:

    Härte 1 = Härtebereich 1 = weniger als 7°dH
    Härte 2 = Härtebereich 2 = 7° - 14°dH
    Härte 3 = Härtebereich 3 = 14° - 21°dH
    Härte 4 = Härtebereich 4 = mehr als 21°dH

    Seit Mai 2007 gilt eine nochmals vereinfachte Unterteilung:

    weich = weniger als 8,4°dH
    mittel = 8,4 bis 14°dH
    hart = mehr als 14°dH

    DeLonghi arbeitet bei seinen Maschine mit den oben aufgeführten 4 Härtebereichen. Den entsprechenden Härtebereich muss man in der Maschine einstellen. Man braucht dazu noch nicht einmal den der Maschinen beigelegten Messtreifen verwenden, deren ungenaue Anwendung sehr schnell zu Fehlern führt. Einfacher geht es, wenn man den örtlichen Wasserversorger anruft oder auf dessen Homepage die Wasseranalyse anschaut.

    -Bei welchem Härtegrad möchte mein DeLonghi-VA wann entkalkt werden?

    Die Aufforderung der Entkalkung wird in bestimmten Intervallen ausgegeben, bzw. nach einer bestimmten Wassermenge. Konkret bedeutet das:

    Härtebereich 4 (sehr hart) - - -> nach jeweils 40 l
    Härtebereich 3 - - -> nach jeweils 70 l
    Härtebereich 2 - - -> nach jeweils 130 l
    Härtebereich 1 (sehr weich) - - -> nach jeweils 250 l
    Hinweis: bei ausschließlichem Bezug von Dampf halbieren sich diese Werte, da die Dampfheizung empfindlicher gegen Kalk zu sein scheint.

    - Kann ich auch mit Zitronensäure entkalken?

    Ja im Prinzip schon, aber nur bei den Geräten mit der Bezeichnung "ESAM", da die Edelstahlwasserwege im Thermoblock nicht durch die ZS angegriffen werden. Anders sieht es bei den "EAM"-Geräten aus, die ZS kann dem Alu-Theroblock stark zusetzen.
    Ein weiterer Nachteil von Zitronensäure: Der Kalk wird nur angelöst, nicht aufgelöst. Dies kann zur Folge haben, dass Kalkbröckchen Leitungen und Ventile verstopfen könnten! Wer sicher entkalken möchte, der wählt lieber einen Entkalker auf Amidosulfonsäure-Basis.


    2. Wie kann man bei DeLonghi-VAs die Bezüge abrufen?
    Es ist immer ganz interessant zu sehen, wie viele Kaffee man mit seinem Vollautomat schon bezogen hat. Bei DeLonghi ist dieses Interesse sehr groß, denn die 3-Jahre Garantie ist auf 5000 Tassen begrenzt. Könnte man nun die Anzahl der zubereiteten Tassen einsehen, hätte man auch eine Einschätzung, wie lange man noch Garantie auf das Gerät hat. Die Bezüge kann man bei vielen DeLonghi-Geräten nur mit einem Trick abrufen.

    Bezüge bei Geräten OHNE Display anzeigen
    Die folgende Vorgehensweise scheint nicht bei allen Modellen ohne Display zu funktionieren, einfach ausprobieren ob es geht. Auch bei den neueren Modellen mit ECO-Taste funktioniert es nicht bei allen.
    • Netzstecker ziehen
    • Tasten "EIN/AUS" und "Kaffeepulver" gleichzeitig drücken und Netzstecker einstecken
    • alle Tasten loslassen
    • Taste "EIN/AUS" drücken und halten
    • Die fünf Alarmlampen leuchten nun von rechts nach links auf und geben die Tassenanzahl an. (Zwischen dem Wechsel von einer zur nächsten Lampe ist eine kleine Pause)
    • Zum Abbruch des Vorgangs Netzstecker ziehen und wieder einstecken



    Wassermenge bei Geräten OHNE Dispöay auslesen Danke an Hari.Seldon für den Tipp!

    • Netzstecker ziehen
    • Tasten "EIN/AUS" und "Kaffeepulver" gleichzeitig drücken und Netzstecker einstecken
    • alle Tasten loslassen
    • Dampftaste gedrückt halten
    • Die fünf Alarmlampen leuchten nun von rechts nach links auf und geben die Wassermenge in Liter an. (Zwischen dem Wechsel von einer zur nächsten Lampe ist eine kleine Pause)
    • Zum Abbruch des Vorgangs Netzstecker ziehen und wieder einstecken





    Entkalkungen bei Geräten OHNE Display anzeigen Danke an Hari.Seldon für den Tipp!

    • Netzstecker ziehen
    • Tasten "EIN/AUS" und "Kaffeepulver" gleichzeitig drücken und Netzstecker einstecken
    • alle Tasten loslassen
    • Taste "1-Tasse" drücken und halten
    • Die fünf Alarmlampen leuchten nun von rechts nach links auf und geben die Anzahl der Entkalkungen an. (Zwischen dem Wechsel von einer zur nächsten Lampe ist eine kleine Pause)
    • Zum Abbruch des Vorgangs Netzstecker ziehen und wieder einstecken






    Anzahl Reinigungen auslesen Danke an michael2 für den Tipp!

    • Netzstecker ziehen
    • Tasten "EIN/AUS" und "Kaffeepulver" gleichzeitig drücken und Netzstecker einstecken
    • alle Tasten loslassen
    • Taste "2-Tassen" drücken und halten
    • Die fünf Alarmlampen leuchten nun von rechts nach links auf und geben die Anzahl der Entkalkungen an. (Zwischen dem Wechsel von einer zur nächsten Lampe ist eine kleine Pause)
    • Zum Abbruch des Vorgangs Netzstecker ziehen und wieder einstecken






    Bei den Geräten ohne Display und mit der "ECO"-Taste (ab Baujahr 2010) geht man wie folgt vor:
    • Netzstecker ziehen
    • Tasten "EIN/AUS" und "ECO" gleichzeitig drücken und Netzstecker einstecken
    • alle Tasten loslassen
    • Taste "EIN/AUS" drücken und halten
    • Die fünf Alarmlampen leuchten nun von rechts nach links auf und geben die Tassenanzahl an. (Zwischen dem Wechsel von einer zur nächsten Lampe ist eine kleine Pause)
    • Zum Abbruch des Vorgangs Netzstecker ziehen und wieder einstecken






    Beispiel:
    Die Lampe ganz rechts leuchtet 3x, die nächste links 2X, die nächste links 1x,
    die nächste links davon 4X: ergibt folgende Zahl: 4123 Tassen

    Bezüge bei Geräten MIT Display anzeigen
    Bei der ESAM 4300 (nicht EAM) kann man die Bezüge auslesen wenn man diese Schritte durchführt:
    • Maschine ausschalten
    • Netzstecker ziehen
    • EIN/AUS und KAFFEEPULVER gleichzeitig drücken, gedrückt halten und Netzstecker wieder einstecken
    • Tasten loslassen
    • EIN/AUS drücken und gedrückt halten
    • Die 5 Warnleuchten blinken nun jeweils mit Pause von rechts nach links auf und geben die Gesamtzahl der Bezüge an. Hierzu ein Beispiel: ganz recht Lampe blinkt 2x, die nächste 4x, wiederrum die nächste 6x und die nächste 1x. Dies ergibt die Zahl 1642
    • Um die Anzeige zu verlassen, Netzstecker ziehen und wieder einstecken





    Die folgende Vorgehensweise gilt bei den Modellen EAM/ESAM 3400/4400/3500/3600/4400/4500:
    • Maschine ausschalten
    • Netzstecker ziehen
    • MENU und CHANGE gleichzeitig drücken, gedrückt halten und Netzstecker wieder einstecken
    • Im Display erscheint "TOT COFFEE" (Anzahl der gesamten Kaffeebezüge) und "TOT WATER" (Durchgelaufene Liter Wasser)
    • NEXT drücken
    • Im Display erscheint "DESCALING" (Anzahl der bisher durchgeführten Entkalkungen) und "WASHING" (Anzahl der durchgeführten Reinigungsprogramme, nur Kundenservice nicht privat)
    • NEXT drücken
    • Im Display erscheint "TOT CAPPUCCINO" (Anzahl der bezogenen Cappuccino)
    • Um das Menü zu verlassen, Netzstecker ziehen und wieder einstecken





    Bei den Maschinen der 5xxx-Serie (Herstellungsdatum vor Ende 2008 und bei der Primadonna (ESAM 6600) geht man wie folgt vor:
    • Maschine ausschalten
    • Netzstecker ziehen
    • P und HEIßWASSER gleichzeitig drücken, gedrückt halten und Netzstecker wieder einstecken
    • zum Weiterschalten SPÜLEN drücken
    • Um das Menü zu verlassen, Netzstecker ziehen und wieder einstecken




    Bei der Primadonna Avant (ESAM6700) und seit Ende 2008 auch bei den ESAM-Modellen 5xxx, kann man erstmals die Bezüge direkt im Maschinenmenü ohne Tricks und doppelten Boden einsehen. Diese Option befindet sich in den Einstellungen unter dem Menüpunkt "Statistik" und wird auch in der Bedienungsanleitung erwähnt.

    Bezüge bei ECAM 22.110 anzeigen lassen
    Bei der ECAM 22.110 kann man die Bezüge auslesen wenn man diese Schritte durchführt:
    [list]



    Netzstecker einstecken, Netzschalter auf Position "Aus"
    Ein/Aus"-Schalter + Dampf gleichzeitig drücken, gedrückt lassen, dabei Netzschalter wieder auf Position "Ein"
    Tasten loslassen
    [/list]



    Folgende Tasten jeweils gedrückt halten :
    Einzeltasse= Anzahl Kaffeebezüge
    Kreis mit Tropfen = Anzahl Entkalkungen
    Dampfwolke = Liter Wasser

    Es fangen diese Symbole einzeln an zu blinken, dabei gilt:
    Dreieck =1er
    Wassertank = 10er
    Tresterbehälter = 100er
    Eco = 1000er

    z.B.: Dreieck leuchtet 3x, Wassertank leuchtet 4x, Tresterbehälter leuchtet 2x, Eco leuchtet 1x ergibt die Anzahl: 1.243 Bezüge

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
    Werbung

    Dieser Beitrag wurde bereits 18 mal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • 3. Testmodi zur Fehlerdiagnose

    3.1 Testmodus Maschinen ohne Display
    Im Folgenden wird beschrieben, wie man den Testmodus aktivieren kann:
    • Netzstecker ziehen
    • Gleichzeitig Tasten "1 Tasse" und "Dampf" drücken und gedrückt halten
    • Netzstecker einstecken, Tasten weiterhin gedrückt halten
    • Sobald die Tasten "1 Tasse", "2 Tassen" und "Dampf" kurz aufgeleuchten (dauert etwas), die Tasten loslassen
    Jetzt ist der Testmodus aktiv.

    Diese Tests können nun durchgeführt werden:

    Poti (=Drehregler an der Front)-Test:
    Ein/Aus-Taster drücken und gedrückt halten, nun einen der Potis nach rechts und links drehen. Leuchtet die Lampe bei "1 Tasse", ist der minimale Potiwert erreicht, leuchtet "2 Tassen" der mittlere Wert, leuchtet "Dampf" der maximale Wert.

    Mit der Spültaste kann man den Thermoblock aufheizen. Solange die Spültaste gedrückt wird, heizt er auf und die beiden Tassen-LED`s leuchten. Wenn die Solltemperatur erreicht ist, gehen beide LED`s aus.

    Ergänzungen von Mitglied "wadriller" zum Poti-Test an einer ESAM-4300:
    Wenn man den Poti für die Wassermenge dreht, leuchten die Lampen "Wasser füllen" - "Trester leeren" - "Allgemeine Störung".

    Brühgruppe-Verfahren-Test (Brühgruppenmotortest):
    Taste für 1-Tassenbezug drücken --> BG hochfahren
    Taste für 2-Tassenbezug drücken --> BG runterfahren

    Mahlwerkfunktionstest:
    Durch drücken der Pulvertaste wird das Mahlwerk aktiviert , solange die Taste gedrückt bleibt.

    Pumpentest:
    Durch Drücken der Taste "Spülen" läuft die Pumpe an. Vorher muss die Brühgruppe in die obere Position gefahren werden! Bei nicht eingestecktem Wasserbehälter bitte nur kurz testen, damit die Pumpe nicht zu lange trocken läuft, da sie sonst Schaden nimmt!

    Den Testmodus verlässt man durch einfaches Ziehen des Netzstecker.

    Vielen Dank an Kaffeeonkel, von dem die Kenntnis über den Brühgruppentest stammt.

    Erklärung zum Testmodus bei Maschine mit Display:
    Im Testmodus zeigt das Display nur den auszuführenden Vorgang an: z.B. EV1 oder EV2 on, Vaporizer on, Pump on, Grinder on, Motor up und down, Heater on. Man muss selber noch kontrollieren, ob der Vorgang auch tatsächlich ausgeführt wird. Also muss bei entsprechender Anzeige auf dem Display Heizung heiss werden, Magnetventil klacken, Mahlwerk mahlen, Pumpe pumpen und BG-Motor verfahren!


    3.2 Testmodus ESAM 3400/4400/3500/3600/4500
    • Netzstecker ziehen
    • Gleichzeitig Tasten "kleine Tasse" und "große Tasse" drücken und gedrückt halten
    • Netzstecker einstecken, Tasten weiterhin gedrückt halten
    • Sobald "Lode Test Mode" angezeigt wird, können die Tasten losgelassen werden.
    Jetzt ist der Testmodus aktiv.

    Mit der Taste "kleine Tasse" kann das Magnetventil 1 (MV1) getestet werden.
    Mit der Taste "mittlere Tasse" kann das Magnetventil 2 (MV2) getestet werden.
    Mit den anderen Tasten können die weiteren Tests durchgeführt werden: Brühgruppe verfahren, Thermoblock heizen, Dampfheizung heizen etc.
    Netzstecker ziehen, um den Testmodus zu verlassen.

    Vielen Dank an woingenau, von dem die Kenntnis über den Testmodus bei den oben genannten Geräten stammt.

    3.3 Testmodus ESAM 5500
    • Netzstecker ausgesteckt
    • Taste "1-Tassenbezug" und Taste "Wasser" gleichzeitig gedrückt gehalten
    • Netzstecker eingestecken
    • warten bis Testmode erscheint, dann kann man die Tasten loslassen.


    Folgende Funktionen können mit den Tasten geprüft werden:
    1 Tasse --> EV1
    2 Tassen --> BG-Motor runter und rauf
    Heißwasser --> Pumpe
    Cappuccino --> Dampfheizung (Vaporizer)
    Ein-/Austaster --> EV1 + EV2
    P --> Heizung (Heater)
    Spültaste --> Mahlwerk
    Bohnentaste (Kaffeestärke) --> EV2

    3.4 Testmodus ESAM 5600
    • Netzstecker ziehen
    • Netzstecker einstecken und Hauptschalter auf "On", warten bis das Dispplay wieder dunkel ist
    • Servicetüre öffnen
    • Tasten "P", "1-Tassenbezug" und Taste "Spülen" gleichzeitig für mehr als 5sek. gedrückt gehalten
    • Es erscheint im Display "Select Test"
    • Servicetüre schließen


    Folgende Tests können gestartet werden:
    Tastentest: Taste "Caffeelatte"
    Auslieferungszustand: Taste "Latte Macchiato"
    Komponententest: Taste "Cappuccino"

    Im Komponententest können folgende Bauteile geprüft werden:
    Brühgruppe verfahren: mit den Tasten "Caffelatte" (hoch) und "Milk" (runter)
    Thermoblock ein: Taste "P"
    Dampfheizung ein: Taste "rechter Kreis" (rechts neben "Spülen")
    Pumpe ein: Taste "linker Kreis" (links neben "Spülen")
    Mahlwerk ein: Taste "Latte Macchiato"
    Magnetventile EV1 (hinteres Ventil): Taste "1 Tasse"
    Magnetventile EV2 (vorderes Ventil): Taste "2 Tassen"
    Magnetventile zusammen schalten: Taste "Cappuccino"

    Vielen Dank an "noispe" für diese Informationen und seine Bemühungen. Ein PDF von ihm zum Testmodus findet ihr hier: kaffee-welt.net/index.php?page=Thread&postID=68967#post68967

    3.5 Testmodus ESAM 6600 (PrimaDonna)
    • Netzstecker ziehen
    • Tasten "2 kleine Tassen" und "2 große Tasten" gleichzeitig gedrückt halten
    • Netzstecker einstecken
    • Es erscheint im Display "Load Testmode"
    • Tasten loslassen


    Brühgruppe verfahren: mit den Tasten "1 große Tasse" und "2 große Tassen"
    Thermoblock ein: Taste "P"
    Dampfheizung ein: Taste "Spülen"
    Pumpe ein: Taste "Wasser"
    Mahlwerk ein: Taste "Aromawahl/Kaffeepulver"
    Magnetventile EV1+EV2 ein: Taste "Cappuccino"
    Magnetventile einzeln: "1 kleine Tasse" --> EV1 sowie "2 kleine Tassen" --> EV2

    Testmodus verlassen: Netzstecker ziehen und wieder einstecken

    3.6 Testmodus ESAM 6700 (PrimaDonna Avant)
    • Netzstecker einstecken und Hauptschalter auf "I"
    • Servicetür öffnen
    • Die Tasten "Mengenanwahl" + "1 Tasse" und "Long" zusammen so lange gedrückt halten, bis "Select Test" im Display erscheint
    • Servicetür schließen, danach "Cappuccino"-Taste drücken, es sollte "Lad Test Mode" im Display erscheinen
    Der Testmodus ist dann aktiv

    Folgende Funktionen können mit den Tasten geprüft werden:
    Caffee Latte: keine Funktion
    Cappuccino: EV1+EV2
    Latte Macchiato: Mahlwerk
    Milk: Brühgruppe nach unten (Motor down -> Limit Switch Down)
    Bohnenmenge (ESC): Brühgruppe nach oben (Motor up -> Limit Switch Up)
    P (Pfeil links): Thermoblock aufheizen
    Spülen (Pfeil rechts): Dampfheizung aufheizen
    Mengenauswahl: Pumpe
    1-Tasse: EV1
    2-Tassen (OK): EV2
    Long: keine Funktion

    Testmodus verlassen: Hauptschalter auf "0"

    Eine bebilderte Anleitung zum Testmodus der ESAM 6700 hat Kaffecarn als PDF erstellt, ihr findet den Download in diesem Beitrag: [gelöst] Delonghi ESAM 6700 Primadonna, allgemeine Störung läßt sich nicht beseitigen, benötige einige Tips oder Reset Funktion , wer kann helfen

    3.7 Testmodus ESAM 6900

    Eine Anleitung zu den Testmodi bei der ESAM6900 findet ihr hier: Testmodi DeLonghi ESAM 6900

    Vielen Dank an manic8800 für das Erstellen des PDF!!

    3.8 Testmodus ECAM 23.450/23.420
    • Maschine ausschalten (hinten) aber Netzstecker eingesteckt lassen
    • einfache Tasse + Dampf/Heisswasser gleichzeitig
    • Hauptschalter auf 1
    Der Testmodus ist jetzt aktiv

    Folgende Funktionen können mit den Tasten geprüft werden:
    Eintaster --> EV1 + EV2
    P --> Heizung
    Spülen --> Mahlwerk
    1 Tasse --> EV1
    2 Tassen --> BG-Motor runter und hoch
    Heisswasser bzw Dampf--> Pumpe
    Kaffeestärke--> EV2
    Cappuccino --> Dampfheizung
    Bei der 23.420 gibt es noch die Einschaltkombi Spülen+Dampf gleichzeitig, da kommt man in einen ELECTRIC TEST MODE.
    Dort wird automatisch kurz das MW aktiviert und die BG fährt einen kompletten Zyklus.

    3.9 Testmodus ECAM 22110 Dank an Max2610 und Michael2!


    :-Netzschalter ausschalten
    -Taste 2 Bezüge grosse Tasse und Taste Dampf gleichzeitig gedrückt halten und Netzschalter einschalten, warten bis alle LEDs wieder aus sind, schon ist man im Testmodus
    1 große Tasse = BG hoch, wenn oben geht Espresso LED an, BG runter, wenn unten geht Lungo LED an
    Ein/Aus Taster = Thermoblock an
    Spülentaste = MW an
    Dampftaste und BG oben = Wasser aus Kaffeeauslauf (Pumpentest)
    Dampftaste und BG unten = Wasser aus Überlauf links unten


    3.10 Testmodus ECAM 26.455 Dank an dinoearl (funktioniert evtl. auch für die ETAM 36.365, Rückmeldungen erbeten)


    Maschine vorne ausschalten, Schublade rausziehen, B2(Kaffeemenge) + B6(Einzeltasse) + B10(Latte Macchiato) gleichzeitig drücken und halten, bis Select Test kommt. Dann Schublade rein und Cappuccino drücken. Jetzt ist der Testmode aktiv.
    -Cappuccino--> Dampfheizung
    -Latte Macchiato--> Tassenwärmer
    -Dampf--> Pumpe
    -Bohnen--> EV1
    -Kaffeemenge--> EV3
    -1Tasse--> EV2
    -2Tassen--> BG
    -Menü/ESC--> Thermoblock
    -Spülen/OK--> Mahlwerk
    Wenn man am Anfang bei Select Test statt Cappuccino Latte Macchiato drückt, kommt man in den Electric Test Mode. Dort wird automatisch kurz das MW aktiviert, die BG fährt einen kompletten Zyklus und die Magnetventile werden mal angesteuert.

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL

    Dieser Beitrag wurde bereits 37 mal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • 4. Display- und Tastentest bei Modellen mit Display
    Nach dem Displaytest kommt man automatisch
    in die Erstinbetriebnahme, wo man die Sprache einstellen und
    anschließend entlüften muss. Für Deutsch ca. 5s ok drücken.


    4.1 Display- und Tastentest bei den Modellen ESAM 3400/4400/3500/3600/4500

    Netzstecker ziehen
    Gleichzeitig Tasten "mittlere Tasse" und "große Tasse" drücken und gedrückt halten
    Netzstecker einstecken, Tasten weiterhin gedrückt halten
    Sobald "Lode Test Mode" angezeigt wird, können die Tasten losgelassen werden.


    Jetzt ist der Displaytest aktiv, gedrückte Tasten werden ebenfalls angezeigt.

    Netzstecker ziehen, um den Modus zu verlassen.

    Vielen Dank an woingenau, von dem die Kenntnis über den Display- und Tastentest bei den oben genannten Geräten stammt.

    4.2 Display- und Tastentest bei der 5500 aktivieren:


    Netzstecker ziehen
    Tasten "2 Tassen" und "Heisswasser" gleichzeitig gedrückt halten
    Netzstecker einstecken
    Es erscheint im Display "Display Test Mode"
    Tasten loslassen

    4.3 Display- und Tastentest bei der 6600 aktivieren:

    Netzstecker ziehen
    Tasten "1 kleine Tassen" und "1 große Tasten" gleichzeitig gedrückt halten
    Netzstecker einstecken
    Es erscheint im Display "Display Test Mode"
    Tasten loslassen


    4.4 Displaytestmodus bei der 23.420 aktivieren:

    Maschine ausschalten (hinten) aber Netzstecker eingesteckt lassen
    2Tassen + Dampf gleichzeitig
    hinten den Hauptschalter auf 1
    bei der 23.420 kann man dann den Microschalter des Dampfdrehknopfes testen, bei Betätigung kommt im Display die Anzeige "Knob is open"


    5. Resets
    Es gibt verschiedene Maschinenzustände/Fehler, wo man nur noch mit einem Reset weiterkommt. Also wenn nichts mehr geht, hilft vielleicht einer der folgenden Reset weiter:

    5.1 Maschinen ohne Display:

    1.) KVA vom Stromnetz trennen (Stecker raus)
    2.) Ein/Aus+Tasse1+Tasse2 gleichzeitig drücken.
    3.) KVA an das Stromnetz anschließen.
    4.) Sobald Tasse1+Tasse2+Dampf LEDs gleichzeitig blinken, loslassen.
    - Die Maschine führt jetzt den Reset durch.
    5.) Die Maschine beendet diesen Reset-Modus selbstständig (d.h. das Blinken der LEDs beendet sich).

    oder

    1. Netzstecker ausstecken
    2. alle drei Knöpfe drücken und halten (Einzelbezug+Doppelbezug+Dampf)
    3. Netzstecker einstecken
    4. die Brühgruppe positioniert sich
    5. nach ca. 5 Sek. ab Beginn der Brühgruppenfahrt Knöpfe loslassen

    oder:

    - Netzstecker aus der Steckdose ziehen
    - Spültaste und "Vorwahl-Kaffeepulver"-Taste gleichzeitig gedrückt halten und bei gedrückten Tasten Netzstecker einstecken
    - Tasten erst loslassen, wenn die Maschine keine Geräusche mehr von sich gibt.

    5.2 Maschinen mit Display:

    Netzstecker ziehen, Einschaltknopf und P/Menü drücken, NS wieder rein, warten bis die Maschine sich nicht mehr rührt (die BG verfährt noch und stoppt in der Standartpostion) - Knöpfe loslassen.

    5.3 ECAM 26.455 und ähnliche
    Standby, Schale und Trester raus, Tassenfüllmenge+1Tasse+LatteMacciatotaste drücken bis Test kommt. Schublade rein und CaffeLatte drücken bis Button kommt, nun können auch alle Tasten auf Funktion geprüft werden. Dann Stecker ziehen und wieder einstecken. Fertig.

    Stand der Reparatur/Wartungs-FAQ: 24.07.2016

    Dieser Thread wird fortlaufend aktualisiert. Anregungen und Ergänzungen nimmt das Kaffee-Welt-Team gerne entgegen.

    Gruß
    Gregor
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Stefan ()