JURA Impressa F8/F9 Kaufberatung/Erfahrungsaustausch

    Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

    • JURA Impressa F8/F9 Kaufberatung/Erfahrungsaustausch

      Hallo Zusammen,
      ich bin neu hier und möchte mich gerne auf dem Bereich der KVA weiterbilden. Ich möchte mir gerne in absehbarer Zeit einen KVA anschaffen. Ich liebäugle mit einem Jura Impressa F8 oder F9. Selbstverständlich habe ich mich auf der Produktwebsite informiert und die Maschinen scheinen ja sehr ähnlich zu sein. Es gibt jedoch Unterschiede, was die Ausläufe angeht und eventuell auch Zubereitung von Cappuccino etc., die ich nicht verstehe, vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen.
      Ansonsten bin ich für Anregungen, was den Kauf einer solchen Maschine angeht und eure Erfahrungen gespannt;).

      LG
      Jaenno
      Werbung
    • Hallo jaenno !
      Das sind beides gute Maschinen. Beide haben aber jeweils nur einen Thermoblock ( Erhitzer für heißes Wasser oder Dampf ), d.h. Du kannst entweder Kaffee herstellen oder Dampf für den Milchschaum aber nicht beides zur gleichen Zeit. Wenn Du Dir einen Cappuccino herstellen möchtest, lässt Du zuerst den Milchschaum in die Tasse einlaufen und anschließend lässt Du den Kaffee nachlaufen. Der Kaffee verbleibt dann unten in der Tasse, weil er schwerer ist als der Milchschaum. Du musst mal genauer erläutern was genau Du nicht verstehst.
      Gruß
      Wolfgang
    • Okay, dass macht das ganze schonmal schlüssiger. Ich verstehe die genaue Funktion der Ausläufe nicht. Auf manchen Fotos sieht man bei der F8, wenn Sie Cappuccino macht, dass es aus dem Heißwasserauslauf läuft oder so ähnlich. Bei der F9 kommt es aus dem"Kombiauslauf", dieser wird jedoch auch nicht genauer erklärt.
      Ich würde gerne wissen, wie genau die Zubereitung bei den beiden aussieht und ob es durch den Unterschied in den Ausläufen bei der einen Maschine Nachteile gibt. Irgendein Haken muss ja sein, der Preisunterschied liegt ja bei ca. 200€.

      Gruß
    • Hallo nochmal jaenno !
      Kombiauslauf bei der F9 bedeutet nach meiner Meinung, dass der Kaffeeauslauf und der Milchauslauf in einer Einheit ( eben Kombiauslauf ) zusammengefasst sind. Die F9 kann insgesamt 14 Zubereitungsarten ( Flat White und Caffe Latte kann die F8 nicht ), die F8 "nur" 12. Ich denke, das geht nur, weil die Maschine während der Milch / Milchschaumproduktion die Feinschaumdüse motorisch verstellen kann ( genauso, wie bei meiner Giga 5 ). Darüberhinaus lässt sich bei der F9 die Kaffeestärke in 8 Stufen programmieren , bei der F8 in " nur " 4 Stufen. Inwieweit das nun einen Preisunterschied von 200,-€ rechtfertigt, vermag ich auch nicht zu beurteilen.
      Gruß
      Wolfgang