Angepinnt Entkalkung des oberen Brühkolbens - zusätzlich zum Standardentkalkungsprogramm empfohlen

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Ich glaube Du hast etwas falsch verstanden. Die Maschine soll so entkalkt werden, wie es in der Anleitung steht und bei jeder Aufforderung. ZUSÄTZLICH mit extra angemischter Entkalkerlösung kann man die Entkalkung des oberen Brühkolbens durchführen.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Hallo Gemeinde!

    Habe seit Samstag eine AEG Caffe Silenzio CS 5000, die ja baugleich mit der ESAM 3000 sein soll - also wäre die Entkalkung über den Brühkolben ja auch von Vorteil.

    Meine Frage: Geht ihr seitens der Wassermenge für das Entkalken des Brühkolbens lt. der Anweisung des Entkalkers vor (habe Dugol) oder füllt ihr den Wassertank nur mit einer gewissen Menge Wasser/Entkalker?

    Gruß Jürgen
  • deharrow schrieb:

    Habe seit Samstag eine AEG Caffe Silenzio CS 5000, die ja baugleich mit der ESAM 3000 sein soll

    Soll nicht nur so sein, ist tatsächlich so.

    BEzüglich der Entkalkung des oberen Brühkolbens:
    Es sollte immer der Verhältnis 125ml Wasser auf 1 Liter Wasser ( 1:8 ) gewählt werden. Wenn Du also weniger Wasser verwenden möchtest musst Du auch dementsprechend weniger Entkalker benutzen.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gregor ()

  • Hallo Zusammen,

    Dank dieser tollen Beiträge konnte ich soeben die Brühgruppe meiner AEG Silenzio CS 5000 erfolgreich entkalken und nach 1 Woche Rückgreifens auf Senseo und Filterkaffee..bäh...wieder meinen ersten anständigen Kaffee genießen. Wirklich toll dieses Forum! Ich hoffe diese Beiträge ersparen noch vielen AEG od. Delonghi Kaffeeautomaten Besitzern die Einsendung zum Kundendienst. Meine stand schon verpackt im Hausgang...:nicken:

    Schöne Grüße an Alle hier

    geraldo :2615: jetzt wieder mit Kaffee...
  • Hallo Geraldo,

    schön das dieser Beitrag Dir weiterhelfen konnte!

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
    Werbung
  • EAM 3200 - Kalk im Brühkolben

    Hallo,

    Da ich durch dieses Forum einige Hinweise bei der Fehlersuche bekommen habe, will ich Euch meine Erfahrungen nicht vorenthalten.

    Bei meiner Magnifica kam kein Wasser mehr durch die Brühgruppe; nur durch die Heiswasserdüse. Beim Einschalten, sowie beim versuchten Kaffebezug, gab die Maschine immer ein brummendes, knarrendes Geräusch von sich - so als ob sie Kaffee machen wollte, aber nicht konnte.

    Dieser Thread führte mich auf die richtige Spur: Allerdings habe ich das Gerät auseinandergenommen; den Brühkolben vom Thermoblock getrennt und gereinigt. Kalk hat die Zulaufröhre des weissen Kunstoffteils im Inneren des Brühkolbens komplett verlegt (hoffentlich war das einigermaßen verständlich).

    In Zukunft werde ich natürlich regelmäßig den Brühkolben mitentkalken ...

    Wünsche Euch allen genausoviel Erfolg!

    Edit: Textkorrektur wegen falscher Threadzuordnung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Roman ()

  • Danke für den super Tip --> Entkalkung des oberen Brühkolbens

    Erstmal hallo@all und bin Newby im Forum.

    Meine PrimaDonna hat trotz regelmässiger Entkalkung schlagartig nur noch tröpfelnd funktioniert ... absolut kein schleichender Prozess....entsprechend war mein Staunen.
    Die Vorgehensweise in diesem Post habe ich befolgt und mit Durgol/Wassergemisch das Reinigungsprogramm im Menü gestartet.
    Bereits nach wenigen Sekunden veränderte sich das Tröpfeln wieder zur üblichen Durchflussmenge, perfekt!
    Nach Ende des ersten Reinigungslaufes habe ich das Programm dann nochmals gestartet (doppelt hält bekannterweise besser :nicken: )

    Also nochmals vielen Dank für den wertvollen Post!

    Beste Grüsse
    Rovolvi
  • Hallo Rovolvi,

    schön zu lesen, dass Dir mit diesem Beitrag geholfen werden konnten. Dass es kein schleichender, sondern schlartiger Prozess bei Dir war, könnte evtl. daran liegen, dass sich ein Kalkbröckchen gelöst und zu einer fast totalen Verstopfung geführt hat.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • kaffeeonkel schrieb:

    Hallo, :2615:
    Wenn Du die Spültaste/Entkalkungstaste gedrückt hast, bewegt sich dann die BG in die Brühposition?
    Wenn nicht, mußt Du die Spül/Entkalkungstaste 1-2 Sekunden lang drücken.

    Grüsse :2615:
    Kaffeeonkel
    Habe ich soeben versucht, hm ob sie sich bewegt kann ich ja nicht sehen, aber sie macht diese Geräusche, die sie auch macht, wenn sie Kaffee zubereiten möchte, also ganz normal, nur es kommt kein Wasser. Habe auch schon mit kurz drücken 1-2 Sekunden und auch länger drücken versucht.
  • kaffeeonkel schrieb:

    Hallo, :2615:

    Balu schrieb:

    sie macht diese Geräusche, die sie auch macht, wenn sie Kaffee zubereiten möchte, also ganz normal, nur es kommt kein Wasser
    Wenn die BG in die Brühposition fährt, hörst Du die Pumpe, wie Sie arbeitet und dann leiser wird?
    Wenn ja, dann entkalken,entkalken und entkalken.

    Grüsse :2615:
    Kaffeeonkel
    Sie arbeitet ganz normal, aber wie soll ich denn entkalken, es kommt doch kein Wasser. :1f622: :1f622:

    Muss mal ein großes Lob an Kaffeeonkel loswerden, :kuss: :kuss: ich nerve sicher schon gewaltig. :pein: :pein: Jetzt muss ich aber erst mal etwas streichen, das kann ich nämlich. :nicken: :nicken: Und dannach werden wir den KVA öffnen, hoffentlich klappt es :thump: :thump:
  • Hallo, :2615:
    ist denn normaler Kaffeebezug möglich?
    Wenn nicht, ist es so, wie schon beschrieben.
    Dann haben sich Kalkablagerungen gelöst, die jetzt verstopfen.
    Also entkalken, entkalken....
    Spültaste immer wieder drücken.
    Warum?
    Jedesmal kommt heiße Entkalkerflüssigkeit der Verstopfung nahe und löst diese langsam auf.
    Hoffe das hilft weiter.

    Grüsse :2615:
    Kaffeeonkel