Unser erster KVA

    • Unser erster KVA

      Guten Morgen,

      nachdem wir nun fast alle Pad- und Kapsellösungen durchprobiert haben und immer wieder nicht wirklich glücklich mit Geschmack, Verfügbarkeit, Preis, Qualität wurden, suchen wir jetzt unseren ersten KVA. Ursprünglich hatten wir ein Limit von 5xx€.
      Nach einigen Recherchen im Internet und diversen Elektromärkten vor Ort, haben wir uns auf die Siemens TE613501DE eingeschossen. Nach einigem Lesen hier im Forum, wird vermehrt eine Jura empfohlen (gerne die E8). Nun bin ich am schwanken, ob der Mehrpreis zu diesem Gerät auch noch sinnvoll wäre. Ich bin durchaus bereit, mehr als unser Budget zu investieren, wenn Qualität, Haltbarkeit und Geschmack dann auch passen. Wir sind da auch auf keine Marke fixiert. In einem anderen Forum habe ich immer wieder weniger Gutes über Jura gelesen bezüglich Reinigung etc.

      Zu unseren Anforderungen - wir trinken Morgens Kaffee für den Weg zur Arbeit, Nachmittags gerne Milchgetränke wie Latte Macchiato und am Wochenende dann alles bunt gemischt und mehr als in der Woche (man ist halt mehr zu Hause :1f60e: ). Persönlich wichtig wäre uns ein Wasserfilter aufgrund unserem kalkhaltigem Wasser (benutze zusätzlich Britta Wasserfilter), Das Milchsystem am besten über einen Schlauch ansaugen und kein extra Behälter, ein schönes Display und eine einfache Reinigung plus Reinigungsprogramme.

      Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.
      Werbung
    • Gib nicht mehr Geld aus, bleib in Deinem Budget;
      teurere Autmaten machen genauso warmes Wasser zu Kaffee.
      Genau wie auch Billigere.
      Nachteilig beim Siemens ist die hakelige Seitentür sowie der Mahlgradhebel.
      Die Pulverschublade nervt auch finde ich, falls man sie benutzt.
      - ist halt alles billiges, zusammen geclipstes Plastik.
      Das untere Heizungslager verträgt harte Stösse gar nicht gut,
      eben auch aus Billigplastik.
      Pro:
      Die Brühgruppe ist stark verbreitet und gut.
      Die Milchteile sind alle vorne extern.
      Die Pumpe ist leise gelagert, das MW ist auch relativ leise,
      insgesamt keine schlechte Wahl.
      Den Wassertank vor direktem Lichteinfall schützen.
      Der Wasserverbrauch ist durch die Spülerei erhöht.
      Auheizen und Brühzeit sind etwas länger (Aroma-whirl) aber für einen Haushaltsautomat
      im Rahmen. :1f609:
      Bilder
      • Bosch Siemens Heizung Halter gebrochen.JPG

        294,72 kB, 1.200×899, 40 mal angesehen
    • Die Xelsis hat einen Konstruktionsfehler,
      Kaffee rinnt in die Tür und sammelt sich mit der Zeit unten,
      dann kommt Fehlermeldung "Schale leeren" dauernd...
      Wichtig: man muss die Drainage (hinter dder BG die kleine Öffnung) järhlich putzen.
      Bei intensiver Nutzung öfters.

      Alternativen, puh, viele,
      alles was Du willst,
      man könnte auch mit weniger zufrieden sein,
      wenn ich an Omas Kaffeezeitalter denke...
      aber ich habe keine Lust jetzt zu jedem KVA den es gibt einen Roman zu schreiben...
      Lies doch ein bisschen durchs Forum,
      hier haben viele kluge Leute viel Wissen über KVA gesammelt;
      dann kannst Du dir eine Meinung bilden :1f609:
      Über neue Auutomaten liegen natürlich noch keine Berichte vor...