EN 265.BAE Zusammenbau / unbekannter Schlauch

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • EN 265.BAE Zusammenbau / unbekannter Schlauch

    Bei einer DeLonghi EN 265.BAE habe ich die Brüheinheit gesäubert und demzufolge die Maschine auseinander gebaut.
    Aufgrund der Feiertage am Jahresende, Geschäftsreise u. ä. sind zwischen De- und jetzt versuchter Montage einige Wochen vergangen.
    Eigentlich habe ich alles zusammen bekommen nur die Position von diesem Schlauch kann ich partout nicht finden:

    Hier im "normalen" Zustand nur ohne Gehäuse:

    Sobald ich den gefüllten Wassertank an seine Position einsetze, läuft daraus auch das Wasser.

    Könnte mir bitte jmd. helfen, wohin der Schlauch gesteckt werden muss.
    Ich habe schon 30 Minuten vergeblich gegoogelt und auch 20 Minuten die Maschine mit einer Taschenlampe abgesucht, aber leider keine Lösung oder Hinweis gefunden.

    Für eine kurze, konstruktive Antwort wäre ich dankbar!
    Werbung
  • Hallo,
    das ist der Zulauf für die automatische Pre-Infusion an der Heizung.
    Der Anschluss ist an dem schwarzen Ventil auf Deinem Foto rechts,
    an der Unterseite.
    Der obere Schlauch dort hin kommt von der Wasserpumpe her,
    der dritte Anschluss ggeht direkt zur Heizung hinein.
    Ich nehme an, Du erlaubst mir in diesem Beitrag ausnahmsweise, Dein Foto zu nutzen,
    da ich keins davon besitze. Der grüne Pfeil zeigt die ungefähre Position
    unterhalb, wo der Schlauch ran gesteckt wird.
    Viel Glück :1f609:
    Bilder
    • DeLo EN-265-BAE Urheber EVERAL .jpg

      71,99 kB, 436×568, 125 mal angesehen
  • Guten Abend,

    habe gar nicht mitbekommen, dass jmd. hier eine Antwort gepostet hat.
    Dafür auf jeden Fall vielen Dank :1f642: !!
    Unfassbar, dass ich das nicht selber gefunden habe... :1f612:

    Leider bleibt es dabei, dass nur am Anfang für wenige Sekunden Kaffee in die Tasse fließt, danach "stockt" es nach wie vor innerhalb der Maschine. Aber das ist ein anderes Thema...