Delonghi esam 3500.s defekt, bitte um Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Delonghi esam 3500.s defekt, bitte um Hilfe

    Guten Abend,
    ich habe mich hier neu angemeldet und habe ein Problem mit unserem Automaten. Ich hoffe jemand kann uns helfen!!
    Zuerst hat die Brüheinheit beim Einschalten immer laut gequietscht. Daraufhin haben wir sie gefettet und mit neuen Dichtungen versehen. Auch die Strecke die sie fährt haben wir gefettet, anhand der Anleitung hier.
    Daraufhin war es nicht besser. Nun ist sie beim Einschalten scheinbar endlos hochgefahren, der Motor hat laut gebrummt. So als fände sie nicht den Punkt zu stoppen.
    Wir haben drei Teile bestellt und hoffentlich richtig gewechselt.
    Reedkontakt Getriebe
    Mikroschalter am Thermoblock
    Mikroschalter Antrieb unten
    Leider war danach immer noch das selbe Problem. Jetzt hat sich die Einheit oben richtig festgeklemmt. Es kommt nun Allgemeine Störung.
    Ich bin in den Testmodus laut Anleitung von hier, es erscheint Load Test Mode. Leider passiert nichts, wenn ich z.B. die kleine Tasse drücke. So als hätte sich die Maschine aufgehängt.
    Ich habe Sorge dass nun alles kaputt ist. Ich habe die Maschine gebraucht gekauft vor ca. 8 Wochen.
    Bitte kann uns jemand helfen, das wäre toll!!
    Werbung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sylvia1 ()

  • Sylvia1 schrieb:

    Leider passiert nichts, wenn ich z.B. die kleine Tasse drücke.
    Hast du alles Tasten mal probiert? Bleibt die Anzeige bei "Load Test Mode"?
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Hallo Stefan :1f642:
    Vielen herzlichen Dank für die Antwort!
    Ja ich habe alle Tasten probiert, die Anzeige bleibt immer Load Test Mode.
    Wir bzw. mein Mann - hat eben entdeckt, das der von ihm gewechselte obere Mikroschalter am Thermoblock nachgibt. Er meint wenn die Brühgruppe von unten anfährt, gibt er nach und der Knopf wird somit nicht gedrückt. Er versucht jetzt oben einen "Widerstand" anzubringen.
    Sein größtes Problem ist nur, das die Brühgruppe oben fest steckt und sich einfach nicht mehr lösen lässt. Er hat unten am Zahnriemen gedreht, bisher hatte das funktioniert.
    Hättest du hierzu eine Idee?
    Ganz liebe Grüße
    Sylvia
  • Hier bin ich wieder,
    er hat es nun geschafft und die Brüheinheit wieder in die richtige Position gebracht.
    Dann hat er den Mikroschalter oben befestigt, so dass er nicht mehr nach oben weg geschoben wird. Nun wieder die Maschine eingeschaltet und leider wieder das selbe Problem. Die Brüheinheit fuhr wieder unendlich nach oben und hängt dort wieder fest :2639:
    Es ist zum heulen.
    Wir würden uns wirklich sehr über einen Tipp freuen.
    Viele Grüße
    Sylvia
  • Hallo Maze,
    vielen Dank für deinen Tipp!

    Ich habe die Anleitung ausgedruckt und wir prüfen das nochmal alles nach.

    Zu den Schaltern am Antrieb habe ich noch eine Frage. Wir haben am Antrieb nur einen ausgetauscht, gibt es da zwei?
    Können die Schuld an der Misere sein, obwohl die Brüheinheit immer nach oben festfährt?
    Falls ja, weißt du wie der zweite genau heißt? Wir haben den Mikroschalter am Thermoblock unten getauscht. (So nennt sich das Teil auf der Rechnung)
    LG Sylvia
  • Sylvia1 schrieb:


    Dann hat er den Mikroschalter oben befestigt, so dass er nicht mehr nach oben weg geschoben wird. Nun wieder die Maschine eingeschaltet und leider wieder das selbe Problem. Die Brüheinheit fuhr wieder unendlich nach oben und hängt dort wieder fest :2639:

    Viele Grüße
    Sylvia
    Hallo Sylvia, kannst du mal ein Foto einstellen, dass den oberen Endschalter in der Maschine zeig. Ich vermute mal eine korridierte Trägerplatte des Thermoblocks.
    Gruß Peter

    2008 bis 01/2013 ESAM 3300
    ab 02/2013 ESAM 3550
    ab 09/2017 ESAM 6750

    vor dem Öffnen des Kaffeeautomaten immer den Netzstecker ziehen.
  • Hallo Peter,
    Hallo Fred,

    Vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Das Forum hier ist wirklich unglaublich hilfsbereit !!!!
    Ich versuche heute Abend nach der Arbeit ein Foto einzustellen. Ich hoffe, ich kriege das hin.
    Was ich gerade gesehen habe, ist, dass die Warmhalteplatte von unten rostig aussieht. Aber die ist ja auf der anderen Seite, nicht bei dem Mikroschalter.
    Nur Rost dürfte grundsätzlich vermutlich nicht sein...
    Werbung
  • Hallo Ihr freundlichen Helfer,

    mein Mann will morgen mit der Maschine zu einem Bekannten fahren, der sich angeblich (oder hoffentlich) auskennt.
    Ich hoffe wirklich, das wir danach mehr wissen...
    Ich werde auf jeden Fall berichten, was der gesagt hat und welche Teile wir als nächstes wechseln.

    Vielen Dank nochmal - vorerst :1f642:
    Sylvia
  • Hallo Kaffee-Fans,

    leider hat es jetzt lange gedauert. Wir hatten die Maschine nun in einer Werkstatt, weil wir einfach auf keinen grünen Zweig gekommen sind...
    Kaputt war das Getriebe vom Stellmotor der Brühgruppe. Evtl. haben wir das selbst noch kaputt gemacht, weil die Brühgruppe so oft hoch gefahren ist :2639:
    Vielleicht war es anfänglich doch nur ein Schalter, im nachhinein kann uns das keiner sagen.
    Letztendlich geht die Maschine wieder, zwar nicht gerade für wenig Geld aber na ja...

    Viele Grüße und Danke an alle, die uns behilflich waren!!!!!!
    Sylvia
  • Mit dem Getriebe ist wohl die Spindel gemeint.
    Die hast du nicht selbst kaputt gemacht, das kann man bei den DeLonghi Automaten als Verschleiss ansehen, leider. :2639:
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ESAM 3200
    ESAM 5500