ESAM 5500 Kaffee schmeckt plötzlich sauer / bitter

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • ESAM 5500 Kaffee schmeckt plötzlich sauer / bitter

    Seit ich aus dem Urlaub zurück bin schmeckt mein Kaffee nicht mehr.

    Hintergrundinfos:
    - Immer gleiche Bohnenmarke
    - Thermoblock wurde vor zwei Jahren erneuert
    - Aufheizphase dauert eigentlich nicht länger als gewöhnlich (Kaffeebezug ca. 1-1,5 min nach Einschalten möglich)

    Geschmack: Erste Assoziation war bitter, aber wenn ich darüber nachdenke kann es auch gut eher sauer als bitter sein.

    Folgendes habe ich bereits versucht:
    - Entkalkt
    - Sieb der Brühgruppe gereinigt
    - Bohnen rausgenommen und durch neue ersetzt
    - Kaffeepulver versucht (um Unterschiede festzustellen)
    - Temperatur des Kaffees gemessen: Einstellung "mittel": ca. 60 Grad - Einstellung "hoch" ca. 60 Grad ?

    Kaffeepulver schmeckt geringfügig besser, jedoch auch nicht so wie ich es gewohnt bin.

    Das mit der Temperatur kommt mir seltsam vor, aber wenn mein kleines Lebensmittel-Thermometer nicht spinnt, dann sind das bei der Einstellung "mittel" echt nur 60 Grad, obwohl es schon ordentlich dampft wenn es aus der Maschine kommt.
    Heißwasser ist übrigens deutlich heißer als der Kaffee.

    Kann denn der Thermoblock schon wieder kaputt sein? Wären jetzt dann nur 20 Monate gewesen..
    (Multimeter habe ich nicht, auch keine Möglichkeit sowas auszuleihen).

    Ich hoffe sehr ihr könnt mir weiterhelfen, ein Tag ohne Kaffee ist eine wahre Geduldsprobe für uns :2639:

    --- Edit ---
    Anbei noch ein Bild vom Trester (= 1 Tasse Kaffee). Sie zerfallen eigentlich meistens, die Dicke kommt mir recht normal vor?
    Werbung

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Stefanie.Delonghi ()

  • Saurer Geschmack kann sowohl von zu niedriger Brühtemperatur als auch von zu grobem Mahlgrad kommen. Ist bei deiner Maschine anscheinend beides gegeben. Wo steht der Mahlgrad?
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Stefan schrieb:

    Saurer Geschmack kann sowohl von zu niedriger Brühtemperatur als auch von zu grobem Mahlgrad kommen. Ist bei deiner Maschine anscheinend beides gegeben. Wo steht der Mahlgrad?
    Im Moment bei ca. 5-6

    Ist schwer zu sagen ob es zu bitter oder zu sauer schmeckt. auf jeden Fall nicht angenehm.

    Habe noch mal den Kaffee direkt beim Auslauf gemessen: Über 70 Grad (mehr zeigt mein Thermometer nicht an).
    Habe jetzt allerdings auch Temperatur "hoch" eingestellt.
  • Stell den Mahlgrad mal bei laufender Mühle auf 3. Die Änderung wirkt sich erst nach 2-3 Tassen aus.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Stefan schrieb:

    Stell den Mahlgrad mal bei laufender Mühle auf 3. Die Änderung wirkt sich erst nach 2-3 Tassen aus.
    Leider schmeckt der Kaffee unverändert.


    Kaffeepoint schrieb:

    Lebensmittelthermometer sind da doch viel zu träge. Sollte am Auslauf mindestens 73° C haben. Mach mal vorher eine manuelle Spühlung und miss nochmal

    Was passiert nach dem Kaffee? Ist sie gleich wieder bereit, oder geht sie auf Aufheizen?

    MfG Paul
    Ansonsten besitze ich nur noch ein Fieberthermometer :1f602:
    Und das Lebensmittelthermometer misst eigentlich schon recht flott?

    Also am Auslauf sind es meist über 70 Grad bei der Einstellung "hoch". Der Kaffee schmeckt trotzdem grauenhaft. Beim ersten Kaffee sind e s komischerweise nur 60-65 Grad?

    Nach einer Tassee Kaffee ist die Maschine sofort bereit für die nächste Tasse - kein Aufheizen zwischendurch. Darum zweifle ich auch daran ob es der Thermoblock ist, als der vor zwei Jahren gewechselt werden musste hat sich die Maschine ständig aufgeheizt, aber der Kaffee schmeckte trotzdem ok.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stefanie.Delonghi ()

  • Lade mal ein Bild vom Tresterpuck hoch.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Oben ist aber ein anderer Mahlgrad.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
    Werbung
  • Ich habe auch mal den Versuch gemacht (da ich schon immer mal wissen wollte, welche Temperatur der Kaffee hat):
    - Maschine eingeschaltet
    - Temperatur: hoch
    ca. 1 Minute später gespült, danach direkt Kaffee bezogen:
    - Stärke Stark
    - Menge zweitgrößte
    - zwei Tassen Taste

    Mit vorgeheiztem Lebensmittelthermometer komme ich ziemlich genau auf 60°.
    (Und ich würde mal behaupten, dass das schon immer so war.)
    Nuova Simonelli Oscar mit Grinda
    Delonghi ESAM 5500.m
  • LeonTopSport schrieb:

    Ich muss jetzt mal so blöd fragen... Was für Reinigungstabletten hast du benutzt und hast da davon auch eine ins Mahlwerk getan? Mein Kaffee ist nämlich momentan auch nicht besonders lecker, obwohl alle Einstellungen stimmen.


    "Saeco Kaffeefettlöser-Tabletten".

    Ich habe eine Tablette benutzt, die zerkleinert und mit etwas Kaffeepulver vermischt in den Kaffeepulverschacht getan und einen Kaffee (Pulver) bezogen. Kurz nach Start des Brühvorgangs ausstecken, 15min warten, durchlaufen lassen, Spülen, 1-2 (Pulver) Kaffee beziehen und wegschütten.
    So stand es auf der Rückseite der Packung und bei mir hat das auch geklappt.
    Ins Mahlwerk habe ich nichts gegeben, würde ich glaube ich auch nicht machen.
  • Neu

    Stefanie.Delonghi schrieb:

    Ins Mahlwerk habe ich nichts gegeben, würde ich glaube ich auch nicht machen.
    :1f44d: die haben im Mahlwerk auch nichts verloren. Für das Mahlwerk gibt es z. B. Grindz
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!