Kaffepucks schimmeln

    Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

    • Kaffepucks schimmeln

      Seit einigen Wochen habe ich das Problem, das die Kaffeepucks wie wahnsinnig schimmeln.
      Benutze den KVA ja schon einige Jahre, doch das ist vorher nie passiert, oder ist mir vielleicht nicht aufgefallen.

      Ich frage mich nur, wo kommt jetzt auf einmal der ganze Schimmel her.
      Zuerst im Mülleimer, mehr Schimmel als Müll, da hatte ich die Pucks schon in Verdacht.
      Dann eine Mülltüte auf dem Balkon nur mit Pucks gefüllt und genau das gleiche.

      Könnte es sein, das die Kaffeebohnen schon Schimmelsporen enthalten ?

      Gruß
      Peter
      Bilder
      • schimmel2.jpg

        225,88 kB, 1.024×768, 62 mal angesehen
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      ESAM 3200
      ESAM 5500
      Werbung
    • SpanierHH schrieb:

      Wie viele Kaffee machst du mit der Maschine am Tag?
      8-10 Tassen :1f642:
      In den vorherigen Jahren, mit dem gleichen KVA und immer gleiche Kaffeebohnen, ist mir ein Schimmel nie aufgefallen.
      Ich vermute immer noch verschimmelte Kaffeebohnen und dann geröstet. :1f922:
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      ESAM 3200
      ESAM 5500
    • Schimmelpilze überleben den Röstprozess nicht, die hartnäckigsten Arten halten nur Temperaturen bis 70°C aus.

      Bei der aktuellen Witterung wundert mich die schnelle Schimmelbildung nicht, Restfeuchte im Puk und Temperatur lassen Schimmel aktuell schnell wachsen, auch auf Obst zum Beispiel. Täglich leeren und den Tresterbehälter auswischen hilft. Was in der Mülltüte passiert ist eh egal. Kaffeeschimmel ist übrigens nicht lebensgefährlich, allerhöchstens eine kurze Magenverstimmung kann es geben, aber nichts dramatisches. Das hat sich schon mal ein Ex-Vollautomaten-Forenbetreiber von einem Labor bestätigen lassen, da er den Schimmel in seiner Jura als Verursacher für gesundheitliche Probleme vermutete.

      VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
      ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
    • Peter55 schrieb:

      Seit einigen Wochen habe ich das Problem, das die Kaffeepucks wie wahnsinnig schimmeln.
      Benutze den KVA ja schon einige Jahre, doch das ist vorher nie passiert, oder ist mir vielleicht nicht aufgefallen.

      Ich frage mich nur, wo kommt jetzt auf einmal der ganze Schimmel her.
      Da gibt es viele Gründe, Schimmelsporen sind überall und warme feuchte Kaffeepucks der ideale Nährboden.
      Mir fallen da ein paar Möglichkeiten ein......

      ...in deiner Behausung hat sich etwas verändert (Luftzirkulation, Lebensmittellagerung, Partner..)
      ...dein KVA hat irgendwo Sporen gesammelt
      ...du hast Öko-Nachbarn

      Der Kaffee wird es nicht sein oder sagen wir es mal so, es gibt bestimmt Sorten die gut als Nährboden fungieren und andere wiederum weniger. (Säuren, Gerbstoffe, äth. Öle)

      Bei uns im Büro (WMF800, Solis Master Top) ist der Quijote Kaffee immer ganz fix (1 Tag) geschimmelt, von rot über grün. (Röstung Filter), ich röste Zuhause eher für Espresso und da schimmelt er hellgrün bis gräulich, aber erst nach 4-5 Tagen)
      Gruss Ingo ;)
      --
      VA:WMF800 & Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
      Mühle: Mahlkönig Vario, Mazzer Mini Röster: Gene CBR-101 u. Röstbiene II
      Werbung
    • Na ja, mein KVA ist immer sauber, baue die Seitenteile ab und schaue da min. 1 x im Jahr rein.
      Könnte vielleicht auch am derzeitigen Klima liegen, verdammt heiß und ab und zu kräftiger Regen.
      Ich wollte zuerst auch nicht glauben, das soviel Schimmel entsteht nur durch Kaffeemehl.
      Darum die Pucks im Beutel gesammelt.
      Das Ergebnis sieht man ja (Foto) nach ca. 3 Tagen.
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      ESAM 3200
      ESAM 5500