Restauration La cimbali M30 Bistro und La cimbali Max Mühle

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Restauration La cimbali M30 Bistro und La cimbali Max Mühle

    Habe günstig die cimbali M30 Bistro und cimbali max erworben.


    Der Zustand der Geräte ist ganz verdreckt. Habe erst mit der Mühle angefangen.



    Ich mecker auf hohem Niveau, die Geräte waren sehr günstig man muss also sagen Preis Leistung war also ok :1f61c: :1f643:
    Bilder
    • 20180729_135858.jpg

      335,2 kB, 1.440×810, 46 mal angesehen
    • IMG_20180728_144355.jpg

      93,22 kB, 506×900, 38 mal angesehen
    • 20180728_223000.jpg

      122,4 kB, 506×900, 29 mal angesehen
    • IMG_20180728_144410.jpg

      72,51 kB, 506×900, 32 mal angesehen
    • IMG_20180728_144431.jpg

      67,22 kB, 506×900, 28 mal angesehen
    • 20180728_221046.jpg

      96,08 kB, 506×900, 30 mal angesehen
    • 20180729_135845.jpg

      310,82 kB, 1.440×810, 30 mal angesehen
    Werbung
  • als nächstes kommen die Siebträger ran :1f600:
    Bilder
    • 20180730_084507.jpg

      81,33 kB, 506×900, 25 mal angesehen
    • 20180730_084652.jpg

      92,99 kB, 506×900, 21 mal angesehen
    • 20180729_211740.jpg

      74,94 kB, 506×900, 23 mal angesehen
    • 20180729_232332.jpg

      285,08 kB, 1.440×810, 31 mal angesehen
    • 20180730_084225.jpg

      72,08 kB, 506×900, 27 mal angesehen
    • 20180730_084217.jpg

      70,83 kB, 506×900, 25 mal angesehen
    • 20180730_084235.jpg

      60,03 kB, 506×900, 23 mal angesehen
  • Prima, scheinst ein Händchen für sowas zu haben.
    Bei so viel Süff würde ich das Mahlwerk entfetten sofern du es nicht eh getan hast, damit nicht permanent dieser latente Gammelgeruch von ranzigem Kaffeefett durchkommt.
    Gruss Ingo ;)
    --
    VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
    Mühle: Mahlkönig K30 (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Gene CBR-101 u. Röstbiene II
  • "lecker" Siebträger :1f922:


    Die baden beide in Kaffeefettlöser und mein Kleiner und ich genießen erstmal das Wetter.

    Ich hoffe die M30 ist nicht ganz so schlimm.
    Hammerite und Rostblocker hab ich schonmal besorgt.


    Wenn mir das Reparieren von Gegenständen nicht Spaß machen würde, hätte ich schon längst aufgegeben.
    Und Schrauben wo mir die Kraft fehlt, da schrei ich nach meinem Mann :1f602:
    Bilder
    • 20180730_103316.jpg

      67,5 kB, 506×900, 22 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Miyu ()

  • Hab mal in die M30 geschaut. Das Gerüst ist ziemlich durchgerostet. Dafür hat mich das Duschsieb überrascht, sieht gar nicht so schlecht aus.
    Bilder
    • 20180731_184651.jpg

      79,95 kB, 506×900, 28 mal angesehen
    • 20180731_184658.jpg

      75,64 kB, 506×900, 24 mal angesehen
    • 20180731_185006.jpg

      70,32 kB, 674×900, 25 mal angesehen
    • 20180801_145838.jpg

      174,66 kB, 1.374×900, 22 mal angesehen
    • 20180731_184939.jpg

      69,69 kB, 674×900, 23 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Miyu ()

  • ich glaub Flowmeter und Reduzierstutzen sind undicht.


    Das Sicherheitsventil läßt sich drehen und das Entlüftungsventil kann man gut bewegen nach oben und unten.


    In den Kessel habe ich noch nicht geschaut.

    Ich denke ich arbeite mich langsam von der Brühgruppe zum HX erstmal dann seh ich auch ob die Patrone intakt ist.


    Muss mir auch noch Zitronensäure besorgen.


    Wie kriegt ihr den Dreck an den ganzen Kabeln weg? Isopropanol?
    Bilder
    • 20180731_185304.jpg

      265,42 kB, 1.440×810, 25 mal angesehen
    • 20180731_185544.jpg

      256,64 kB, 1.440×810, 29 mal angesehen
    • 20180731_192216.jpg

      242,56 kB, 1.440×810, 24 mal angesehen
    • 20180731_191942_001.jpg

      205,68 kB, 1.440×810, 30 mal angesehen
    • 20180731_191727.jpg

      76,72 kB, 506×900, 26 mal angesehen
    • 20180731_192058.jpg

      190,36 kB, 1.440×810, 31 mal angesehen
    • 20180731_191917.jpg

      278,77 kB, 1.440×810, 31 mal angesehen
    • 20180731_191846.jpg

      237,05 kB, 1.440×810, 26 mal angesehen
    • 20180731_191852.jpg

      265,22 kB, 1.440×810, 28 mal angesehen
  • so wieder paar Bilder :1f601:


    Also langsam komme ich kräftemäßig ans Limit, da sitzt alles fest bin zu schwach kriege da kaum was bewegt :1f62b: :1f612:
    Bilder
    • 20180804_175132.jpg

      259,37 kB, 1.440×810, 28 mal angesehen
    • 20180804_173432.jpg

      70,36 kB, 506×900, 21 mal angesehen
    • 20180804_173731.jpg

      96,21 kB, 506×900, 22 mal angesehen
    • 20180804_173118.jpg

      63,08 kB, 506×900, 23 mal angesehen
  • Dank meinem Mann hier noch paar Teile.

    HX ist in Ordnung, nur verkalkt.

    Der Vorbesitzer muss das Duschsieb mal erneuert haben, ist das einzige saubere Teil in der Maschine und leicht ranzukommen :1f602:


    Die Siebträgerdichtung war wie erwartet schon durch und die gelbe Kontrollleuchte war auch schon halber zerfallen.
    Bilder
    • IMG-20180805-WA0004.jpg

      171,24 kB, 1.200×900, 23 mal angesehen
    • IMG-20180805-WA0002.jpg

      303,14 kB, 1.200×900, 23 mal angesehen
    • IMG-20180805-WA0001.jpg

      141,49 kB, 1.200×900, 24 mal angesehen
    • IMG-20180805-WA0003.jpg

      117,4 kB, 1.200×900, 22 mal angesehen
    • IMG-20180805-WA0000.jpg

      111,05 kB, 1.200×900, 23 mal angesehen
  • heute hab ich den Kessel entfernt.

    Die Heizstäbe sitzen leider fest sowie die Füllstandsonde, werde den Kessel innen vorsichtig etwas entkalken sodass sich was lösen läßt. Muss halt aufpassen dass die Kontakta nichts abbekommen :1f914:

    Und zwei Kabel haben sich von einem Kabelschuh gehört, welches an Kessel befestigt war.
    Bilder
    • 20180806_185455.jpg

      216,16 kB, 1.440×810, 27 mal angesehen
    • 20180806_185735.jpg

      73,7 kB, 506×900, 28 mal angesehen
  • so erster Rückschlag - einmal entkalken hat nicht gereicht habe jetzt im Wechsel mit Amidosulfat und Zitronensäure entkalkt und die Lösungen erwärmt.

    Der Kesselstein ist recht hartnäckig :1f61d:


    Und die Säure hat die Ni Schicht zum Teil gelöst :1f612:
    Bilder
    • 20180807_084539.jpg

      65,36 kB, 506×900, 23 mal angesehen
    • 20180807_184543.jpg

      274,45 kB, 1.440×810, 24 mal angesehen
    • 20180807_184527.jpg

      224,37 kB, 1.440×810, 22 mal angesehen
    • 20180808_123450.jpg

      98,39 kB, 506×900, 22 mal angesehen
    • 20180808_123424.jpg

      67,17 kB, 506×900, 23 mal angesehen
    • 20180808_123428.jpg

      72,93 kB, 506×900, 19 mal angesehen
    • 20180808_124713.jpg

      288,99 kB, 1.440×810, 26 mal angesehen
  • ich komme nicht weiter :1f613:


    Das Entkalken hat nicht den gewünschten Effekt gebracht.

    Habe noch viel Kesselstein und so einen weissen Schmodder unterm Wassermischer alles sitzt fest.

    Ich weiß nicht mehr weiter aber so will ich es nicht benutzen das riecht nicht gut.


    Hat mir jemand einen Rat?
    Bilder
    • 20180809_092106.jpg

      71,46 kB, 506×900, 24 mal angesehen
    • 20180809_092117.jpg

      59,27 kB, 506×900, 25 mal angesehen
  • Entferne es mechanisch, sieht schon besser aus.

    Habe den Flowmeter demontiert und dabei die Anschlusskabel leider vom Gicar Verbinder abgerissen. Es sind zwar +/- und Erde markiert aber ich weiß noch nicht welches Kabel da was ist. Hat wer zufällig da Ahnung? Es sind 3 Kabel nebeneinander braun schwarz gelb...
    Bilder
    • 20180810_220608.jpg

      157,62 kB, 506×900, 26 mal angesehen
    • Screenshot_20180810-221227.png

      680,96 kB, 506×900, 27 mal angesehen
    Werbung
  • so wieder was dazugelernt

    Entkalken mit Zitronensäure war effektiver mit 10%iger Lösung und ca. 60ºC habe etwa eine Stunde einwirken lassen.


    Da mein Mann bei dem schönen Wetter sich weigert mir bei den Schrauben die festsitzen zu helfen, komme ich nur schleppend voran. Aber Lack und Dichtungen werde ich demnächst bestellen.
    Das Gerüst ist ja ziemlich durchgerostet werden da was abschleifen und Rostumwandler drauf sowie mit Hammerite Schutzlack eine dünne Schicht auftragen.
    Bilder
    • 20180820_222722.jpg

      224,66 kB, 1.440×810, 18 mal angesehen