Dampfheizung ESAM 6600 defekt?

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Dampfheizung ESAM 6600 defekt?

    Neu

    Hallo!
    Bin Neuling hier und das Forum hat mir schon toll geholfen:
    Habe festgestellt, dass meine Dampfheizung wohl defekt sein muss, denn beim Widerstand-Messen habe ich zwischen den Anschlusskontakten der Heizung unendlichen Widerstand. Deshalb möchte ich eine neue Heizung bestellen und einbauen. Hier nochmal vielen Dank für die pdf-Anleitungen zum Messen und zun Aus- und Einbau! Vor allem die Fotos sind eine tolle Hilfe!!
    Jetzt meine Frage:
    Muss bzw. sollte ich beim Enbau der neuen Dampfheizung irgendwelche Dichtungen ersetzen oder gibt es da sonst noch etwas, worauf ich achten sollte? Macht es Sinn, Teile mitzubestellen, die gerne verschleissen? Wassertankdichtung vielleicht, oder Milchbehälter-Kupplung, oder.......

    Vielen Dank in Voraus und viele Grüße!
    Saxophonist
    Werbung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Saxophonist ()

  • Neu

    Hallo!
    Thermosicherung: Ja, das sind doch die beiden, die auf der Dampfheizung sitzen, richtig? Haben beide Durchgang, wenn ich mich Recht erinnere.. ( bin grade unterwegs..). Prüfe aber gerne nochmal.
    Aber wenn die Heizung keinen Strom durchlässt, muss sie ja defekt sein, richtig?

    Schläuche nutzbar? Was heißt das? Wie erkenne ich denn, dass die nutzbar sind?

    Danke nochmal im Voraus!
    Saxophonist
  • Neu

    ok, ob an den Thermosicherungen Saft anliegt, habe ich nicht gemessen. Ich wollte mit den Messungen auskommen, für die ich das Gerät stromlos lassen kann. Und wie gesagt: Thermosicherungen habe beide Durchlass (0 Ohm), Heizung hat keinen Durchlass (unendlich Ohm). Dann müsste die defekt sein. Oder sollte ich sicherheitshalber messen, ob Spannung anliegt?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Saxophonist ()

  • Neu

    Hallo SpanierHH!
    Wir reden aneinander vorbei, scheint mir: Ich habe mein Messgerät auf Widerstand/Ohm gestellt. Bei der Dampfheizung zeigt es unendlich Ohm an, das bedeutet kein Durchlass. Lauf der Messanleitungs-pdf, die ich hier im Forum gefunden habe, sollte die Dampfheizung 45 bis 55 Ohm haben, aber sie hat unendlich! Also definitiv defekt, denn es kann kein Strom fließen.
    Ich werde mal, wenn ich die Tage nach den Schläuchen schaue, auch mal die anliegende Spannung messen. Melde mich dann nochmal.

    SpanierHH und OlliFFM: Vielen Dank für Eure Antworten! Das hilft mir schon weiter.

    Grüße!
    Saxophonist