Erfahrungen mit blauen Komtra O-Ringen?

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Erfahrungen mit blauen Komtra O-Ringen?

    Moin Moin,
    ich hatte mir ein Wartungsset von Komtra bestellt, Artikelnummer 10456. Darin sind drei O-Ringe für den Kolben enthalten, die sind blau statt rot-braun und sollen besonders gut sein.

    Ich habe aber nachgemessen und festgestellt, dass sie lediglich 3,9mm dick sind. Die rot-braunen dagegen sind 4,1mm dick.

    Ich habe auch den Eindruck, dass die Brühgruppe nun nach unten leckt, die ist dort nun feucht, wo es eigentlich sonst trocken war.

    Wie sind eure Erfahrungen mit diesen blauen Dichtringen?

    Gruß
    Moritz
    De'Longhi ESAM 5600
    Werbung
  • Ja, ist vermutlich besser. Komtra hat mir geantwortet, dass ihre O-Ringe mit original Abmessungen gefertigt würden. Dichtungen mit Über- oder Untergrößen habe man nicht im Programm. Wenn die Dichtungen nicht passen, läge dies daran, dass aufgequollene Dichtungen den Zylinder der Brühgruppe aufgerieben hätten.

    Die blauen von Komtra haben aber definitiv 3,9mm Dicke. Die roten, die bei meiner ESAM 5600 verbaut waren, haben aber 4,1mm und soweit ich weiß, sollen die auch 4,1mm dick sein, oder???

    Verkauft Komtra also generell zu dünne O-Ringe oder wissen sie nicht, dass die blauen zu dünn sind?
    De'Longhi ESAM 5600

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von BR365 () aus folgendem Grund: Originalzitat entfernt und die eigene Worte ersetzt

  • OlliFFM schrieb:

    Ob blau, grün o.ä., alles was nicht Original von DTS ist oder kommt, macht nur Probleme. Egal welcher Händler.
    Die Farbe und ob die Dichtungen von DTS kommn ist primär erst mal egal. Einfärben lässt sich jedes O-Ring Material in verschiedenen Farben, auch die "Original-Dichtungen" könnte DeLonghi in anderen Farben ordern, das ist vollkommen wurscht und nicht ausschlaggebend für die mechanischen Eigenschaften der Dichtungen.
    Wichtig ist halt, dass man die Dichtungen auch tatsächlich in den Original-Abmessungen anfertigen lässt. Und hierbei liegt das Problem. 4x36mm ist Standard, was bei jedem O-Ring Hersteller millionenfach produziert wird. Die Originalabmessungen die DeLonghi verwendet weichen etwas von dem Standardmaß ab, wenn man das als Händler beim Hersteller ordert ist das eine Sonderanfertigung und dementsprechend teuer, oder man muss Mengen bestellen, die weit jenseits der 10.000 Stück liegen. Und damit man beim Preis konkurrenzfähig bleibt, bzw. den Gewinn maximieren kann, kauft man eben Standard beim Hersteller.

    Übrigens passt das Standradmaß in den meisten Fällen tatsächlich, ich selber hatte noch nie den Fall, dass eine 4x36mm Dichtung nicht passte und bei über 800 verkaufen Dichtungen hatten nur 2 Kunden reklamiert. Es muss also tatsächlich teilweise an angenutzten Brühgruppen liegen, vor Jahren kam das Problem schon bei Jura-VA auf. Aufgequollene Dichtungen können in der Tat für eine Erweiterung des Brühgruppenzylinders sorgen, da diese am Kunststoff entlang reiben. Da reicht dann auch schon ein zehntel Millimeter, damit die das 4x36 Maß nicht mehr passt. Das war auch der Grund, weshalb bei den Lippen-Dichtungssets die man für Jüra kaufen konnte nicht mehr 2 Lippendichtungen, sondern 1 Lippendichtung und 1 O-Ring geliefert wurde.

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • BR365 schrieb:

    Moin Moin,
    ich hatte mir ein Wartungsset von Komtra bestellt, Artikelnummer 10456. Darin sind drei O-Ringe für den Kolben enthalten, die sind blau statt rot-braun und sollen besonders gut sein.

    Ich habe aber nachgemessen und festgestellt, dass sie lediglich 3,9mm dick sind. Die rot-braunen dagegen sind 4,1mm dick.

    Ich habe auch den Eindruck, dass die Brühgruppe nun nach unten leckt, die ist dort nun feucht, wo es eigentlich sonst trocken war.

    Wie sind eure Erfahrungen mit diesen blauen Dichtringen?

    Gruß
    Moritz

    Ich habe auch seit einiger Zeit die blauen O-Ringe eingebaut.

    Dabei ist mir auch aufgefallen, das diese ein bis 2 zehntel mm dünner sind.

    Vorteil, der Kolben der BG lässt sich leichter bewegen.

    Nachteil, die BG ist "nach unten" nicht mehr 100 % dicht und wenn nicht mit Silikonfett geschmiert wird, erzeugen die O-Ringe nervende Geräusche beim abfahren der BG.

    Und die "Dinger" waren auch noch schweine teuer. :2639:
    Beim nächsten Tausch gibt´s wieder Original O-Ringe.

    Gruß
    Peter :2615:
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ESAM 3200
    ESAM 5500
  • Peter55 schrieb:

    Ich habe auch seit einiger Zeit die blauen O-Ringe eingebaut.

    Dabei ist mir auch aufgefallen, das diese ein bis 2 zehntel mm dünner sind.

    Vorteil, der Kolben der BG lässt sich leichter bewegen.

    Nachteil, die BG ist "nach unten" nicht mehr 100 % dicht und wenn nicht mit Silikonfett geschmiert wird, erzeugen die O-Ringe nervende Geräusche beim abfahren der BG.

    Und die "Dinger" waren auch noch schweine teuer. :2639:
    Beim nächsten Tausch gibt´s wieder Original O-Ringe.
    Hallo Peter,
    danke für Deine Rückmeldung.

    Ich finde es halt schon etwas seltsam, wenn ein Händler behauptet, die O-Ringe entsprächen den Original-Ringen von DeLonghi, die aber nun mal 4,1mm dick sind während die blauen definitiv 3,9mm dick sind. Ich habe das mit einem Messschieber nachgemessen.

    Ich habe den Händler gebeten, seine blauen Dichtungen selber nachzumessen, worauf er dann wiederum nur bestritten hat dass seine Dichtungen zu dünn wären und hat auf seine vielen zufriedenen Kunden verwiesen. Eine Anrede oder Grußformel hat er gleich ganz weggelassen.

    Was soll man davon halten?

    Gruß,
    Moritz
    De'Longhi ESAM 5600
    Werbung
  • Zumindest hätte er zugeben können, dass die Dichtungen nicht genau die Maße haben wie das Original, denn das Ergebnis, nämlich dass die BG nicht 100% dicht ist, rührt eben daher.

    Ich persönlich habe im Forenshop immer den Zusatz "passend für" bei allen Artikeln, die nicht von DeLonghi direkt kommen, sondern die ich aus Kostengründen bei Herstellern direkt ordere.

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • BR365 schrieb:

    Ich habe den Händler gebeten, seine blauen Dichtungen selber nachzumessen, worauf er dann wiederum nur bestritten hat dass seine Dichtungen zu dünn wären und hat auf seine vielen zufriedenen Kunden verwiesen. Eine Anrede oder Grußformel hat er gleich ganz weggelassen.


    Was soll man davon halten?

    Gruß,
    Moritz
    So kennt man Komtra ......
    Wir bestellen da schon gar nicht mehr ! Null Kulanz, auch nicht für Händler.

    LG
  • Hallo Chris,
    Ja, das deckt sich dann mit meinem Eindruck, den ich aus dem Email-Verkehr gewonnen habe.

    Wenn ein Händler schon Anrede und Grußformel weglässt und einem einen Rechtsverstoß unterstellt, dann schrillen bei mir die Alarmglocken.

    Egal worum es geht, im Geschäftsleben sollte man stets ein Minimum an Form und Höflichkeit bewahren.

    Gruß
    Moritz
    De'Longhi ESAM 5600
  • Bitte besteht jetzt meinen Hinweis nicht falsch, ich stecke weder mit anderen Gewerbetreibenden unter einer Decke, noch möchte ich irgendjemanden schützen.

    Aber zum Schutz bitte ich euch hier in Form von Beiträgen den Ball etwas flach zu halten, vor allem mit Drohungen bezüglich möglicher Rechtsverstöße. Wir wären nicht das erste Forum, das wegen solcher Beiträge Briefe von Anwälten bekommt wegen möglicher Rufschädigung.

    Mein Kommentar dient ausschließlich zum Schutz des Forums, bitte berücksichtigt das. Danke!

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Und der Innendurchmesser?

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
    Werbung
  • Kurzes Status-Update: Komtra.de hat mir den Rechnungsbetrag für das Premium Wartungsset zurückerstattet. Das war zwar gar nicht mein erstes Ziel, mir ging es mehr um die grundsätzliche Frage, ob die nach meinen Messungen mit dem Messschieber dünneren blauen O-Ringe genauso gut dichten wie die dickeren rot-braunen O-Ringe.

    Komtra.de hat nach eigenen Angaben eine Stichprobe der blauen O-Ringe in einem Labor vermessen lassen, wonach diese eine Schnurstärke von 3,97 bis 4,08mm aufweisen. Da die blauen Premium Dichtringe aber aus einem anderen Material bestehen als die rot-braunen, sollen diese Schnurstärke passend für die DeLonghi VAs sein.

    Ich kann das nicht beurteilen. Ich kann nur feststellen, dass bei meiner ESAM 5600 die untere Brühgruppe nach dem Einbau der blauen Dichtringe nach unten nicht mehr ganz dicht ist. Komtra.de führt dies auf den Verschleiß des Brühgruppenzylinders zurück. Da ich jedoch keine Informationen habe, wie groß der Innendurchmesser des Brühgruppenzylinders sein soll bzw. im Neuzustand ist und ich auch keine Möglichkeit einer exakten Vermessung habe, lasse ich das mal so stehen. Kann sich jeder seine eigenen Gedanken zu machen.

    Am Wochenende tausche ich die blauen Dichtungen gegen neue rot-braune, die ich oben auf den Fotos gezeigt habe. Dann berichte ich wieder.

    Mein Benutzername im Komtra.de-Forum wurde übrigens gesperrt, nachdem ich dort in einem bestehenden passenden Thema meine Erfahrung zu den Premium O-Ringen dargestellt habe. Meine Kundenbewertung zu den Premium O-Ringen wurde nicht veröffentlicht. Mein Kommentar auf der Facebook-Seite von Komtra.de, der übrigens auch Lob und Empfehlung zu den anderen Artikeln, die ich dort gekauft habe, enthielt, wurde ebenfalls gelöscht und mein FB-User für Kommentare gesperrt. Der Umgang mit Kundenmeinungen ist zumindest originell :1f609:

    Gruß,
    Moritz
    De'Longhi ESAM 5600