DeLonghi 5500 - Mahlwerk zu fein gemahlen - kein Wasser mehr

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • DeLonghi 5500 - Mahlwerk zu fein gemahlen - kein Wasser mehr

    Hallo Zusammen,
    ich versuche mich mit der Beschreibung so kurz wie nötig zu halten:

    Fehlermeldung: "Mahlwerk zu feingemahlen - Wasserauslauf ein und ok drücken"
    Problem: Bei bestätigen der Dampffunktion bzw. Spültaste pumpt die Maschine kein Wasser - es kommt nicht mal Wasser bis zur Dampfheizung.

    bisherige eigene Fehleranalyse:
    1. Testmodus
    Alle Teile funktionieren
    MV (klacken & wenn man sie anfasst merkt man auch das sich darin etwas tut)
    Pumpe (pumpt --> ist bereits getauscht von mir)
    Dampfheizung wird warm
    Mahlwerk läuft
    Motor fährt ganz rauf und runter
    2. Teiletausch
    Habe bereits die Pumpe, das Flowmeter und die Thermostate an der Dampfheizung durch Neuteile getauscht.
    3. Reinigung
    Habe alle Schläuche "durchgeblasen" und mit Entkalker gereinigt
    Thermoblock "durchgepustet"
    Dampfheizung mit Essigessez "Durchgeblasen"
    obere Brühkolben entkaltkt
    4. Widerstände rausgemessen
    Gem. in den Foren hinterlegte Widerstände abgeglichen
    Dampfheizung: 55 Ohm; sollte passen;
    einzige am Thermoblock habe ich rund 80Ohm gemessen (Stecker angeschlossen, KVA nicht am Netz) --> könnte hier evtl. der Fehler liegen? Denke aber der Thermoblock ist die Kaffeezubereitung wichtig und nicht für den Dampfer...und warum zieht der KVA dann überhaupt kein Wasser...

    So bin gespannt was ihr mir noch für Tipps geben könnt...Vielen Dank im Voraus...
    Schöne Grüße
    Werbung
  • Gute Vorarbeit, aber lass den Essig weg, der soll die Dichtungen angreifen.
    Der Thermoblock ist hin, hat aber mit deinem Problem nichts zu tun. Du musst Schlauch für Schlauch lösen und schauen, bis wohin das Wasser bei Heisswasserbezug kommt.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Hast du einen 5mm oder einen 6mm TB? Ist das Blech noch i.O., nix verrostet?
    TB wird noch heiß, da eine von zwei Heizungen noch funktioniert.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Dann langt der nackige Thermoblock, aber bestell noch einen Dichtungssatz und revidier den oberen Brühkolben.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Ist ziemlich unwahrscheinlich, daß der Triac hin ist, da eine Heizung ja noch funktioniert.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
    Werbung
  • Hi, nun ist zwar etwas Zeit vergangen und habe es endlich geschafft den neuen Thermoblock einzubauen. Widerstände passen jetzt überall. Aber weiterhin kein Wasser !!!
    bin total am verzweifeln...an was könnte es noch liegen? Der Dampfheizung, den Thermosicherungen?
    Den oberen Brühkolben habe ich auch gleich mitrevidiert.
    Danke vorweg
  • Stefan schrieb:

    Der Thermoblock ist hin, hat aber mit deinem Problem nichts zu tun. Du musst Schlauch für Schlauch lösen und schauen, bis wohin das Wasser bei Heisswasserbezug kommt.
    Habe ich doch nicht umsonst geschrieben :1f609:
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Hi Stefan, endlich habe ich die Zeit gefunden deinen Rat und Tipp auszuprobieren.

    Leider zieht der KVAM gar kein Wasser - habe ganz vorne am Thermoblock angefangen, dann den Dampfheizer und dann das Magnetventil 1. Da hat sich nix getan.

    Dann bin ich hergegangen und habe auf den Testmodus geschaltet und durch manuelles Wasser saugen versucht zu schauen wo evtl. kein Durchgang ist.

    Mein Ergebnis:
    Wenn ich das Magnetventil 2 öffne und Magnetventil 1 zu ist, geht Wasser über die Dampfheizung durch bis zum Milchschäumerauslauf.
    Wenn ich aber das Magnetventil 1 öffne kommt quasi kein Wasser zum Thermoblock, nur durch ständiges Auf/Zu-Schalten geht Wasser bis zum Thermoblock durch. Denke das ich das Magnetventil 1 tauschen muss,oder? Hast du einen Tipp wo ich ein originales bekomme? Das mit Plastikhalterung hatte ich schon - Dort passte die Halterung nicht und es waren keine Schrauben dabei. :2639:
    Was ich dabei nicht verstehe ist das eigentlich der Milchschäumer funktionieren müsste,oder?
    Ansonsten bin ich total ratlos...mir kommt es so vor das die Pumpe zwar arbeitet aber keinen ausreichenden Druck aufbauen kann um Wasser zu ziehen bzw. zu drücken - Die ist aber neu und war ein Original. Alle Schläuche sind dicht sonst würde ja irgendwo Wasser austreten.

    und was mir noch nicht so klar ist - der Schlauch der unten aus der Pumpe geht - der geht ja nur in die Auslaufschale oder?

    Ich weiß viele Fragen, aber ich hoffe für dich ohne Probleme zu beantworten...

    Besten Dank wieder einmal im voraus
    Schönen Gruß
    Bastian
  • Wenn das Wasser durch den Thermoblock läuft um Kaffee zu beziehen, wird kein Ventil angesteuert.
    Vielleicht Luft im System, dann verfahren wie Erstinbetriebnahme.
    Die Pumpe drückt das Wasser durch den TB in den OBK, in dem OBK ist ein mechanisches Ventil das öffnet wenn die BG den gelben Becher am OBK nach oben drückt.
    Den Thermoblock mal durchblasen, ob er frei ist.
    Vielleicht ein Fehlereinbau Tropfstop im OBK, oder Sieb der BG zu, oder Cremaventil in der BG verkalkt.
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ESAM 3200
    ESAM 5500
  • @ Peter: Danke erstmal für die Tipps.
    Mein Problem ist das aktuell gar kein Wasser zieht bzw. in die Komponenten drückt. Daher nur mein "manueller" Test um Verstopfungen auszuschließen.
    OBK und BG habe ich vollständig revidiert - entkalkt, gereinigt und geprüft.
    Der Thermoblock ist wie bereits von Stefan vorgeschlagen, durch einen neuen ersetzt worden.

    Kann ein Fehleinbau des Tropfstop die komplette Maschine "lahmlegen" (im Sinne es kommt kein Wasser mehr) ?
  • Hast du den dünnen Hochdruckschlauch am Thermoblock gelöst und mal geschaut, ob da bei Pumpenlauf Wasser kommt?
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
    Werbung
  • xXpowderXx schrieb:

    @ bullenduzer: Danke für deinen Hinweis.
    Das Flowmeter & der Wasserfilter wurden durch Neuteil bereits ersetzt. Die Kontakte des Flowmeter werde ich überprüfen. Können die eine Maschine vollständig lahmlegen?


    Ja war bei mir so. Anschlüsse waren korrodiert. Danach lief die Maschine wieder. Und wenn ein Filter zu ist, kann kein Wasser durchkommen.



    Ich bin aber nur ein Laie. Und hier gibt es wirklich gute Hilfestellungen duch die Fachmänner. Lese gerne die Probleme mit. Hat mir das ein oder andere Mal geholfen.
  • xXpowderXx schrieb:

    Ja, beide, einmal der direkt zur pumpe geht
    Und was war da das Ergebniss?
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!