Mahldauer zu kurz/ Trester zu dünn - weitere Vorgensweise?

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Mahldauer zu kurz/ Trester zu dünn - weitere Vorgensweise?

    Hallo!

    Bei 2 Delonghis (ECAM 22.110 und ESAM 04.320) in unserem größeren Familienkreis ist der Kaffee zu dünn. Beide mahlen zu kurz und die Tester sind nur ca. 1cm dick.

    Aktueller Stand: Mahlwerk gecheckt, Förderrad gereinigt, OBK überholt, Brühgruppe + Antrieb gecheckt & leichtgängig.

    Nach dem was ich hier gelesen habe, bleiben jetzt nur noch Reedplatine oder Leistungselektonik.

    Ich habe mir - durch Eure Infos hier ermutigt - ein Pic Kit 2 bestellt. Würdet ihr vorher die Reedplatine tauschen oder gleich die Leistungselektonik resetten?

    Passen die üblichen Reedplatinen mit der Nr. 5213213971 auch bei der ECAM? Ich habe gelesen, dass die ECAM ein längeres Kabel benötigt.

    Danke euch im Voraus :1f642:
    Werbung
  • Neu

    Leider konnte ich nicht auf die Platine zugreifen :2639:

    Könnte sehr wahrscheinlich am mangelnden Kontakt liegen. Wollte etwas basteln, aber werde wohl einen passenden Stecker brauchen.

    Der hier empfohlene Mica 06 ist doch nur 6-polig. Meine Platine hat einen 7-poligen Anschluss. Gibt es dafür eine Empfehlung?

    Wobei ich mich frage wie dieser Mica Stecker an die Platine gesteckt werden kann? Stehe da evtl auf dem Schlauch, habt ihr vielleicht ein Bild?

    Oder evtl. einfach Kabel anlöten? Hätte dabei aber etwas Angst um die Platine :1f642:
  • Neu

    Ich habe die Kontaktstifte des Pickit-Kabels verwendet. Hat alles nur funktioniert, wenn ich schon fast mit Gewalt draufgedrückt habe. Heftig welche Kraft nötig war, damit endlich Kontakt zur Platine gegeben war.

    Konnte dann auslesen, löschen und nur das Programm wieder aufspielen. Danke noch ein mal für die Infos hier an Roland11 & Co!

    Allerdings ist das Mahlverhalten leider kaum besser geworden. Etwas dicker waren die Trester bei max. 9-10sec Mahlzeit für Doppelbezug volle Stärke. Ging dann nach einigen Testbezügen aber gefühlt auch schon wieder etwas zurück.

    Die Eprom Daten waren leer, habe extra noch ausgelesen. Kann ich davon ausgehen, dass ich dann die Reedplatine wechseln muss? Recht viel mehr bleibt ja nicht mehr übrig. Oder braucht das Gerät noch etwas Zeit bis es sich einprügelt? Habe aber auch schon >5 Leerbezüge gemacht.
  • Neu

    Im Nachhinein ist man halt schlauer :1f609:
    Hoffe dass dann mit der neuen Reedplatine alles richtig funktioniert. Langsam habe ich nämlich ziemlich alles überholt oder ausgewechselt :1f642:

    Aber als nächstes kommt das Pickit bei der Esam 04.320 in der Verwandtschaft zum Einsatz. Vielleicht reicht da nur das Zurücksetzen, damit die Maschine wieder genug Kaffee mahlt.
    Werbung