Jura Impressa S95 - Wenn die Brüheinheit in den "Endanschlag / Umkehrpunkt" fährt gibt es ein lautes Geräusch

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Jura Impressa S95 - Wenn die Brüheinheit in den "Endanschlag / Umkehrpunkt" fährt gibt es ein lautes Geräusch

    Hallo Leute, habe eine Jura Impressa S95 gewartet. Soweit funktioniert alles, Reinigungs- und Entkalkungsprogramm wurde soweit problemlos durchgeführt. Dabei musste ich jedoch feststellen, dass ein lautes Geräusch aus der Maschine kommt. Dieses wenn der Motor die Brüheinheit in die Endanschläge bewegt bzw. wenn sich die Brüheinheit im Umkehrpunkt befindet. Es tritt nur auf, wenn die Brüheinheit nach dem Brühvorgang wieder "auf" fährt. Es entsteht dann ein relatives lautes "brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr...". Ich dachte zuerst, dass es der Motor ist. Das Geräusch kommt aber irgendwo anders her. Hätte da jemand eine Idee? Grüße, jtoshe

    Nachtrag: Ich glaube es kommt von der Steuerplatine oder Bauteilen, welche sich dahinter befinden. Zumindest lokalisiert das mein Ohr. Habe mal ein Foto von diesem Bereich gemacht. Hört sich fast an wie ein "brummender Trafo".
    Bilder
    • DSC_0039_1.JPG

      121,93 kB, 506×900, 49 mal angesehen
    Werbung

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von jtoshe ()

  • Hallo Wolfgang,

    ich denke schon, dass ich zu 99 % die Brühgruppe richtig zusammengebaut habe. Das Geräusch tritt auch nur auf, wenn die Brüheinheit nach dem Brühvorgang wieder auf fährt.

    Momentan glaube ich, dass es von der Steuerplatine oder Bauteilen, welche sich dahinter befinden kommt. Zumindest lokalisiert das mein Ohr. Habe mal ein Foto von diesem Bereich gemacht. Hört sich fast an wie ein "brummender Trafo".

    Hast du da ne Idee?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jtoshe ()

  • Du brauchst irgenwas passendes mit dem Du die Messinghülse im
    Magnetgehäuse drehen kannst - z.B. eine Zange mit gummiertem
    Griff die da grade so reinpasst - musst halt was in Deinem Haushalt
    suchen.
    Würde es auch erst ganz rausschrauben und evtl. mit etwas
    Schraubensicherungslack wieder bis zum Anschlag einschrauben.

    Gruß
    BS
    Ich antworte grundsätzlich nicht auf Gastbeiträge.

    Zuhause: Jura Z5 Chrom (Bj. 2005)
    Büro: Jura XJ9 (Bj. 2015)
    Werbung