ENA 5 : Spül- und Kaffeewasser landen in den Schalen

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • ENA 5 : Spül- und Kaffeewasser landen in den Schalen

    Hallo Forum,

    Vorgeschichte :
    ich habe an der ENA 5 einer Bekannten die Mühle getauscht (Motor defekt)
    bei der Gelegenheit die Maschine auch gereinigt.
    Die Kolben der Brühgruppe bekamen neue O-Ringe und das Drainageventil kpl. neue Dichtungen.

    Problem:
    Nach dem Zusammenbau funktioniert die Mühle erwartungsgemäß,
    das Wasser für den Kaffeebezug landet jedoch kpl. in der Tropfschale,
    das Spülwasser aber im Tresterbehälter.

    Fehlersuche:
    D. h. ich habe beim Dichtungstausch etwas falsch gemacht :2639:
    Das Drainageventil habe ich daraufhin nochmal zerlegt und danach mit Pusten auf Funktion geprüft... es Funktioniert wie es soll.
    Der Betätigungsstift aus dem Motor steht auch nicht heraus..
    auch den Auslaufschlauch hatte ich abgezogen ... es kommt aber kein Wasser oben aus der BG.

    wirklich sehen wo das Wasser aus er BG austritt kann man trotz offener Seitenteile leider nicht.

    Kann mir bitte jemand auf die Sprünge helfen wo ich meinen Fehler suchen muss ?

    Vielen Dank
    mit freundlichem Gruß
    Torsten


    • zu Hause : WMF Presto (WMF 1400)
    • im Büro : Jura Impressa S 95 Bj. ca. 2001
    Werbung
  • Torsten61 schrieb:

    das Wasser für den Kaffeebezug landet jedoch kpl. in der Tropfschale,
    das Spülwasser aber im Tresterbehälter.
    Hallo,

    das ist zumindest nicht logisch, da sich ein Spül-, und ein Kaffeebezugsvorgang
    vom mechanischen Ablauf her nur dadurch unterscheiden, dass das Kaffeemehl
    nicht da ist.

    Hast Du mal kontrolliert, ob sich die weiße Kappe vom Stößel des Drainageventils
    ohne großen Kraftaufwand abziehen läßt? Wenn das so ist ist das ein Defekt.
    Ansonsten müßtest Du den Zusammen-, und Einbau der Brüheinheit nochmals
    überprüfen ob Dir da ein Fehler unterlaufen ist.

    Gruß
    BS
    Ich antworte grundsätzlich nicht auf Gastbeiträge.

    Zuhause: Jura Z5 Chrom (Bj. 2005)
    Büro: Jura XJ9 (Bj. 2015)
  • Hallo BS

    Vielen Dank für Deine Antwort.

    Als mir gerade beim zerlegen der BG der untere Kolben einfach so aus dem Zylinder fiel... dämmerte mir was.
    Die gelieferten O-Ringe sind viel zu klein. Beim Aufziehen werden sie durch das Strecken dünner....
    da dichtet einfach nichts ab.
    mit den richtigen O-Ringen ... funktioniert die ENA wieder.



    Vielen Dank !
    mit freundlichem Gruß
    Torsten


    • zu Hause : WMF Presto (WMF 1400)
    • im Büro : Jura Impressa S 95 Bj. ca. 2001