Magnifica S Ecam 22.360

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • robesz schrieb:

    Hallo zusammen.
    Es war mir eine große Freude, auch eine Kaffeemaschine zu haben. Ich bin sehr zufrieden damit, ich kann es einfach nicht reinigen, weil das Programm nicht ausgeführt wird und die Spülung nicht beendet werden kann. Ich kann nicht einmal aussteigen, schalte einfach die Maschine aus. Das Spülen hört nie auf.
    Was ist damit gemeint ?
    Läuft die Pumpe immer und hört nicht mehr auf ?
    Oder läuft die Pumpe so lange bis der Tank leer ist ?
    Oder ist das Problem mit der Pumpe beim Entkalken ?
    Oder läuft die Pumpe auch, wenn kein Wasser mehr im Tank ist ?
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ESAM 3200
    ESAM 5500
  • robesz schrieb:

    Es wurde ein Flowmeter, ausgetauscht,
    Die beiden Schläuche am Flowmeter vertauscht?
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
    Werbung
  • Ich kenne die Magnifica S Ecam 22.360 jetzt nicht.
    Eigentlich müsste doch bei leerem Tank die Anzeige kommen Wassertank auffüllen und dann läuft auch die Pumpe nicht mehr weiter.
    Läuft sie trotzdem weiter, stimmt wohl etwas mit der Elektronik nicht.
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ESAM 3200
    ESAM 5500
  • Peter55 schrieb:

    Eigentlich müsste doch bei leerem Tank die Anzeige kommen Wassertank auffüllen und dann läuft auch die Pumpe nicht mehr weiter.
    Läuft sie trotzdem weiter, stimmt wohl etwas mit der Elektronik nicht.
    So ist es. Gleiches Problem hat unsere 23.420 auch. Ann der Elektronik liegt es aber nicht. Die Meldung Wassertank füllen erscheint nicht. Die Simulation mit einem anderen Magneten hat ergeben, das es scheinbar an dem schwächer gewordenen Magneten im Wassertank liegt.
    Reset hat auch nichts gebracht. Abhilfe wird wohl nur ein neuer Wassertank bringen, da der Magnet scheinbar nicht zu wechseln ist und es diesen auch nicht einzeln gibt.
  • Heini-22 schrieb:

    Peter55 schrieb:

    Eigentlich müsste doch bei leerem Tank die Anzeige kommen Wassertank auffüllen und dann läuft auch die Pumpe nicht mehr weiter.
    Läuft sie trotzdem weiter, stimmt wohl etwas mit der Elektronik nicht.
    So ist es. Gleiches Problem hat unsere 23.420 auch. Ann der Elektronik liegt es aber nicht. Die Meldung Wassertank füllen erscheint nicht. Die Simulation mit einem anderen Magneten hat ergeben, das es scheinbar an dem schwächer gewordenen Magneten im Wassertank liegt.Reset hat auch nichts gebracht. Abhilfe wird wohl nur ein neuer Wassertank bringen, da der Magnet scheinbar nicht zu wechseln ist und es diesen auch nicht einzeln gibt.
    Den Magneten kann man schon raus nehmen, nur den kleinen Deckel darüber abziehen.
    Keine Ahnung, ob es den einzeln gibt.
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ESAM 3200
    ESAM 5500
  • Peter55 schrieb:

    Keine Ahnung, ob es den einzeln gibt.
    Gibt es nicht, Peter.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • So, habe das Problem gelöst.
    Es liegt tatsächlich am Magnet im Wassertank.
    Meine merkwürdigen Messungen lagen an schlechtem Kontakt der Messstrippen.
    Der alte und auch neue Reed-Schalter haben einen Widerstand von ca. 15 Ohm.
    Abhilfe hat eine Bearbeitung des Kunststoffgehäuses gebracht, in dem der Reed-Schalter vergossen ist.
    Ich habe das Gehäuse mit einem Cuttermesser soweit beschnitten, also an der Oberkante Richtung Wassertank,
    das der Sensor ca. 1-1,5mm näher Richtung Wassertank rückt.
    Dabei langsam und vorsichtig vorgehen, so das vom Innenleben nichts beschädigt wird.
    Also Schicht für Schicht vom Kunststoff wegschneiden. Das geht sehr einfach, der Kunststoff ist weich.
    Auch die Löcher, eines für die Befestigungsschraube, und das andere für den Führungsstift, der ans Gehäuse gegossen ist,
    wurden bearbeitet. Wie ich das am ende aussah, kann man auf den 2 Bildern gut sehen.
    Wichtig ist, das man den Sensor beim Festschrauben so weit wie möglich nach oben drückt.
    Auf jeden Fall funktioniert alles wieder wie es soll.




    Der Deckel des Führungsschates, in dem der Magnet liegt, lässt sich übrigens nicht öffnen. Auf jeden Fall nicht ohne Gewalt. Und das wollte ich nicht.
    Werbung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heini-22 ()