Unbekanntes Ventil am Boiler

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Unbekanntes Ventil am Boiler

    Hallo zusammen,

    unsere Vibiemme Domobar Junior hat beim Hochheizen Wasseraustritt und hat dadurch offensichtlich einen Kurzschluss.
    Oben auf dem Boiler ist eine Art Ventil, was meiner Meinung nach beim Erreichen einer bestimmten Temperatur selbsttätig schließt oder schließen soll. Das scheint es aber nicht zu tun und es strömt Wasser aus.
    Kennt jemand das verbaute Teil und kann mir etwas zu der beabsichtigten Funktion desselben sagen?
    Für eure Bemühungen bedanke ich mich schon mal im Voraus.

    Schluse

    Werbung
  • Das Überdruckventil sorgt dafür, dass im Kessel der Druck notfalls entweicht bzw. ist es bei auskühlendem Boiler mein ich auch noch ein Unterdruckschutz.

    Der Druck steigt, es tritt Dampf aus, dann wenig später schließt das Ventil komplett (im erlaubten Bereich)
    Wenn es verkalkt ist oder die Dichtung nicht mehr abdichten, hast du permanent abgehenden Dampf darüber.

    Ventil ersetzen oder evtl. entkalken, Dichtung reinigen.

    Vorher solltest du aber sicherstellen,dass der Druck nicht wirklich zu hoch ist und das Ventil seine Arbeit korrekt erledigt.
    Es gibt einen Pressostaten der die Heizung schaltet, ist dieser defekt, kann sich ein unzulässiger Druck aufbauen den dann das Überdruckventil wie es soll, ablässt.
    Was sagt das Kessel-Manometer, zwischen 1,2 und max. 1,5bar sollte der Druck maximal gehen.
    Gruss Ingo ;)
    --
    VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
    Mühle: Mahlkönig K30 (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Gene CBR-101 u. Röstbiene II