Kein Kaffee/Wasser mehr aus Brüheinheit: Bazzar Venere aka Isomac Venus 1

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Kein Kaffee/Wasser mehr aus Brüheinheit: Bazzar Venere aka Isomac Venus 1

    Moin Moin zusammen,
    ich habe das Thema schon in einer anderen Kategorie untergebracht, aber das stimmt jetzt nicht mehr. Hier nochmal aktualisiert...
    Nach dem Entkalken und Säubern der Unterseite der Brüheinheit sah alles gut aus. Nun kommt leider kein Kaffee mehr und es geht auch nichts durch den Überlauf in die Auffangschale raus. Die Pumpe geht, denn Wasser und Dampf kann man aus der Lanze ablassen.
    Ich nehme an, dass die Brühgruppe jetzt verstopft oder das Magnetventil defekt oder verstopft ist.
    Beim Magnetventil kann ich kein Klacken wahrnehmen. Wobei das wegen der lauten Kippschaltergeräuschs auch schwer hörbar ist. Wie kann ich das denn testen ohne den lauten Kipphebel-Schalter umzulegen?
    Oder kann man gegen den Magnetschalter klopfen, falls dieser klemmt, wie beim Autoanlasser?
    Andererseits könnte die Entkalkung auch dazu begetragen haben, dass jetzt ein Kalkfragment den Auslauf aus dem Kessel in die Brühgruppe blockiert. Ich habe, soweit es geht, Entkalker von oben und unten (Spirtze) ins System gebracht. Aber es funktioniert noch nicht, ca 20h her.
    Hat jemand noch einen anderen Rat? Über Hilfe freue ich mich.
    Danke
    2002-2009: AEG CF85->2005bis2008: BOSCH B60->2008-jetzt:DELONGHI ESAM6600 Primadonna (15500 Tassen, 9xdefekt) & 2018-jetzt: LELIT PL042TEMD
    Werbung
  • Nochmal ich,
    bitte um Rat, welche Schrauben am Kessel ich öffne, welche ich besser zulasse und welche Schläuche/Rohre ich besser nicht entferne.
    Wie wäre es mit dem Kunststoff-Zulaufschlauch am T-Stück und den zum Manometer sowie den beiden Abläufen am Hahnkörper-Dampfventil? Ist das machbar oder bekommt man hinterher die Schläuche nicht mehr drauf?
    Danke
    2002-2009: AEG CF85->2005bis2008: BOSCH B60->2008-jetzt:DELONGHI ESAM6600 Primadonna (15500 Tassen, 9xdefekt) & 2018-jetzt: LELIT PL042TEMD
  • OK. Den Kessel samt Brüheinheit und Magnetventil habe ich rausbekommen.
    Kann mir bitte jemand kurz mitteilen, wie ich jetzt prüfen kann, ob das Magnetventil funktioniert oder nicht?
    Ich habe die Anschlüsse des Magnetventils mit einem Multimeter auf Ohm getestet. Leider gab es keine Veränderung im Display, so dass ich mir denke, dass vielleicht das Magnetventil defekt ist.
    Oder soll ich den Kessel öffnen?
    Über nützlich Beiträge freue ich mich.
    Danke
    2002-2009: AEG CF85->2005bis2008: BOSCH B60->2008-jetzt:DELONGHI ESAM6600 Primadonna (15500 Tassen, 9xdefekt) & 2018-jetzt: LELIT PL042TEMD

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Judaszeuger ()

  • Servus!

    Zum Magnetventilhabe ich hier etwas geschrieben: Magnetventil/Spule auf Funktion testen (Isomac Venus)
    Was ich nicht genau weiß und auch auf der Beschriftung des Ventils nicht erkennen kann: Ist das Ventil stromlos geöffnet oder geschlossen? Ich vermute zwar, dass es stromlos offen ist und nur schließt, wenn man den Bezug startet, aber sicher bin ich nicht.

    Den Kessel würde ich trotzdem öffnen und nachschauen, ich denke, der ist ziemlich verkalkt und der Zulauf der ist Brühgruppe zugesetzt.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Moin Moin, also die Isomac Venus aka Bazzar Venere läuft wieder. Ich habe jedoch nur die Spule erneuert. Den Kessel öffne ich ein anderes Mal, weil die Spule so gut aussah. Eine Dichtung habe ich erneuert, die von der Dampflanze. Jetzt muss ich mal meine Kaffein neu einpegeln. Danke für die Unterstützung. CU Roger
    2002-2009: AEG CF85->2005bis2008: BOSCH B60->2008-jetzt:DELONGHI ESAM6600 Primadonna (15500 Tassen, 9xdefekt) & 2018-jetzt: LELIT PL042TEMD