Siemens EQ 3 brühgruppe zerlegen

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Siemens EQ 3 brühgruppe zerlegen

    Hi. Hab momentan eine eq3 auf dem Tisch. Die Brüheinheit hatte blockiert und ließ sich erst auch nicht aus der Maschine entnehmen was den Fehler "bitte Neustart "zur Folge hatte. also überbrückte ich den Schalter der Türe, startete die Maschine bei offener Tür erneut und tastete mich langsam an die Grundstellung der BG heran. Siehe da hat geklappt. :1f601: sie ging endlich raus. Nachdem ich dann eine andere brühgruppe eingesetzt hatte funktionierte die Maschine seither ohne Probleme.
    Meine Frage jetzt. Kann man sie komplett zerlegen und neu justieren? Ich hab das Gefühl das sie sich verstellt hat und daher ausgebaut manuell auch nicht auf Position mehr möchte. Quasi um eine Stellung im Zahnrad verschoben oder so :1f923:


    Wer hätte mir bitte eine Anleitung oder eine Lösung ohne gleich das Ufo für 100€ besorgen zu müssen
    Werbung
  • so. Hab es geschafft Sie zu zerlegen.

    Das Problem der Blockade liegt am Zahnrad das hinter der Spindel in der brühgruppe liegt. Dort sind zwei Zähne gebrochen , was dazu führt das der Abstreifer nicht mehr mitläuft und der untere Kolben nicht hochfahren kann der hin daran hindert.

    Hab mir die Finger wund gegoogelt aber scheinbar kann man das Zahnrad nicht einzeln kaufen.
    Gibt nur die Möglichkeiten

    1. Neue Brühgruppe

    2. Eine defekte kaufen und hoffen das dort das Zahnrad noch intakt ist ( eher unwahrscheinlich)

    3.den Abstreifer deaktivieren.(dann öfters putzen) :1f923:

    4. Keine Ahnung :1f601:



    Wenn jemand wissen möchte wie man die Brüheinheit zerlegt kann ich eine Anleitung hochladen :1f609:
    Bilder
    • 20191028_165939.jpg

      113,02 kB, 675×900, 1.005 mal angesehen
    • 20191028_165540.jpg

      378,13 kB, 1.200×900, 732 mal angesehen
    • 20191028_165637.jpg

      199,66 kB, 1.200×900, 825 mal angesehen
  • Habe jetzt meinen Erfolg zu vermelden.

    Habe eine günstige EQ9 brühgruppe in der Mini-Bucht geschossen..
    Wichtig dabei das der Fehler dort "brühgruppe reinigen" ist .
    Diese habe ich zerlegt , das Zahnrad und den Abstreifer in meine EQ3 übernommen.beide Gruppen sind zu 99% identisch. Lediglich oben das Rad für die Spindel sind nicht gleich. Bei der 3er eher nur ein Schlitz und bei der 9er quasi ein Kreuz welches dann zum Motor (Antrieb) nicht passt. Mir ist beim zerlegen der 3er auch der rote Trichter gebrochen. (Zu viel Gewalt) :1f606: .Hab diesen dann von der 9er übernommen und ebenfalls klappt das wunderbar. Maschine läuft und hat viel Geld gespart :1f602:

    Also wer Probleme mit seiner Einheit hat kann gerne schreiben. Anleitung mit Bild gebe ich gerne weiter :1f609:
  • coffee-tante schrieb:

    so. Hab es geschafft Sie zu zerlegen.

    Das Problem der Blockade liegt am Zahnrad das hinter der Spindel in der brühgruppe liegt. Dort sind zwei Zähne gebrochen , was dazu führt das der Abstreifer nicht mehr mitläuft und der untere Kolben nicht hochfahren kann der hin daran hindert.

    Hab mir die Finger wund gegoogelt aber scheinbar kann man das Zahnrad nicht einzeln kaufen.
    Gibt nur die Möglichkeiten

    1. Neue Brühgruppe

    2. Eine defekte kaufen und hoffen das dort das Zahnrad noch intakt ist ( eher unwahrscheinlich)

    3.den Abstreifer deaktivieren.(dann öfters putzen) :1f923:

    4. Keine Ahnung :1f601:



    Wenn jemand wissen möchte wie man die Brüheinheit zerlegt kann ich eine Anleitung hochladen :1f609:
    Bei uns klemmt sie auch. Hast du mir die Anleitung? Wäre mega.
  • Hallo coffee-tante,

    ich habe auch ein Problem mit der Brühgruppe und möchte sie zerlegen.
    Die Brühgruppe lässt kein Wasser mehr durch und blockiert. Man kann sie dann nicht mehr entnehmen.
    Durch öffnen der linken Seitenwand und mithilfe des Türschalters konnte ich die Brühgruppe in der richtigen Stellung blockieren.
    So konnte ich sie wieder herausnehmen.
    Nach dem erneuten Einsetzen wiederholt sich das gleiche Trauerspiel.
    Für eine Anleitung zum Zerlegen wäre ich dir sehr dankbar!

    Schöne Grüße

    12 Drusi 34
  • Hallo Alle, Hallo coffee-tante,

    leider habe auch ich ein ähnliches Problem. Mit etwas überlegen und einer Stirnlampe habe ich soweit alles zerlegt bekommen. Nur eben die Spindel der Brühgruppe nicht.
    Innen sieht man, dass der Deckel mit drei Klammern im Schaft gehalten wird, jedoch bekomme ich diese nicht gelöst.
    Dann könnte ich endlich alles sorgfältig reinigen, fetten und die Maschine würde sicherlich wieder laufen.
    Beim letzten Betrieb klemmte die Brühgruppe, quietschte und knarzte.

    Bitte verrate uns den Trick wie wir die Spindel lösen können.

    Vielen Dank im Vorraus,


    Cafe Monsieur
    Werbung
  • Ich habs! Endlich!

    Man muss die drei Nase auf der Innenseite der Spindel anheben und dann löst sich der Deckel direkt (geht sehr leicht)
    Habe es letztendlich mit drei kleinen (Schießbuden)-Schraubendreher geschafft.
    Man setzt die Spitze des Schraubendrehers in die Nase, dann je Nase einen Schraubendreher und schwups der Deckel ist lose.
    Danach kann man die Spindel entnehmen und alles zum reinigen und fetten sehr leicht erreichen.

    Hoffe ich konnte weiterhelfen.
    Auch wenn mein Problem jetzt gelöst ist, werde ich die nächsten Tage hier noch einmal vorbei schauen.
    Also falls wer noch eine Frage hat...

    Beste Grüße
    Bilder
    • IMG_7074[1].JPG

      139,25 kB, 899×674, 620 mal angesehen
    • IMG_7073[1].JPG

      97,01 kB, 899×674, 614 mal angesehen
  • Hallo,
    mir ist jetzt innerhalb von nicht mal 3 Jahren die 3. Brühgruppe kaputt gegangen. Die jetzige Brühgruppe bekomme ich natürlich nicht mehr auf Garantie, obwohl sie nicht mal vor einem Jahr noch auf Garantie getauscht wurde.
    Dass Siemens so einen Schrott auf den Markt bringt ist schon ein starkes Stück.
    Sie haben mir geschrieben, dass ich sie für 179 Euro wieder instand setzen kann. Da schmeiss ich sie lieber auf den Schrott und kauf was gescheites.
    Ich versuch die Brühgruppe zu zerlegen.
    @
    coffee-tante

    könntest du mir bitte die Anleitung schicken. Danke im vorraus.
    Gruß Achatz


    VitaminCBU schrieb:

    Ich bin nun soweit, dass alles abgebaut ist von der BG.

    Was mir jedoch fehlt ist, dass ich die Spindel entfernen will... wie genau bekommt man die heraus ?
  • hi.Sorry erstmal hab nicht mitbekommen das so viele Leute Interesse haben.hier die Anleitung . :1f60a:

    Bild.1

    So als erstes stellt man die Einheit auf den Kopf.wenn man dann ins Loch von der spindel schaut kann man drei dünne Nasen erkennen.

    Bild.2
    Ich habe drei Holz Spieße aus der Küche geholt und vorsichtig damit die Nasen gelockert.Spieße müssen stecken bleiben.

    Bild .3
    Nun dreht man die einheit und legt sie so hin.mit einer Zange kann man nun die Aufnahme vom Motor nach links drehen.Vorsicht die Spieße müssen noch stecken.

    Bild 4. Und 5
    Wenn man nun die Aufnahme heraus hat dreht man die einheit wieder auf den Kopf und man kann mit dem Schraubenzieher die Versiegelung angeben und gleichzeitig den oberen Korb ebenfalls nach links drehen.durch drehen kann man ihn von der spindel lösen.


    Bild 6

    Nun kann man die Spindel heraus drehen und alle Teile reinigen.

    Zusammen Bau quasi in umgekehrter Reihenfolge. Darauf achten das wenn ihr das Zahnrad entfernt so wieder in Grundstellung ist.

    Hab gesehen das die Bilder vertauscht wurden und nicht die richtige Reihenfolge ist :1f644: hoffe ihr kommt trotzdem klar
    Bilder
    • 20210407_122104.jpg

      268,39 kB, 1.200×900, 25 mal angesehen
    • 20210407_122048.jpg

      117,62 kB, 899×674, 24 mal angesehen
    • 20210407_121646.jpg

      134,71 kB, 899×674, 24 mal angesehen
    • 20210407_122117.jpg

      272,31 kB, 1.200×900, 26 mal angesehen
    • 20210407_122323.jpg

      103,68 kB, 899×674, 26 mal angesehen
    • 20210407_122343.jpg

      117,22 kB, 899×674, 24 mal angesehen
    • 20210407_122414.jpg

      136,34 kB, 899×674, 25 mal angesehen
    • 20210407_122602.jpg

      153,82 kB, 899×674, 24 mal angesehen
    • 20210407_122501.jpg

      187,19 kB, 899×674, 23 mal angesehen
    • 20210407_122612.jpg

      202,26 kB, 1.200×900, 24 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von coffee-tante ()