Allgemeine Störung EAM 3500 Automatic cappuccino

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Allgemeine Störung EAM 3500 Automatic cappuccino

    Hallo an alle,

    klasse Forum mit wirklich hilfreichen Inhalt.

    Nun aber zu meinem Problem:
    Ich habe im Display meiner DeLonghi EAM 3500 Automatic cappuccino folgende Fehlermeldung stehen: Allgemeine Störung.

    Wie ist es dazu gekommen:
    Der Milchbehälter wurde mit Entkalker (Durgol) und Wasser aufgefüllt. Dann habe ich durch drücken der Cappucciono Taste den Milchkreislauf spülen wollen.
    Das habe ich so lange gemacht, bis die halbe Kanne leer war.
    Danach ging die Maschine in den Aufheizmodus und blieb dabei ungewöhnlich lange stehen. Danach schaltete Sie auf die Allgemeine Störung.

    Schalte ich die Maschine nun ab und ziehe zudem auch den Netzstecker, bringt das keinen Erfolg. Die Maschine springt nach nicht endenden 5 Minuten des aufheizens in die Störungsmeldung und spült auch nicht.
    Die Pumpe funktioniert allerdings. Das habe ich testen können (mit der Methode des drückens der beiden Kaffee-Tasten).

    Ich habe hier gelesen, dass vermutlich das Schnelldampfelement defekt sein kann.
    Wiederum kann es auch sein (stand hier im Forum), dass Temperaturfühler defekt sein könnten.

    Es gibt, wenn man die Maschine aufschraubt unter der Heizplatte für die Becher dieses metallische Gerät, auf dem sind zwei nebeneinanderliegende kleine Fühler in einem durchsichtigen Schlauch mit der Aufschrift 192 Grad zu sehen.
    Können diese defekt sein?

    Wie soll ich Eurer Meinung nach vorgehen, um das Problem zu lösen?

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Viele Grüße

    Summit
    Werbung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Summit ()

  • Hallo Summit, hast du ein Meßgerät und kannst damit Widerstandsmessungen/Durchgangsprüfungen durchführen?
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Hallo,

    vielleicht hilft Dir die 1. Hilfe Anleitung schon weiter DeLonghi Reparatur und Wartung - Sammelthread zur ersten Hilfe

    Im Downloadbereich sind auch Bilder vorhanden. Denke bitte immer daran vor der Wiederstandsmessung mindestens eine Leitung abzuklemmen (Stecker ziehen) damit nicht gegen die Platine gemessen wird.
    Der Trend geht eindeutig zum zweit KVA. Da eine Wartung im Fachhandel doch bis zu 4 Wochen dauern kann und so lange ohne Kaffee? :-)
  • Der_Suchende schrieb:

    Hallo,

    vielleicht hilft Dir die 1. Hilfe Anleitung schon weiter DeLonghi Reparatur und Wartung - Sammelthread zur ersten Hilfe

    Im Downloadbereich sind auch Bilder vorhanden. Denke bitte immer daran vor der Wiederstandsmessung mindestens eine Leitung abzuklemmen (Stecker ziehen) damit nicht gegen die Platine gemessen wird.
    Hallo,

    eine Leitung abzuklemmen hätte ich in der Tat vergessen. Den Thread hab ich schon gelesen. Auch die Test Funktion habe ich schon ausprobiert.

    Test Mode:
    Das Mahlwerk läuft beim drücken der entsprechenden Taste an (weiß nicht mehr welche),
    die Pumpe zieht Wasser und fördert es an den Kaffeeauslauf,
    manche Relais klicken beim Betätigen bestimmter Tasten,
    der Brühkopf (hoffe das ist er) fährt rauf und runter beim Betätigen der zwei Tasten, etc....

    Der Thermoblock wird sehr heiß. Denke mal das einer oder beide der oben liegenden Thermowiderstände defekt sein könnten.
    Hat denn jemand eine Idee was genau kaputt gehen könnte, wenn man warmes bis heisses Wasser über die Milchkanne beim drücken der Cappuccinotaste (zweimal bis dreimal hintereinander) fördert??!

    Ich schaue heute Abend einmal nach und messe entsprechend die Widerstände einmal durch. Ich hoffe das bekomme ich hin.

    Gruß Summit
  • Hallo und guten Abend,

    hier kommen jetzt mal ein paar Fotos. Könnt Ihr bitte darauf achten, ob ich die richtigen Werte am Multimeter eingestellt habe?
    Bin mir da nicht sicher.

    Thermowiderstände 1 und 2. Haben beide das gleiche Ergebnis. Zeigen 0 an.

    [IMG]http://img687.imageshack.us/img687/3484/1003523hk.th.jpg[/IMG]
    Direkter Link zum Foto

    ----

    Temperaturfühler auf dem Thermoblock

    [IMG]http://img240.imageshack.us/img240/280/delonghi11.th.jpg[/IMG]
    Direkter Link zum Foto

    ----

    Thermoblock für Dampferzeugung (Hier direkt von Außen an die vermeintlichen Fühler gehalten.)

    [IMG]http://img180.imageshack.us/img180/6697/1003526u.th.jpg[/IMG]
    Direkter Link zum Foto

    Ich hoffe Ihr könnt mir damit weiterhelfen....

    Viele Grüße

    Summit
  • Hallo Summit,

    das was Du "Thermowiderstände" nennst, sind Schmelzsicherungen, die bei 192°C auslösen. Da Du einen Wiedertsand von 0-1Ohm misst, zu mindest bei dem einen, ist das in Orndung. Mich irritiert nur, dass Du die Messpitze auf den Kunsstoffschlauch hälst, da gibts doch keinen elektrischen Kontakt.

    Der Thermofühler des Thermoblock ist i.O., 112kOhm.

    Das was Du an der Dampfheizung misst, sind keine Fühler, sondern das sind die Anschlusskontakte der Dampfheizung. 53Ohm sind auch hier i.O.

    Wenn der Thermoblock heiß wird, ist der Defekt eh bei der Dampfheizung zu suchen. Es gibt an der Dampfheizung noch einen Thermofühler (baugleich dem am Thermoblock) und noch 2 Thermostate zur Sicherung. Die Thermostate müssen Durchgang haben (0-1 Ohm). Aber auch hier die Anschlussstecker ziehen, damit die Messung erfolgreich ist.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Gregor schrieb:

    Hallo Summit,

    das was Du "Thermowiderstände" nennst, sind Schmelzsicherungen, die bei 192°C auslösen. Da Du einen Wiedertsand von 0-1Ohm misst, zu mindest bei dem einen, ist das in Orndung. Mich irritiert nur, dass Du die Messpitze auf den Kunsstoffschlauch hälst, da gibts doch keinen elektrischen Kontakt.


    Die Messpitzen sind bei meinem Multimeter sehr spitz und so kann man direkt durch das Silikon stechen.
    Beim herausziehen schlißt sich der Silikonschlauch ja wieder, dass wird nicht so schlimm sein wenn der ein kleines Loch hat.


    Wenn der Thermoblock heiß wird, ist der Defekt eh bei der Dampfheizung zu suchen. Es gibt an der Dampfheizung noch einen Thermofühler (baugleich dem am Thermoblock) und noch 2 Thermostate zur Sicherung. Die Thermostate müssen Durchgang haben (0-1 Ohm). Aber auch hier die Anschlussstecker ziehen, damit die Messung erfolgreich ist.


    Da werde ich jetzt mal weitere Messungen durchführen. Bis gleich.

    Wo sind hier denn die zwei Thermostate zur Sicherung die ich durchmessen soll?
    [IMG]http://img248.imageshack.us/img248/7466/1003535.th.jpg[/IMG]

    Wenn ich die Anschlußkontakte der Dampfheizung mit abgezogenem Kabel messe, habe ich nur noch 0,XX Ohm und nicht mehr 53,6 wie aus dem oben angegebenen Post.

    Gruß Summit

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Summit ()

  • Die Thermostate sind die beiden "Kästchen" mit den Kontktlaschen, vorne mittig an der Dampfheizung.

    Was die Messwerte an der Heizung angeht: Bist du sicher, dass Du richtig misst? Die Kontakte der Dampfheizung sind die beiden Stifte zwischen den Schlauchanschlüssen. Dachte, dass Du dort die Messpitzen angehalten hast.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
    Werbung
  • Summit schrieb:

    Wenn ich die Anschlußkontakte der Dampfheizung mit abgezogenem Kabel messe, habe ich nur noch 0,XX Ohm und nicht mehr 53,6 wie aus dem oben angegebenen Post.
    Auf dem Bild hast du an den richtigen Kontakten gemessen, wenn du nachher mit abgezogenen Kabeln an den gleichen Stellen 0,XX Ohm gemessen hast, ist die Dampfheizung hinüber. Und so schaut ein Thermostat aus: juraprofi.de/DeLonghi-Ersatzte…pfheizung-170C::6493.html
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Ebenfalls Guten Morgen und danke für das Lob,
    aber du mußt die beiden Thermostate und den Thermofühler zwingend durchmessen, was Gregor auch schon gesagt hat. Sonst kann es passieren, daß die neue Dampfheizung nicht oder nicht lange funktioniert.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Wiso 3 Anschlüsse, es sind doch nur 2 Kabel und 2 Anschlüsse dran? :1f615: Und zwischen diesen 2 Anschlüssen mußt du Durchgang haben.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • Summit schrieb:

    Also mache ich bei den Thermostaten nur eine Durchgangskontrolle?
    Korrekt. Wenn sie Durchgang haben, sind sie i.O. Aber den vom Gregor angesprochenen Thermofühler auch noch durchmessen!!!
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
    Werbung
  • Hallo,

    ich habe jetzt wieder einmal mein Meßgerät angeworfen. Feierabend sei dank.

    Der untere Thermostat zeigt keine Reaktion, wenn ich den Widerstand messen will.
    Der obere springt im Display kurz an und bleibt bei 0,00 stehen.
    Der untere wie gesagt hat dieses Verhalten nicht.

    Der Temperaturfühler zeigt 133 KOhm?! Ist der Wert von mir richtig benannt?
    Auf dem Meßgerät habe ich die Einstellung 200k gewählt.

    Scheint also der untere Thermostat defekt zu sein??

    Gruß Summit

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Summit ()

  • Summit schrieb:

    Der Temperaturfühler zeigt 133 KOhm?! Ist der Wert von mir richtig benannt?
    Scheint also der untere Thermostat defekt zu sein??
    Das untere Thermostat ist defekt, der Temperaturfühler scheint i.O. zu sein. Aber da ein Thermostat ausgelöst hat und der Temperaturfühler nicht die Welt kostet, würde ich ihn sicherheitshalber auch mit auswechseln.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!