ECAM 22.110 B

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • ECAM 22.110 B

    Guten Morgen, ich habe da mal wieder ein Problem. Diesmal mit einer ECAM 22.110 B hergestellt in Rumänien. Ich habe die Maschine über Kleinanzeigen gefunden und günstig bekommen (50€), die Aussage vom Verkäufer war das die Maschine Verstopft sei und kein Wasser mehr Pumpen würde. Gut dachte ich mir vielleicht ist aber auch die Pumpe defekt das ist machbar, also habe ich sie gekauft. Nun habe ich gestern die Maschine auf gemacht und gesehen dass es um den Erhitzer wie auf dem Angehangenen Foto aussieht.

    Die Maschine kann ich anmachen sie Blinkt aber mit allem was sie zu bieten hat. Nun ist meine Überlegung das der Verkäufer recht hatte und der Erhitzer ist verstopft könnte das möglich sein? Die Pumpe tut was sie soll, zumindest liegt Strom an wenn sie versucht zu pumpen.

    Hat das schon jemand gehabt oder mal so gesehen?

    Danke
    Bilder
    • ECAM 22.110B.jpg

      175,78 kB, 675×899, 59 mal angesehen
    Werbung
  • Erstmal richtig entkalken, am besten auch sofort alle Dichtungen wechseln. Dann sitzt vermutlich die Expansionskammer zu. Das ist dieses schwarze Kunststoffteil, das mit zu der Verkleidung des Durchlauferhitzers gehört. Da führt von oben der Ablauf des Heißwasserventils rein. Wenn die Kammer stark verschmutzt ist, bläst da schonmal heißes Wasser oben raus. Auf jeden Fall die Kiste erstmal richtig sauber machen. Ist ja ibah.
  • Entkalken wird schwer werden da sie nicht ein Tropfen Wasser ansaugen will oder geschweige den abgeben tut. So wie ich das gesehen habe war die Maschine beim Service da ein Zettel drin klebt.
    Meine Vermutung ist der Vorbesitzer hat die Diagnose bekommen und den Reparaturpreis dazu und hat sich entschieden sie als verstopft an Bastler zu verkaufen.

    Hier noch ein paar Fotos, vielleicht hilft es ja.
    Bilder
    • ECAM 1.jpg

      164,6 kB, 675×899, 30 mal angesehen
    • ECAM 2.jpg

      147,21 kB, 675×899, 29 mal angesehen
    • ECAM 3.jpg

      118,57 kB, 675×899, 29 mal angesehen
  • Hi, ja ein Messgerät habe ich da, durchblasen kann ich versuchen. Den oberen Brühkolben muss ich mir mal genauer anschauen.

    Ich habe den dazu parallel mal ganz frech den Verkäufer angeschrieben und gefragt was der Service gesagt hat da ja ein Auftragszettel in der Maschine war. Daraufhin hat er mir geantwortet und die Diagnose freigegeben was mir wohl weiter hilft. (Siehe Foto)

    Mal schauen ob ich das alles so hin bekomme.
    Bilder
    • Screenshot_20200105-120916_eBay Kleinanzeigen1.jpg

      96,61 kB, 1.080×651, 19 mal angesehen
  • Da musst du von Anfang an schaun von wo bis wo Wasser kommt, so wie beschrieben Wasserfilter > Flowmeter > Heizung usw...
    Du kannst probiern wenn die Heizung frei ist, Heizung wieder einbaun, ohne Abdeckung usw, den Schlauch der von der Heizung zim oberen Brükolben geht, am Brühkolben abziehen, in eine Flasche halten und Maschine starten, wenn nach dem Start der Pumpe Wasser aus dem Schlauch kommt, kannst du dir den Brühkolben vornehmen.... ACHTUNG WASSER UND STROM !!!