Nivona 777 kein Kaffee

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Nivona 777 kein Kaffee

    Hallo zusammen,

    ich habe eine alte Nivona 777 zur Reparatur bekommen. Der Besitzer der Maschine hatte schon das Drainageventil gewechselt. Leider ist das aber nicht die Lösung gewesen. Also habe ich die geöffnet und gesehen daß er eine Dichtung vergessen hatte. Danach lief die Maschine erstmal sehr gut. Somit habe ich sofort eine Reinigung mit Tablette gemacht und zusätzlich entkalkt. Leider ist jetzt wieder folgendes Problem. Die Maschine macht soweit alles, außer das der Kaffee vorne aus dem Auslauf kommt. Entkalken, Reinigen und Wasserbezug geht ohne Probleme. Nach einem Kaffeebezug ist der ganze Innenraum dreckig und voll mit Kaffe/Tresterreste. Woran kann es liegen? Wieso lief es bei mir erst nach dem Wechsel der Dichtung? Vielleicht kann mir ja jemand helfen. Danke und noch einen schönen Tag
    -Siemens EQ9 S700
    Werbung
  • andebunde schrieb:

    eine Dichtung vergessen hatte

    andebunde schrieb:

    Wieso lief es bei mir erst nach dem Wechsel der Dichtung?

    Hallo,

    ich bekomme das nicht in einen Zusammenhang. Wurde nun eine Dichtung vergessen
    oder gewechselt - oder hast Du eine andere Dichtung gewechselt als vergessen wurde
    und wenn ja, welche?

    Wurde die Brüheinheit incl. Brühsieb udn Cremaventil zerlegt, gereinigt und mit neuen
    Dichtungen versehen?

    Funktioniert der Drainagevorgang am Ende des Bezugs?

    Es wäre vielleicht ganz hilfreich, wenn Du die Blende der Tropfschale ausklipst, den
    Tresterbehälter entnimmst und ein Video von einem Bezug von vorne in den Brühraum
    machst. Dann kann man sehen wo oder wann Wasser austritt.
    (Ich denke das Video kann man hier nicht einfach einstellen wegen der Größe, sondern
    muss es auch YouTube stellen und hier einen Link posten)

    Gruß
    BS
    Ich antworte grundsätzlich nicht auf Gastbeiträge.

    Zuhause: Jura Z5 Chrom (Bj. 2005)
    Büro: Jura XJ9 (Bj. 2015)
  • BlackSheep schrieb:


    Wurde nun eine Dichtung vergessen
    oder gewechselt - oder hast Du eine andere Dichtung gewechselt als vergessen wurde
    und wenn ja, welche?

    Wurde die Brüheinheit incl. Brühsieb udn Cremaventil zerlegt, gereinigt und mit neuen
    Dichtungen versehen
    Ich habe die Maschine bekommen, da der Besitzer den Fehler nicht beheben konnte. Jetzt versuche ich es nochmal.
    Der Besitzer hat das Drainageventil gewechselt, aber hat dabei eine Dichtung vergessen. Aus dem Grund ist Wasser aus der Maschine gelaufen.
    Jetzt habe ich die Maschine bekommen und den Fehler der Dichtung bemerkt und sofort eine neue bestellt. Es ist die Dichtung vom Wasserzulauf gewesen.
    Nachdem ich die Dichtung montiert habe, lief alles super. Dann wollte ich die Maschine aber noch reinigen und entkalken, was auch super lief. Nur jetzt bekomme ich leider keinen Kaffee mehr raus. Die Maschine macht alles. Von Warmwasser bis zum Entkalken. Leider aber keinen Kaffee.
    Das Video kann ich leider erst nach der Arbeit machen. Aber gibt es schon eine Vermutung?
    An der Brüheinheit habe ich bisher noch nichts gemacht. Müsste mir dann erst ein Dichtungsset bestellen.
    -Siemens EQ9 S700
  • Hallo,

    nachdem es die Brüheinheit ein Stück auseinanderdrückt und dann das Wasser fließt,
    scheint entweder das Brühsieb oder das Cremaventil verstopft zu sein, oder etwas
    stimmt mit dem Einlaufwinkel der Brüheinheit nicht. Denn diesen scheint es aus dem
    Drainageventil herauszudrücken.

    Hatte sowas schon mal bei einer sehr bauähnlichen Melitta Passione OT. da kam es
    auch nach dem Reinigungsprogramm und es war das Brühsieb mit Kaffeemehlresten
    zugesetzt. Evtl. ist auch der Mahlgrad deutlich zu fein! Darf lange nicht so fein sein
    wie bei DeLonghi!

    Gruß
    BS
    Ich antworte grundsätzlich nicht auf Gastbeiträge.

    Zuhause: Jura Z5 Chrom (Bj. 2005)
    Büro: Jura XJ9 (Bj. 2015)
  • Vielen Dank,

    habe die ganze Brüheinheit gestern auseinander gebaut und sauber gemacht.
    Das Cremaventil sah gut aus. Das Brühsieb und auch der Stampfer der gegen das Brühsieb drück sind sehr verdreckt gewesen.
    Nachdem ich dann alles zusammen gebaut habe lief auch der Kaffee wieder.
    Bin am überlegen zur Sicherheit die Brüheinheit zu revidieren. Die Maschine hat nicht ganz 5000 Einheiten produziert.
    Macht es Sinn das zu tun? Frage ist, wie lange die Brüheinheit jetzt durchhält.
    -Siemens EQ9 S700