welcher Entkalker?

    Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

    • Ca. 40g Kalk kannst du mit 2 Liter 5%tiger Lösung lösen, ich denke dieser Überschuss ist Basis für die oft geringere Empfehlungen.
      Die Verweilzeit ist ja relativ kurz, ich denke auch, dass 1,5% da wenig bringt.
      Die 5-15% Lösung aus der Mitte der Entkalkung funzt noch gut im Klo und Waschbecken.
      Gruss Ingo ;)
      --
      VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
      Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II
    • Heini-22 schrieb:

      Da ich mit euren Dosierungen nicht wirklich einverstanden bin, habe ich in einem anderen Forum mal nach Dosierungsempfehlungen gefragt.

      saeco-support-forum.de/threads…saeure.59171/#post-370793
      Du hast ja das Thema hier dort verlinkt, die Rückmeldungen lesen sich ja schockierdend.
      Kupfer und Messing soll sich auflösen.....da könnte man fast zugucken.




      Nun dachte ich, dann halt mal an das agressive MAX gehen, 150g/Liter.



      ...mehr löst sich nicht in Wasser und dann mal Kupfer und Messing einlegen.


      Und so sah es dann nach 1h aus





      Nochmal dichter, weil die FoSoft das hier so klein drückt




      Fazit: möge jeder selbst ziehen :1f60e: :1f607:
      Bilder
      • 20200216_125621.jpg

        127,04 kB, 1.004×900, 4 mal angesehen
      Gruss Ingo ;)
      --
      VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
      Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 'Ingo ()