ESAM 6600 Allgemeine Störung ... oder auch mal nicht und dann wieder, wenn man es gar nicht braucht.

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • ESAM 6600 Allgemeine Störung ... oder auch mal nicht und dann wieder, wenn man es gar nicht braucht.

    Hallo Forum,

    vielleicht hatte ja schon mal jemand ein ähnliches Problem und möchte Tipps geben:

    Maschine fährt hoch, der Aufheizvorgang geht einiger Maßen zügig von statten (mal 1min, mal 2-3min), gelegentlich kommt aber ein "beep" und Allgemein Störung bevor die Initialreinigung (Pumpe) durchgeführt wurde.
    In letzter Zeit habe ich nach 1-2h sporadisch ein "beep" und Allgemein Störung während die Maschine sich langweilt/warm hält.

    Die Maschine ist alt, aber gepflegt und wird regelmäßig gereinigt, entkalkt und die Gummis nachgefettet.
    Der Thermoblock wurde schon mal getauscht, der hatte sich nach einem Entkalkungsvorgang (nehme immer Durgol) verabschiedet.

    Aktivität bisher:
    Die Widerstände bzw. Durchgang am Thermoblock habe ich geprüft, alles i.O. ... wenn die Maschine läuft ist der Kaffee heiß und lecker.
    Die Dampfheizung zeigt auch die richtigen Werte, beide Thermosicherungen haben Durchgang.
    Ich habe bei geöffneter Maschine direkt vor dem Start der Reinigung kurz Funken an der unteren Thermosichrung (linke Klemme) sehen können ... daraufhin habe ich die Spannung an der Dampfheizung beobachtet.
    Beim einschalten wird sie kurzzeitig an/aus/an/aus (so 3-4x) geschaltet oder auch mal länger an (rund 2min bis zur Reinigung). Ist das normal? Ich meine ich hätte in anderen Beiträgen gelesen sie würde kurz eingeschaltet und solle dann aber aus bleiben.
    Die Temperatur an der Dampfheizung (IR Messung) schwankt zwischen 50 & 70°... Der Thermoblock kommt auf 100-105°

    Mein Schlachtplan wäre:
    Untere oder einfach beide Thermosicherungen an der Dampfheizung tauschen und gleich den NTC mit neuer WLP austauschen.
    Wenns nix bringt TY1 (BTA 24/600BW ist der richtige?)austauschen, der gibt "Dampf" auf die Dampfheizung? :1f642:
    Wenn das noch immer nix bringt -> Dampfheizung komplett tauschen?

    Ich will ja nur den Fehler loswerden, die Maschine ist ein Zweitgerät und versorgt mich tagsüber im Büro mit Kaffee, schwarz, kein Milchschaum etc. ... aber so ein Tag im Büro ohne Kaffee ist mörderisch!

    Gegenvorschläge, Tipps, ...?

    Danke & Gruß,
    Thomas
    Werbung
  • Guten Morgen,

    Thomas78 schrieb:

    Untere oder einfach beide Thermosicherungen an der Dampfheizung tauschen und gleich den NTC mit neuer WLP austauschen.
    wäre auch mein Tipp. Vermutlich machen die beiden Thermostate (oder eines) an der Dampfheizung unter Last auf.
    MfG
    Michael

    Bevor ihr zu Arbeiten anfängt, unbedingt den Netzstecker ziehen. Lebensgefahr!