Brühgruppe teilweise schwergängig

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Habe nun folgendes getauscht:
    • Brühgruppe
    • Oberen Kolben
    • Spindelmutter
    Habe das nun einige Wochen getestet. Die Trester sind nun so, wie sie sein sollen: fest und trocken. Die BG wackelt nicht mehr ganz so stark, wie in den Videos zusehen war. Die größte Besserung hat vermutlich die neue BG gebracht. An dieser waren andere, als die von mir Zur Revision bestellten und an der etwa 13 Jahre alten BG angebrachten Dichtungen. Scheinbar waren diese nicht die passenden und im Durchmesser so breit, dass der Kolben durch die Dichtungen, obwohl geschmiert, schwergängiger war, als der neue. (Der neue BK soll wohl das neuste Modell sein (graue Dichtungen.) Habe die Dichtungen aber vor dem Wechsel mit den 13 Jahre alten verglichen, schienen im Durchmesser ähnlich. Ob der Austausch des oberen BK etwas zur Verbesserung beigetragen hat, kann ich nicht sagen. Das Nachpressen nach dem Vorbrühen geschieht häufig, aber nicht immer, bei der Zubereitung eines normalen Kaffees. Sobald ein Kaffe mit Milch gezogen wird, presst der Automat nur selten nach. Kann also nicht ausmachen, woran dies liegt, bzw. woran der Automat festmacht, dass er nachpressen soll. Ich danke auf jeden Fall, für alle hilfreichen Beiträge.
  • Das Vorbrühen, oder Nachpressen, lassen die ESAM die Bank durch weg manchmal ausfallen.
    Ob das nun an der Füllmenge mit Kaffeemehl liegt weiß ich noch nicht.
    Rein physisch glaube ich es liegt daran, dass die BG bis unter den Endschalter fahren soll, vorbrüht, dann fährt bis der Endschalter betätigt wird. Wird der Endschalter bereits im ersten Anlauf betätigt, entfällt das Vorbrühen.
    Das würde wiederum auf Hall Sensor oder Antrieb deuten.
    Ist aber reines Spekulatius, quasi
  • Neu

    OlliFFM schrieb:

    Rein physisch glaube ich es liegt daran, dass die BG bis unter den Endschalter fahren soll
    Die BG fahren immer bis der Endschalter betätigt wird. Wenn vorher die Anzahl der Reedimpulse erreicht wird, gibt es einen allgemeinen Alarm. Vorgebrüht wird auch immer, das kann man bei DL nicht abschalten.
    Das nachpressen nach dem vorbrühen hängt davon ab, wie weit die Brühgruppe während dem Vorbrühen durch dem aufquellen des Kaffeepulvers aus der Position gedrückt wird.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!