Gelöst: ECAM 26.455.M Brühgruppe knallt beim Hochfahren

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Gelöst: ECAM 26.455.M Brühgruppe knallt beim Hochfahren

    Hallo zusammen,

    solange ich auf die Triacs für die EVO warte, habe ich mir nochmals die S deluxe vorgenommen.

    Bei dieser gibt es beim Hochfahren der Brühgruppe (motor up) bei geschlossener Klappe und eingesetztem Wassertank jedes Mal ein knallendes Geräusch.

    Nun habe ich mal den Tank entfernt, den Mikroschalter überbrückt und die Klappe geöffnet, und siehe da: das Knallen kommt bei Fahrt nach oben nicht mehr. Sobald man die Klappe wieder schließt, kommt das Knallen wieder.

    Also muss die Klappe eine Rolle spielen. Diese besitzt auf ihrer Innenseite zwei Plastikstege, die vermutlich die Brühgruppe bei ihrer Fahrt "stützen" sollen. Der obere davon hat eine erkennbare Beschädigung (siehe Foto).

    Hat jemand eine Idee, was da passiert? Ich überlege, das Ding an der Stelle etwas abzuschleifen.

    Viele Grüße!
    Bilder
    • 2020-03-23 12.57.22.jpg

      120,77 kB, 675×900, 33 mal angesehen
    Werbung
  • In der Öffnung zum Entnehmen der Brühgruppe siehst du links oben ein schwarzes Kunststoffteil. Wenn dieses fehlt oder defekt ist, wird der Hebel der Brühgruppe für den Tresterabwurf nicht richtig betätigt. Stattdessen wird das Gehäusechassis ein Stück richtung Wassertank gedrückt, dannach "schnackt" das wieder mit lautem Knall zurück.

    Müsste dieses sein:

    komtra.de/delonghi-ersatzteile…elonghi-brueheinheit.html

    Meistens bricht die entsprechende kunststoffhülse am Gehäuse ab (in der Regel durch falsch zusammengebaute Brühgruppen nach Revision), an der dieser Hebel befestigt wird. Da hilft nur komplette Demontage und tauschen der Gehäusehälfte. Nicht teuer, aber viel Schrauberei.

    komtra.de/delonghi-ersatzteile…-kaffeevollautomaten.html
  • Hallo,

    vielen Dank für die Antwort! Ich habe gerade nachgesehen, aber das Teil ist noch da, federt und sieht vollständig aus (siehe Fotos), oder ist es möglicherweise etwas abgenutzt? 9500 Bezüge hat es hinter sich...

    Müsste es dann aber nicht auch bei ausgebauter Klappe knallen?

    Naja, dass die Beschädigung an der Klappe wohl durch den Tresterabstreifer entstanden ist, scheint mir sicher. Ich sehe noch nicht, wo, aber vielleicht wird er zu "spät" nach innen gedreht und bleibt dadurch an diesem Plastiksteg hängen.

    Ich habe die Klappe mal ganz ausgebaut und dann ohne Klappe einen Kaffee bezogen. Das klappt auch (ganz ohne Knallen), allerdings befindet sich danach Kaffeepulver im Bereich der Brühgruppe. Zu irgendwas muss die Klappe ja auch gut sein...

    HG!
    Bilder
    • IMG_20200323_152031.jpg

      156,72 kB, 1.440×720, 15 mal angesehen
    • IMG_20200323_152929.jpg

      243,01 kB, 1.440×720, 16 mal angesehen
  • Wenn der Hebel noch komplett ist, Schwein gehabt.
    Die Brühgruppe schleift im normalfall nicht an der Klappe entlang. Mach mal ein Bild von der Brühgruppe, wo man den Abstreifhebel sieht.
    Auch solltest du die komplette Brühgruppenhalterung kontrollieren. Wenn da was lose oder/und verschlissen ist, kann das auch zu dem Verhalten führen.
    Bei der Gelegenheit auch sofort die Spindel des Antriebs schmieren.

    9500 Tassen sind nicht so viel, unsere Ecam hat 25000 Bezüge, da knallt nichts.

    Habe mir die Fotos nochmal angesehen, kann schon sein das da ein Teil am Hebel fehlt.
    Macht doch mal ein Video vom kompletten Bezug und lade das bei Youtube hoch, link dann hier rein.
  • Hallo,

    Fotos habe ich schonmal angehängt. Ich habe die Brühgruppenfahrt einmal mit und einmal ohne Serviceklappe gefilmt (youtube braucht sehr lange für die SD-Verarbeitung), ein interessantes Detail vorweg: bei geschlossener Klappe springt in dem Moment, wo es ansonsten knallen würde (vermutlich weil der Wassertank davor ist), die Klappe auf. Also kommt die Brühgruppe definitiv an die Klappe.

    Vielleicht kannst du am Video ohne Klappe sehen, was da falsch läuft. Die Links setze ich rein, sobald die Videos verarbeitet und online sind.

    Vielen Dank!

    Ergänzung: Sehe deine Nachricht gerade. Ja, die Spitze sieht etwas kürzer aus, aber keine Bruchkante, also vielleicht tatsächlich Abnutzung. Ich bestelle einfach mal so ein Teil.
    Bilder
    • IMG_20200323_160308[1].jpg

      116,79 kB, 450×900, 20 mal angesehen
    • IMG_20200323_160255[1].jpg

      88,09 kB, 450×900, 20 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schitha ()