Philips 2200 3 Lampen blinken

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Philips 2200 3 Lampen blinken

    Hallo zusammen,

    habe mich dazu hinreissenlassen eine Philips-Kaffeemaschine zu kaufen.

    Jetzt habe ich folgendes Problem:
    Wollte heute Morgen 2 Tassen Kaffee machen, wie immer. :1f642:
    1. Tasse lief problemlos, 2. Tasse trat der Fehler auf, daß das Mahlwerk nicht anläuft und stattdessen die 3 Lampen an rechter Tastaturseite blinken.

    Habe mal bei Philips nachgelesen - dort steht : Maschine ausschalten, warten, einschalten und 2-3 Tassen Warmwasser durchlaufen lassen.

    Ohne Erfolg.

    Maschine startet normal, es läßt sich Wasser, Dampf und Pulverkaffe beziehen, aber sobald das Mahlwerk arbeiten müßte schaltet sie ab, und es leuchten wieder die 3 Lampen.

    Maschine hat noch Garantie, aber ich möchte sie ungern einschicken, da ich sonst auf Entzug komme :1f642:

    Zur Info: ich entkalke regelmäßig alle 4 Wochen mit Durgol. (erst vor ca 1,5 Wochen durchgeführt)

    Vielleicht hat ja einer von euch einen Tipp, wie ich das Problem selbst beheben kann.

    Viele Grüße
    Michael
    Werbung
  • Hallo ihr beiden,
    ich habe das selbe Problem.

    Alle 3 Lampen blinken, sobald man den Kaffeebezug startet und das Mahlwerk läuft nicht an.
    Heißwasser geht. Unsere ist 2 Monate alt mit ca. 300 Bezügen.

    Wie habt ihr das Problem gelöst? Oder habt ihr die Maschine einfach zurück gebracht?

    Beste Grüße,
    Alexander
  • Das Handbuch sagt vereinfacht:-1 Entfernen Sie den Wasserfilteroder-2 Öffnen Sie die Pulverkaffeekappe und prüfen Sie, ob der Kaffee darin steckt. Wenn es ist, entsperren Sie es mit einem Löffel.oder-3 Wenn der Fehler weiterhin besteht, ist die Maschine möglicherweise überhitzt. Stoppen Sie die Maschine für 30 Minuten und versuchen Sie es erneut. Wenn Presists den Kundendienst anrufen.Da die Maschine ziemlich neu ist, kann ich kein Servicehandbuch finden.Probieren Sie diese Optionen aus und teilen Sie uns mit, ob etwas funktioniert
    kaffeevollautomaten für ein zusätzliches einkommen reparieren.
    -------------------------------------------------------------------------------------------
    ---------------------------Gegen Elektroschrott :1f621: . Wir ersetzen nicht! wir reparieren! :1f609: --------------------------------
    -------------------------------------------------------------------------------------------
    Entschuldigung für Grammatikfehler, ich spreche kein Deutsch und benutze Google Übersetzer, :1f622:
  • Tressi96 schrieb:

    Wie habt ihr das Problem gelöst? Ich habe es auch!
    Ich hatte eben auch das Problem gehabt.
    ich konnte es lösen.
    oben wo die Bohnen drin sind, alle Bohnen raus, das runde wo die Bohnen rein gehen mit einen Sternen Schlüssel entfernen. Und die restliche Bohnen mit dem Staubsauger entfernen.
    wenn es ab ist und sauber ist rein schauen da klemmen Bohnen dazwischen die entfernen mit einem spitzen Gegenstand. Die auch raus saugen und alles wieder fest machen. Bohnen rein und fertig.
    Kaffee läuft wieder.
  • Hallo zusammen.
    Ich hatte das gleiche Problem. Motor läuft nicht an und die 3 LEDs blinken. Meine Maschine ist etwas über ein Jahr alt. Ich hatte alle Tipps durchprobiert und freute mich schon das das Mahlwerk wieder anlief. Blieb aber bei diesem einem Mal. Dann habe ich wieder alles gereinigt, auch entkalkt und habe das Mahlwerk mit offener Abdeckung getestet. Der Motor feuert wie verrückt, wenn er mal läuft. Ausserdem scheint es dort einen Wackelkontakt mit den Federn vom Überspannungsschutz zu geben. Jedenfalls hat bei mir ein bisschen Kontaktspray das Problem gelöst. Ich kann endlich wieder meinen Kaffee trinken.
    Eine Frage habe ich noch. Muss das Mahlwerk angeschraubt sein? Meins ist es jedenfalls nicht, das hängt da so locker drin.

    Mit freundlichen Grüssen
    Obiwan

    Tja, leider lief die Maschine nur 5 mal. Jetzt blinken wieder alle 3 Lämpchen.
    Wer weiß Rat???

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Obiwan ()

  • alexmt schrieb:

    Hallo ihr beiden,
    ich habe da

    Alle 3 Lampen blinken, sobald man den Kaffeebezug startet und das Mahlwerk läuft nicht an.
    Heißwasser geht. Unsere ist 2 Monate alt mit ca. 300 Bezügen.

    Wie habt ihr das Problem gelöst? Oder habt ihr die Maschine einfach zurück gebracht?

    Beste Grüße,
    Alexander
    Kann den keiner eine Antwort zu diesem Problem geben?
    Wie habt ihr das Problem gelöst
    Habe das selber Problem und sicherlich werden noch andere das Problem bekommen. Eine Antwort wäre als sehr hilfreich.
  • Hallo Leute, wenn Ihre Maschine unter Garantie steht, wenden Sie sich an philips! Wenn nicht, machen Sie bitte ein Foto von der Platine und posten Sie es hier. Ich werde versuchen, das mahlwerk-Problem zu beheben
    kaffeevollautomaten für ein zusätzliches einkommen reparieren.
    -------------------------------------------------------------------------------------------
    ---------------------------Gegen Elektroschrott :1f621: . Wir ersetzen nicht! wir reparieren! :1f609: --------------------------------
    -------------------------------------------------------------------------------------------
    Entschuldigung für Grammatikfehler, ich spreche kein Deutsch und benutze Google Übersetzer, :1f622:
    Werbung
  • Micha1965 schrieb:

    Hallo zusammen,

    habe mich dazu hinreissenlassen eine Philips-Kaffeemaschine zu kaufen.

    Jetzt habe ich folgendes Problem:
    Wollte heute Morgen 2 Tassen Kaffee machen, wie immer. :1f642:
    1. Tasse lief problemlos, 2. Tasse trat der Fehler auf, daß das Mahlwerk nicht anläuft und stattdessen die 3 Lampen an rechter Tastaturseite blinken.

    Habe mal bei Philips nachgelesen - dort steht : Maschine ausschalten, warten, einschalten und 2-3 Tassen Warmwasser durchlaufen lassen.

    Ohne Erfolg.

    Maschine startet normal, es läßt sich Wasser, Dampf und Pulverkaffe beziehen, aber sobald das Mahlwerk arbeiten müßte schaltet sie ab, und es leuchten wieder die 3 Lampen.

    Maschine hat noch Garantie, aber ich möchte sie ungern einschicken, da ich sonst auf Entzug komme :1f642:

    Zur Info: ich entkalke regelmäßig alle 4 Wochen mit Durgol. (erst vor ca 1,5 Wochen durchgeführt)

    Vielleicht hat ja einer von euch einen Tipp, wie ich das Problem selbst beheben kann.

    Viele Grüße
    Michael

    alexmt schrieb:

    Hallo ihr beiden,
    ich habe das selbe Problem.

    Alle 3 Lampen blinken, sobald man den Kaffeebezug startet und das Mahlwerk läuft nicht an.
    Heißwasser geht. Unsere ist 2 Monate alt mit ca. 300 Bezügen.

    Wie habt ihr das Problem gelöst? Oder habt ihr die Maschine einfach zurück gebracht?

    Beste Grüße,
    Alexander

    torti85 schrieb:

    Tressi96 schrieb:

    Wie habt ihr das Problem gelöst? Ich habe es auch!
    Ich hatte eben auch das Problem gehabt. ich konnte es lösen.
    oben wo die Bohnen drin sind, alle Bohnen raus, das runde wo die Bohnen rein gehen mit einen Sternen Schlüssel entfernen. Und die restliche Bohnen mit dem Staubsauger entfernen.
    wenn es ab ist und sauber ist rein schauen da klemmen Bohnen dazwischen die entfernen mit einem spitzen Gegenstand. Die auch raus saugen und alles wieder fest machen. Bohnen rein und fertig.
    Kaffee läuft wieder.
    Bei meiner Maschine war das Problem im Mahlwerk zu finden.Offensichtlich fährt das Mahlwerk in den Überstrom, und das ist auch gut so, dann sollte der Motor bei Blockage nicht durchbrennen. Die Bohnen sind zu entfernen. Die Vibrationsscheibe ist mit einem 10er Torx zu lösen. Dann kommt die Mahlschnecke zum Vorschein. Am oberen Ende kann man mit einen 7er Gabelschlüssel das Mahlwerk manuell drehen. Das sehr vorsichtig durchführen. Vibrascheibe wieder drauf, auf die Kerbe auchten. ! dann läuft sie wieder.
    Die Frage ist wie kommt es zur Blockage? Es liegt die Vermutung nahe dass dies was mit der Kafeebohne zu tun hat. Im Grinder verbleiben u.U. sehr harte Bohnenanteile die beim nächsten Start ein über das spezifiziertes Drehmoment benötigen würden um vermahlen zu werden. Daher fährt der Motor über den Grenzstrom. Bei meiner Maschine habe ich das Problem mit einer bestimmten Kaffeesorte. Wenn man den Mahlgrad verändert, sollte das Phänomen sich verbessern. Ich habe den Grad deutlich feiner gestellt, und bisher keine weiteren Ausfälle. Ich hoffe das hilft.

    Nachtrag:
    Vorsicht! Immer Stecker raus und Maschine von der Spannungsversorgung trennen!

    Das Problem ist gestern wieder aufgetreten. Diesmal habe ich die Maschine komplett zerlegt und bin der Sache weiter auf den Grund gegangen.
    Bei meiner Maschine war die Verbindung von Mahlwerk und Trichter gebrochen. Kaffeemehl ist hierdurch neben das Mahlwerk geschoben worden. Der komplette Bauraum in dem auch der Motor liegt war voll mit Kafeemehl. Vermutlich war auch Kaffeemehl an den Kommutator des Motors gekommen. Somit kann auch kein Strom fließen. Das wurde zunächst mal alles mit dem Staubsauger entfernt. Den Motor samt Mahlwerk ausgebaut und gereinigt. Der Trichter, der am Ausgang des Mahlwerks angebracht sein sollte, hält mit zwei Laschen, die beide gebrochen waren. Diesen habe ich mit Kabelbinder an das Mahlwerk fest angebracht. Meiner Meinung nach eine echte Konstruktionsschwäche.
    Falls jemand weitere Hinweise benötigt, schreibt in dieses Forum. Vlt. kann ich noch weitere Hinweise geben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HofmannR () aus folgendem Grund: neue Erkenntnisse

  • Hallo! Danke für diese Infos!
    Bei mir tritt das das gleiche Problem auf. Habe die Maschine geöffnet, und Mahlwerk etc. kontrolliert. Es sind jedoch keine Beschädigungen festzustellen und Kaffeemehl befindet sich auch nicht im Innenraum.
    Ich konnte jedoch feststellen, das nach dem Bezug von Kaffee mit gemahlenem Pulver (bzw. nur heißem Wasser) das Problem für ein paar Tassen verschwunden ist...
    Werde mich wohl auf die Garantie berufen müssen, die Maschine ist erst 1 Jahr alt.
    Hat jemand inzwischen den Fehler eingrenzen können?
    Bilder
    • 20210502_115429.jpg

      317,3 kB, 1.351×900, 3.629 mal angesehen
  • rosco schrieb:

    Hallo! Danke für diese Infos!
    Bei mir tritt das das gleiche Problem auf. Habe die Maschine geöffnet, und Mahlwerk etc. kontrolliert. Es sind jedoch keine Beschädigungen festzustellen und Kaffeemehl befindet sich auch nicht im Innenraum.
    Ich konnte jedoch feststellen, das nach dem Bezug von Kaffee mit gemahlenem Pulver (bzw. nur heißem Wasser) das Problem für ein paar Tassen verschwunden ist...
    Werde mich wohl auf die Garantie berufen müssen, die Maschine ist erst 1 Jahr alt.
    Hat jemand inzwischen den Fehler eingrenzen können?
    Hallo,

    hatte heute morgen das gleiche Problem und diesen Thread ziemlich weit oben bei Google gefunden. Das Problem konnte ich so lösen und wollte ein kurzes Feedback da lassen.

    1. Wichtig! Maschine ausschalten und vom Stromnetz trennen
    2. Bohnenklappe öffnen und Bohnen restlos entfernen (mit dem Staubsauger in die Futterschnecke)
    3. alle vier Torx- Schrauben lösen (die Schraube der Futterschnecke saß bei mir sehr stramm)
    4. den Deckel von hinten nach vorne lösen, so gelangt man in das innere der Maschine (vorne sind clips)
    5. den Gummi des Mahlwerks beiseite legen und alles einmal durchsaugen
    6. bei meiner Maschine bestand das Problem, dass die "rutsche" von Mahlwerk zur Brüheinheit verstopft war. Diese konnte ich ebenfalls mit dem Staubsauger vom Mehl entfernen. Hier den Staubsauger in das Fallrohr halten (nicht auf höchster Stufe)
    7. alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen bauen
    8. fertig.
  • Hallo allerseits. Ich habe tiefer in dieser Sache gesucht (ich besitze keine Philips-Maschine), mit der Zeit kommen EP-Maschinen zur Reparatur zu meinem Service. Dieses Problem wird hauptsächlich durch den MH-Motor verursacht. Wenn Sie den oberen Konus demontieren und die Motorwicklung messen, finden Sie einen unendlichen Widerstand. Dies liegt daran, dass eine sichere Wicklung des Motors verbrannt wird. Wenn Sie die Laufräder mit der Hand vom Motor entfernen, können Sie ihn wieder laufen lassen .... bis er wieder an der verbrannten Wicklung stoppt. Ich empfehle den Motor auszutauschen.
    kaffeevollautomaten für ein zusätzliches einkommen reparieren.
    -------------------------------------------------------------------------------------------
    ---------------------------Gegen Elektroschrott :1f621: . Wir ersetzen nicht! wir reparieren! :1f609: --------------------------------
    -------------------------------------------------------------------------------------------
    Entschuldigung für Grammatikfehler, ich spreche kein Deutsch und benutze Google Übersetzer, :1f622:
  • LeonTopSport schrieb:

    Solch eine Maschine hatte ich jetzt auch in den Händen. Mahlwerkmotor getauscht und schon funktioniert wieder alles tadellos. Bin gespannt, wie lange es diesmal hält.


    1 Jahr am meisten. Die neuesten Motoren für die EP-Serie sind absoluter Mist. Wenn Sie länger halten möchten, verwenden Sie ein gebrauchtes mahlwerk von saeco odea oder ein ähnliches Modell
    kaffeevollautomaten für ein zusätzliches einkommen reparieren.
    -------------------------------------------------------------------------------------------
    ---------------------------Gegen Elektroschrott :1f621: . Wir ersetzen nicht! wir reparieren! :1f609: --------------------------------
    -------------------------------------------------------------------------------------------
    Entschuldigung für Grammatikfehler, ich spreche kein Deutsch und benutze Google Übersetzer, :1f622:
    Werbung
  • georgts schrieb:

    Hallo allerseits. Ich habe tiefer in dieser Sache gesucht (ich besitze keine Philips-Maschine), mit der Zeit kommen EP-Maschinen zur Reparatur zu meinem Service. Dieses Problem wird hauptsächlich durch den MH-Motor verursacht. Wenn Sie den oberen Konus demontieren und die Motorwicklung messen, finden Sie einen unendlichen Widerstand. Dies liegt daran, dass eine sichere Wicklung des Motors verbrannt wird. Wenn Sie die Laufräder mit der Hand vom Motor entfernen, können Sie ihn wieder laufen lassen .... bis er wieder an der verbrannten Wicklung stoppt. Ich empfehle den Motor auszutauschen.
    Hallo georgts....vielen Dank fürdeine fachlichen Infos.
    An meiner Maschine leuchten nach dem Aufheizen die 3 Warnlampen.
    Kann hier eine Thermosicherung defekt sein??
    Oder hängt dies auch mit der Kaffeemühle zusammenß LG Uwe
  • Micha1965 schrieb:

    Hallo zusammen,

    habe mich dazu hinreissenlassen eine Philips-Kaffeemaschine zu kaufen.

    Jetzt habe ich folgendes Problem:
    Wollte heute Morgen 2 Tassen Kaffee machen, wie immer. :1f642:
    1. Tasse lief problemlos, 2. Tasse trat der Fehler auf, daß das Mahlwerk nicht anläuft und stattdessen die 3 Lampen an rechter Tastaturseite blinken.

    Habe mal bei Philips nachgelesen - dort steht : Maschine ausschalten, warten, einschalten und 2-3 Tassen Warmwasser durchlaufen lassen.

    Ohne Erfolg.

    Maschine startet normal, es läßt sich Wasser, Dampf und Pulverkaffe beziehen, aber sobald das Mahlwerk arbeiten müßte schaltet sie ab, und es leuchten wieder die 3 Lampen.

    Maschine hat noch Garantie, aber ich möchte sie ungern einschicken, da ich sonst auf Entzug komme :1f642:

    Zur Info: ich entkalke regelmäßig alle 4 Wochen mit Durgol. (erst vor ca 1,5 Wochen durchgeführt)

    Vielleicht hat ja einer von euch einen Tipp, wie ich das Problem selbst beheben kann.

    Viele Grüße
    Michael
    Hallo Micha 1965..mal ne Frage zum Kaffeebohnendeckel...

    Sitzt da in dem Nippel am Kaffeebohnendeckel ein Magnet?
    Bei mir ist da garnichts drin.

    LG Uwe
  • uwelem schrieb:

    georgts schrieb:

    Hallo allerseits. Ich habe tiefer in dieser Sache gesucht (ich besitze keine Philips-Maschine), mit der Zeit kommen EP-Maschinen zur Reparatur zu meinem Service. Dieses Problem wird hauptsächlich durch den MH-Motor verursacht. Wenn Sie den oberen Konus demontieren und die Motorwicklung messen, finden Sie einen unendlichen Widerstand. Dies liegt daran, dass eine sichere Wicklung des Motors verbrannt wird. Wenn Sie die Laufräder mit der Hand vom Motor entfernen, können Sie ihn wieder laufen lassen .... bis er wieder an der verbrannten Wicklung stoppt. Ich empfehle den Motor auszutauschen.
    Hallo georgts....vielen Dank fürdeine fachlichen Infos.An meiner Maschine leuchten nach dem Aufheizen die 3 Warnlampen.
    Kann hier eine Thermosicherung defekt sein??
    Oder hängt dies auch mit der Kaffeemühle zusammenß LG Uwe
    Blinken sie beim Drücken der Kaffeetaste oder kurz nach dem Erhitzen?
    kaffeevollautomaten für ein zusätzliches einkommen reparieren.
    -------------------------------------------------------------------------------------------
    ---------------------------Gegen Elektroschrott :1f621: . Wir ersetzen nicht! wir reparieren! :1f609: --------------------------------
    -------------------------------------------------------------------------------------------
    Entschuldigung für Grammatikfehler, ich spreche kein Deutsch und benutze Google Übersetzer, :1f622: