DeLonghi Dinamica Plus oder Primadonna Class

    Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

    • DeLonghi Dinamica Plus oder Primadonna Class

      Hallo liebe Gemeinde,

      Seit vielen Jahren tut bei mir zu Hause eine DeLonghi ESAM5500 ihren Dienst. Mit Eurer Hilfe habe ich die Maschine in den Jahren immer wieder instand gesetzt. Im Moment ist ein Zustand erreicht, wo einige Dinge zusammen gemacht werden müssten. Michbehälter und Wasserbehälter müssten aus hygienischen Gründen und aufgrund von Materialermüdung getauscht werden, Ein neuer Brühkolben wäre demnächst fällig und nun habe ich ein Problem mit dem Milchschäumer, was ich sicher auch wieder gelöst bekommen würde. Dennoch überlegen wir wegen einer Neuanschaffung. ein paar Dinge an der ESAM5500 nerven etwas und wir würden uns gerne verbessern.
      Ich habe mir das Angebot der Maschinen angesehen. Ob nun die selbe Maschine nochmal, ein Umstieg auf einen anderen Hersteller oder ein anderes Model.

      Ich habe mich natürlich auch bei den Kollegen umgesehen, die verschiedenste Vollautomaten stehen haben. Ich fang mal an mit den Eigenschaften, die für uns wichtig sind.
      Wir trinken in erster Linie Milchmischgetränke. Zwar zieht die Frau sich hin und wieder mal einen großen normalen Kaffee, insgesamt trinken wir aber gerne Cappuchino oder Latte Macchiato oder Milchcafé. Dabei finden wir einen Milchbehälter sehr praktisch. Meine Frau hat nicht so den Dreh raus beim manuell Milch aufschäumen. Zwar kann man sowas lernen, Aber wo kein Wille da kein Weg, wenn Ihr versteht was ich meine. An der ESAM5500 ist dabei die Form des Milchbehälters nicht durchdacht. Das Teil ist dick und rund und passt so in kein Türfach am Kühlschrank. Auch ist die Schieberegler Mechanik alles andere als gut durchdacht. Ein weiterer Punkt ist die Temperatur der geschäumten Milch. Diese erreicht in der Regel lange keine 70°C. Ich glaube, dass das Milchschäum System der DeLonghi einen Kompromiss erreichen muss zwischen Temperatur und Milchschaumqualität. Bin da also eher kritisch, ob modernere Delonghis das besser machen. Auch die Kaffeetemperatur könnte etwas heißer sein.

      Besser mit den Temperaturen macht das die Jura vom Kollegen. Ich bin aber nicht so überzeugt davon Milch und Kaffee durch die gleiche Düse zu schicken. Wenn ich mir ansehe, wie mein Milchbehälter tief im Inneren bei gelegentlichen Komplettzerlegungen ausschaut, habe ich das lieber getrennt vom Kaffeebrühsystem.

      Auch bin ich an die Delonghis mittlerweile sehr gut gewöhnt. Kann eigentlich ziemlich alles selber reparieren, kenne das Funktionsprinzip der meisten Teile. Ich finde Delonghi baut prima Vollautomaten. Deshalb soll es wieder eine Delonghi werden.
      Nun habe ich mich durch das Angebot geschaut. Die ESAM5500 mit dem runden Milchbehälter fällt raus. Die Magnifica fällt eigentlich auch weg, auch, wenn ich den Eindruck habe, dass es sich hier um eine robuste Maschine handelt.
      Da meine Frau auch sehr begeistert von dem neuen Grafikmenu und Appsteuerungs Chi Chi ist, sie auf Konfigurierbarkeit der einzelnen Milchmischgetränke steht, fiel mir die Primadonna Class zuerst ins Auge.
      Die hatte ich mir vor Jahren schon mal angesehen. Der Milchbehälter ist unserem gegenüber stark verbessert, Brühkolbentechnik scheint zu meiner ersten Generation ESAM5500 verbessert zu sein. Mahlwerk ist sehr ähnlich. Pumpe scheint leiser zu sein: Meine hat noch kein Membranventil drüber, ist auch so mit der Zeit elend laut geworden. Die Maschine hat jetzt sogar 19 Bar und es passen deutlich höhere Tassen drunter.
      Diese Maschine schaut wirklich gut aus. Jetzt habe ich aber gesehen, dass Delonghi nun auch eine neue Dinamica hat. Und zwar die Dinamica Plus. Diese Maschine scheint sehr interessant zu sein. Vieles schaut aus wie bei der Primadonna Class. Milchaufschäumer, Brühgruppe, Pumpe auch mit 19 Bar. Das Menu schaut sogar noch eine ganze Ecke moderner und durchdachter aus wie bei der Primadonna Class. Es gibt auch eine Kannenfunktion, was meine Frau direkt toll fand, da wir uns bei Partys immer nen Wolf Brühen.

      Jetzt wäre meine Frage: Kann wer etwas über Primadonna Class und Dinamica Plus im Vergleich sagen? Wie schlagen sich die Maschinen gegeneinander? Welche Alternative wäre für euch noch als bessere Lösung denkbar? Ich mache mir jetzt auch keine Illusionen, dass die teuren Maschinen jetzt hochwertiger von der verbauten Technik sind als die Billigeren. Man zahlt hier halt für Chi Chi und Funktionen.

      Danke für Eure Einschätzung
      Werbung
    • Entscheidung für einen Nachfolger ist jetzt gefallen. Es wird eine Primadonna Class. Der ESAM5500 wird aber für die Arbeit noch repariert. Ich hab zwar gelesen, dass ESAM robust und gut zu reparieren ist, ich habe mir die ECAM aber genauer angesehen und traue mir auch da Reparaturen zu. Weiterhin sehe ich sehr viele Detailverbesserungen zu meiner Maschine. Betrifft die gesamte Konstruktion.