Solis Master Pro - LED Wassermangel

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Solis Master Pro - LED Wassermangel

    Moin moin,

    ich bin nicht mehr so in der Solis Logik drin, meine letzte Maschine vom Dachboden zickt etwas, aber nur was die Meldung Wassermangel betrifft.
    Lediglich das alte Messing Rückschlagventil ist noch verbaut., aber ansonsten hat sie 1A Mahlscheiben und die Brühgruppe läuft auch perfekt.

    Maschine startet, spült sich, LED Wassermangel leuchtet dauerhaft.
    Maschine an/aus, rote LED ist aus, Bezug startet und läuft korrekt in die Tasse, aber LED leuchtet nach 2sec Bezug wieder dauerhaft.
    Das ist nicht immer so, letzte Woche lief sie 20 Bezüge völlig ohne die LED zu setzen.
    Ich habe das Flowmeter geöffnet, alles OK. Schläuche habe ich neu gesetzt, so dass keine Luft gezogen wird.

    Jemand eine Idee?
    Gruss Ingo ;)
    --
    VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
    Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II
    Werbung
  • In der Reihenfolge werde ich das checken, guter Tipp mit den Steckern.
    Gruss Ingo ;)
    --
    VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
    Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II
  • Stecker war leicht korrodiert, gereinigt und Verbindung gemessen (OK) und getestet (Fehler LED Wassermangel ein) bleibt
    Flowmeter getauscht, selber Fehler.
    Kann das an einer grenz wertigen Förderleistung der Pumpe liegen, gefühlt könnte die 20% mehr bringen?
    Gruss Ingo ;)
    --
    VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
    Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II
  • Heute morgen Kaffebezug, 60% in Tasse, rote LED geht nach den ersten 30ml bereits an.
    Heisswasserbezug, LED geht sofort aus.

    Altes Rückschlagventil versifft oder Pumpe nicht mehr druckfest?
    Gruss Ingo ;)
    --
    VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
    Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II
  • Ich glaube das könnte es sein, der Bezug quält sich, die werde ich mir mal genauer anschauen. (Kolben ist Original, Düse scheint nicht komplett frei)
    Sie lief vor 2 Wochen noch vernünftig, da gingen 1500g Kaffee durch, deshalb hatte ich die Gruppe nicht im Fokus.

    Selbst bei der Aufheizspülung nach einschalten leuchtet die LED obwohl gut Wasser fließt
    Gruss Ingo ;)
    --
    VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
    Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 'Ingo ()

  • Ich komme nicht so richtig weiter, Maschine habe ich komplett zerlegt und durchgereinigt.
    Eigentlich ist die "Alte Dame" die Mühe fast nicht wert aber sie brüht so fantastisch guten Kaffee :1f642:

    Pumpe getauscht, Flowmeter getauscht, Pins am Board sind ok, noch ein Jura Rückschlagventil eingesetzt und alle anderen "elektrischen Fuschereien", mit TESA fisierte Brüche mit 2K Materialaufbau wieder gefixt, Alukorrosion beseitigt und versiegelt sowie falsche Kabelführung bereinigt, da war (k)ein Fachmann dran...^^
    (Fotos nur für mich zur Dokumentation hier hochgeladen)


    In der Reinigung letzte Woche hing sie irgendwie fest, ich hatte Zeit und wollte mal sehen wie viele Tanks sie durchzieht.
    Bei Tank 7 hatte ich dann doch die Nase voll und habe sie ausgeschaltet, danach war sie im Normalbetrieb.

    Wenn ich sie jetzt einschalte, leuchtet die gelbe LED und sie heizt bis zur Erstspülung auf.
    Diese dauert dann unendlich und wenn die Schale vorne voll ist, schalte ich sie aus und wieder an, grüne LED leuchtet und ein Kaffeebezug läuft ohne Probleme.

    Flowmeter war gewechselt, Wasserstörung kommt auch nicht mehr, aber warum zum Henker hört sie nicht auf zu spülen....
    Hast du noch eine Idee?
    Bilder
    • 20200610_134713.jpg

      309,91 kB, 1.200×900, 26 mal angesehen
    • 20200610_134702 (1).jpg

      259,28 kB, 1.200×900, 28 mal angesehen
    • 20200610_134719.jpg

      145,77 kB, 899×674, 24 mal angesehen
    • 20200610_135143.jpg

      296,74 kB, 1.200×900, 31 mal angesehen
    Gruss Ingo ;)
    --
    VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
    Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II
    Werbung



  • In der Reinigung letzte Woche hing sie irgendwie fest, ich hatte Zeit und wollte mal sehen wie viele Tanks sie durchzieht.
    Bei Tank 7 hatte ich dann doch die Nase voll und habe sie ausgeschaltet, danach war sie im Normalbetrieb.

    Wirklich bei der Reinigung oder beim Entkalken?

    Hast Du mal probiert, das Entkalkungsprogramm bei kalter Maschine zu starten? Zum Testen auch einfach mal ohne Entkalker, nur mit Wasser im Tank

    Außerdem würde ich gerne ein Foto von der anderen Seite der Hydraulik (Tankstutzen -> Flowmeter -> Pumpe) sehen.

    Von mir gibt es keinen Support per email!
    Und auch keine urheberrechtlich geschützte Software..
  • Nun verunsicherst du mich, war sie wirklich eingeschaltet?
    Ich meine die Maschine lief und ich habe die Taste 2 gedrückt
    edit: der Satzbehälter in der Maschine verhindert den Start des Entkalkungsprogramms, dann war es sicher das Reinigungsprogramm

    Egal, wenn es die Entkalkung war, Tank x 7 wäre ja auch viel zu viel.
    Test mit kalter Maschine hole ich nach.



    Davon ab, erklärt sich nicht, warum die Aufwärmspülung so viele Tanks durchzieht
    und nach AUS/EIN grüne Betriebsbereitschaft steht, oder hast du da eine Idee?
    Gruss Ingo ;)
    --
    VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
    Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 'Ingo ()

  • Aktuell läuft das Entkalkungsprogramm aus dem kalten Zustand heraus und endet nicht, Tank 6 8 ist durch.....
    LED Status jetzt mit erneut leerem Tank: Wassermangel blinkt, Entkalkungs LED leuchtet, Orange Reinigungs LED leuchtet
    Maschine nochmal vom Strom getrennt, mit gezogenem Satzbehälter und gedrückter Reinigungstaste gestartet, nun steht kein Wassermangel mehr und sie pumpt weiter den nächsten Tank leer, meldet ihn aber nicht mehr über Wassermangel.
    Lasse sie jetzt ein paar Stunden so stehen und schalte sie zum Feierabend aus.

    Macht wenig Sinn weiter Wasser zu vergeuden.
    Ist das die CPU?
    Gruss Ingo ;)
    --
    VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
    Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von 'Ingo ()

  • Dein wiederholtes Trennen vom Strom führt die Maschine in immer tiefere Verzweiflung.

    'Ingo schrieb:




    Macht wenig Sinn weiter Wasser zu vergeuden.

    Du musst ja kein Wasser vergeuden. Wenn Du das Entkalkungsprogramm einfach mit Wasser laufen läßt, kannst Du das Wasser, das vorne rauskommt, ja einfach wieder in den Tank füllen. Das ist nur durchgepumptes klares Wasser, das durch das Pumpen nicht schlechter wird.

    Ich glaube nicht an eine defekte CPU. Hat sich das Entkalkungsprogramm denn ansonsten "normal" verhalten, also die Intervalle eingehalten?

    Von mir gibt es keinen Support per email!
    Und auch keine urheberrechtlich geschützte Software..
  • Dem gehe ich nach, hatte ein altes Foto als Vorlage genommen - wenn da falsch, dann falsch.
    Würde ja passen, dass nach 15l Wasser weiter fleißig entkalkt wird.
    Ich habe die Doku von Babsi noch im Order, warum hab ich Ochse da nicht reingeschaut?
    Naja... 50 aufwärts wird es schwieriger :1f602:
    Gruss Ingo ;)
    --
    VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
    Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II
  • MrLed schrieb:


    Ich meine, der Schlauch vom Tank muß unten hin, der Schlauch zur Pumpe oben.

    Genau so ist es.

    Deshalb hatte ich um das Foto aus der Hydraulik gebeten.
    Die Schläuche am Flowmeter sind vertauscht angeschlossen.

    Das oben eingefügte Foto hatte ich vor lauter Werbung im Forum einfach übersehen - aber darauf sieht man eindeutig den Fehler.

    Von mir gibt es keinen Support per email!
    Und auch keine urheberrechtlich geschützte Software..
  • MrLed schrieb:


    Na danke! Mach mir ruhig Angst, hab nimmer lang bis 50!

    Ich kann Dich beruhigen, ich bin inzwischen auch weit über 50, aber wie rum man die Schläuche an das Flowmeter anschließt, weiß ich immer noch.
    Und auch, wohin der kurze und wohin der lange Schlauch gehört :1f642:

    Von mir gibt es keinen Support per email!
    Und auch keine urheberrechtlich geschützte Software..
  • In den ganzen Jahren habe ich da mmax. 4-5x an flowmetern gewerkelt, hier war der Schlauch undicht und ich hatte ihn nach geschnitten nach dem flowmeter Wechsel....und so richtig passte es auch nicht, dann die Suche nach dem Foto...grrrr...und eigentlich ist das auch so logisch, Luft geht oben mit dem Saugschlauch zur Pumpe raus.

    :1f602: :1f635: ....und dann war das Foto auch noch richtig....^^
    kaffee-netz.de/threads/solis-m…system.34223/#post-385179
    Gruss Ingo ;)
    --
    VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
    Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II


  • Herrlich, endlich wieder lecker Kaffee :1f60e:



    Danke an alle die sich hier in der Alterpflege um mich gekümmert und final die richtigen Hinweise gegeben haben. :2615:
    Der Schlauch steckte beim ersten Mal schon richtig, dann lag das Kabel falsch und ich habe die Schläuche nochmal kopflos neu aufgesteckt gehabt....das war der Fehler.

    Durch die 50l Wasser weiß ich jetzt, dass die Pumpe 100% Förderleistung hat, im letzten Gang der Entkalkung konnte man schön die exakte Abschaltung nach Menge sehen.



    Wahnsinn, eine Maschine von 1997, viel gereist und bei vielen Kaffeetrinkern gewesen, dann lange im Keller gestanden und nun wiederbelebt.
    Das Design ist so altbacken, es könnte mir fast wieder gut gefallen :1f642:
    Gruss Ingo ;)
    --
    VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
    Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II