Gaggia Classic defekt, was folgt?

    Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

    • Gaggia Classic defekt, was folgt?

      Hallo, ich habe mir vor ein paar Jahren auf Empfehlung im Internet eine Gaggia Classic geholt. Jedoch habe ich den Fehler gemacht und nicht die alte Version mit den Schaltern, sondern die Version mit den Druckknöpfen gekauft.

      Jetzt spinnt die Maschine seit langem und ich will umsteigen.

      Entweder auf die Gaggia Classic alt oder auf ein besseres Model, das eine Kategorie drüber liegt, sowohl preislich als auch was das Ergebnis betrifft. Sollte nur nicht welten teurer sein.

      Mühle ist eine von Graef CM80 oder so.
      Werbung
    • Gaggia Classic alt habe ich noch auf dem Boden als Reserve stehen, wenn du nichts findest oder dich nicht umgewöhnen möchtest, meldest dich per PN.
      Ansonsten musst du schon etwas erzählen, also Preislimit z.B. für die Neuanschaffung.
      Vorlieben der Zubereitung, mit Milch oder eher nur Espresso....Menge/Anlass
      Neu oder eher gebraucht?
      Gruss Ingo ;)
      --
      VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
      Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II
    • Ich würde gleich eine Stufe höher einsteigen,
      mit einer Lelit (mit od. ohne Pid - wird ungefähr gleich viel oder ein wenig mehr kosten)

      Allerdings würde ich die Graef sein lassen.
      Sie gilt zwar der Anfang des Empfehlbaren,
      aber die grobe Einstellmöglichkeit und ... wär mir zu wenig.

      Nimm lieber bei der Mühle ein wenig mehr Geld in die Hand.
      Das ist gut angelegt, zumal du die ja auch gebraucht auch den Preis gut halten.
      .
    • also, ich nin bereit etwas mehr auszugeben. Die Gaggia hat mich gebraucht ca. 150 gekostet, damals. So bus 200 oder 250 max gebraucht würde ich ausgeben. Neu lässt sich zu diesem Preis bestimmt nichts finden.

      Ich trinke zu 98% nur Espresso. Manchmal habe ich Lust auf eine Latte.
      Meine Frau trinkt nur Milchzubereitungen, mehr Cappucino ubd klassisch Milchkaffee.

      Uns hat die Gaggia Classic auch deshalb sehr gefallen, weil sie sehr kompakt ist und in unsere kleine Küche passt. Wir möchten aber sowieso umziehen und daher ist die Kompaktheit nicht mehr von höchster Priorität aber dennoch nicht schlecht.

      Das mit der Graef dachte ich mir bereits.

      Kaffe pro Tag 2 bis 6 Tassen bei Besuchen mehr.
    • Das wird wohl wirklich schwierig......
      Mach deine Gaggia wieder flott, was spinnt denn daran?
      Gruss Ingo ;)
      --
      VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
      Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II
    • Bei dem Budget und wenig eigenem Wissen zu Gebrauchtmaschinen.
      Gruss Ingo ;)
      --
      VA:WMF800 (ehem. Alfi Alfino, Solis Master Top & Pro) ST:La Spaziale S1 Dream, Gaggia Classic 9303/01 (Ex Bezzera Strega, Expobar Brewtus III DB PID, VBM Domobar Inox PID)
      Mühle: Mahlkönig K30ES, Niche (ehem. Mahlkönig Vario, Mazzer Mini) Kaffeeröster: Yücel 5Kg Trommelröster, Gene CBR-101 u. Röstbiene II