Saeco Incanto SUP 021Y Kaffeetasten + WasserLED blinkt

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Saeco Incanto SUP 021Y Kaffeetasten + WasserLED blinkt

    Hi,
    ich hab jetzt schon alles durchgesucht, aber nichts brauchbares gefunden. Die Saeco Incanto zeigt ununterbrochen "entlüften", aber das funktioniert nicht.

    https://youtu.be/CcWXVnL_MHE

    Ich hab jetzt schon
    • im Testmodus alle Funktionen durch; scheint zu tun, aber ich krieg kein "Blinken" from Flowmeter, wenn die Pumpe läuft
    • die Schläuche vom Tank zur Pumpe gereinigt - schaut gut aus
    • das Flowmeter selber zerlegt - ist sauber...
    • das Entlüften mit und ohne angesteckten Flowmeter probiert - selbes Ergebnis.
    Das Wasser rinnt kalt durch, hört aber auch nicht auf (und das sollte es glaube ich, oder?). Innen ist alles trocken, die Elektronik schaut auch optisch gut aus (keine Wasserschaden). Gefühlstechnisch hätte ich gesagt, dass das Flowmeter hin ist. Kann man das auch ohne Oszi irgendwie verifizieren? Ein neues Flowmeter ist jetzt nicht gerade die Mega-Investition, aber ich wär mir halt gern sicher, bevor ich eines kaufe und dann das Problem doch woanders liegt...

    Jede Hilfe willkommen!
    LG
    Werbung
  • Hi,

    danke! Ok zum Verständnis:
    • so weit aufdrehen bevor es "klickt"
    • dann die Pulvertaste drücken damit das Wasser rausrinnt
    • das Störungs-LED - sollte das wirklich blinken (also so 10x pro/sec oder so), oder nur sporadisch so alle paar Sekunden?
    du meinst dass ich die Schläuche beim Flowmeter vertauscht hab? Da schau ich auch nochmal nach...
  • danke vielmals...

    ok, also ich hab mal gestern den LED Test gemacht und der Hallsensor scheint iO zu sein - ich hab die Anzeige am Gerät selber nich zusammengebracht, aber der Test funktionoierte - hab ihn wieder angesteckt. Dann hab ich mal manuell entkalkt - spaßiger Weise ging sie dann auf einmal... und heute morgen wieder nicht...

    Jedenfalls bin ich darüber auf ein anderes Problem aufmerksam geworden und hab jetzt endlich verstanden, wie die Anzeige der Pumpenleistung funktioniert. Die Pumpe hatte am Anfang überhaupt nur irgendwas im Bereich 18-20. Dann hab ich nochmal richtig Entkalker reingefüllt und einen ganzen Tank durchlaufen lassen - jetzt steh ich bei exakt 30/31, komm aber nicht drüber... ich hab gelesen 30 wär ok, 40 wär gut...
  • Insgesamt ist wohl jetzt eine halbe Flasche Durgol durchgelaufen - ich hab auch einen Saeco-Reiniger herumliegen, aber das Durgol sollt es doch normalerweise tun, oder?

    wie kann ich über die brühgruppe entkalken? dazu muß ich die Brühgruppe wohl in die brühstellung fahren und die pumpe aktivieren, oder?

    Das Supportventil schaut definitiv schon ziemlich mitgenommen aus... da werd ich wohl auch in ein neues investieren...

    Mit dem Anstieg des Drucks ist zumindest die Maschine aus dem ewigen Entlüfter-Modus mal rausgekommen und ich hab probiert mal einen Kaffee zu zapfen.
    Ergebnis: mahlt ok, brühgruppe soweit ok, aber der Kaffee wird gerade mal teilweise feucht (keine Ausgabe)...
    Bilder
    • IMG_4860.JPG

      145,75 kB, 899×674, 6 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von belveder79 ()

  • yap.... also die Pumpe hab ich gestern neu eingebaut und - oh Wunder - das Problem ist weg. Die neue Pumpe hat auch einen Druck über 40, insofern war das der richtige Hinweis - danke vielmals.

    Beim Zerlegen der alten Pumpe hab ich mir die Kugel mal angesehen - ohne Schublehre hätte ich auf 3 komma irgendwas mm getippt - wenig jedenfalls. Außerdem sollten die Federn nicht in 3 Teilen vorliegen, oder? :1f609: die eine hatte sich schon etwas aufgelöst, insofern auch nicht die beste Basis...

    in diesem Sinne, vielen Dank nochmal!