Dichtungsringe bei Wechsel von 6mm auf 5mm Thermoblock

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Dichtungsringe bei Wechsel von 6mm auf 5mm Thermoblock

    Neu

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zu den Dichtungsringen bei der Magnifica Rapid Cappuccino, wenn man von dem ursprünglichen 6mm Thermoblock zu einem kompatiblen 5mm Block wechselt.

    Habe vor zwei Wochen mittlerweile den zweiten 5mm Thermoblock eingebaut, nachdem der erste komplett durchgerostet war (bzw. das Blech darunter) und bereits verrostete Metallstücke runter gebröckelt sind.

    Hatte damals einfach den neu bestellten 5mm Block gegen den 6mm ausgetauscht und alle Verbindungen entsprechend wieder angeschlossen.

    Aber scheinbar benötigt man beim Wechsel von 6mm auf 5mm andere Dichtungen, da auch jetzt wieder beim 2. neuen 5mm Block an verschiedenen Stellen Wasser ausläuft. Dies merkt man bereits beim Spülvorgang nach dem Einschalten, dass hier teilweise nicht gleichmäßig Wasser gezogen werden kann, hier hört man teilweise seltsame Leerlaufgeräusche beim Pumpen.. Kaffee macht sie zwar, habe aber Wasser unter der Auffangschale im Bereich des Tresterbehälters und Wasser auf dem Deckel des Wassertanks.

    Daher meine Frage, welche Dichtungsringe brauche ich, wenn ich von einem 6mm auf einen 5mm Block wechsle?
    Werbung
  • Neu

    neonballrooms schrieb:

    Daher meine Frage, welche Dichtungsringe brauche ich, wenn ich von einem 6mm auf einen 5mm Block wechsle?
    Moin, laut den Infos der bekannten Shops wird für den Anschluss mittlerweile, egal ob 5 oder 6mm, die gleiche Dichtung verwendet.
    Wichtig ist, das 2 Dichtungen benötigt werden. Und die Hülse nicht vergessen. Aber das weißt du sicher.
    Bei den Durchlauferhitzern der ECAMs, die ja auch 5mm sind, wird auch von Werk aus mittlerweile eine quasi Doppeldichtung verbaut.
    Diese ist dann an einem Stück. Mit beiden Sorten Dichtungen hatte ich bisher keine Probleme.
    Hier ein Link zu der Doppeldichtung:

    juraprofi.de/DeLonghi-Ersatzte…hlauferhitzer::13084.html

    Hier der normale O-Ring, in der Liste der Geräte sieht man das dieser quasi überall verwendet wird.

    juraprofi.de/DeLonghi-Ersatzte…pe-und-Raccord::6506.html
    Delonghi + lange Spass mit der Maschine = regelmäßig Antriebsspindel + Brühgruppe schmieren + nur mit Amidosulfonsäure entkalken. :1f60e:
  • Neu

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Zwei Dichtungsringe werden meines Wissens allerdings nur auf der einen Seite der Raccords verwendet (zum Durchlauferhitzer hin), die am neuen Durchlauferhitzer bereits verbaut sind.

    Auf der Anschlussseite der Raccords (vom Durchlauferhitzer weg) wird dagegen nur ein kleinerer Ring plus Hülse angeschlossen.

    Werde mal einen Testlauf bei geöffneter Maschine machen, um zu sehen, an welcher Stelle das Wasser ausläuft.