ESAM 3000b gibt kein Kaffee mehr aus.

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Moin,

    @Thomas II, war nicht so schlimm, habe sie dann gleich wieder abgeschaltet. War auch nicht so viel Wasser, was daneben gelaufen ist. Im Moment steht sie wieder ohne Gehäuseteile auf ihren Platz. Den unteren Brühkolben hatte ich vor ca. 3 Monaten neu revidiert. An das Crema Ventil hatte ich noch garnicht gedacht. Um das Crema Ventil auszubauen, brauche ich ja auch nur die Brühgruppe entfernen. Werde ich mal die Tage machen. Melde mich wenn’s weitergeht.

    Gruss
    Fineline

    P.S. @Heini-22 ja, das habe ich richtig herum eingebaut, danke.
  • Moin,

    versuche gerade das Crema Ventil zu entfernen. Es lässt sich auch drehen. Aber ich drehe und drehe und nichts passiert. Wieviel Umdrehungen braucht es denn bevor es rauskommt? Und das liegt daran, das aus der Maschine
    kein Wasser und kein Kaffee kommt? Dachte, der Kaffee kommt hauptsächlich durch das Loch mittig aus dem Brühkolben. Danke schon mal und euch einen schönen Sonntag bzw. eine schöne Woche.

    Gruß

    Fineline

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fineline ()

  • Moin, das Cremaventil ist nicht geschraubt, nur gesteckt. Durch drehen kann man es lockern, sollte dabei aber nicht drücken. Eventuell musst du es mit einer Zange greifen. Wenn es durch ist, kann man das Ventil auch als Ersatzteil bekommen; oft lohnt sich dann aber auch schon die Brühgruppe komplett neu zu kaufen (ca. 30 €). Der Kaffee fließt ausschließlich durch das Cremaventil, da gibt es keine 2. Öffnung.

    Die Crema aus den Automaten ist immer "fake", eine echte Crema entsteht nur in einer Siebträgermaschine.

    Grüße,
    Nils
    ESAM 3000
    Werbung
  • Moin Nils,

    danke für den Tipp :1f642: :1f44d: Melde mich, wenn ich es raus habe, und gereinigt habe. Ich vermisse meine 3000b auch schon. So lange sie noch nicht
    läuft. mahlt meine Nachbarin immer den Kaffee für mich :1f609:

    So, habe das Crema Ventil heile rausbekommen, gereinigt und wieder eingebaut. Dann kam der Spannende Moment: Maschine eingeschaltet und gewartet, bis das Wasser heiß ist, und die LED´s aufhören zu blinken.

    Dann spült die Maschine ja eigentlich. Tat sie aber nicht. Dann einen Kaffee angefordert. Maschine mahlt UND Brüht mir einen Kaffee. Ich habe mich so gefreut. Danke an euch, ihr seit die Besten :1f44f: :1f44f: :1f44d:

    Habe die Maschine dann ausgestellt und sie hat auch gespült, als wenn nichts gewesen wäre. Toll.

    Woran liegt es, das sie nach dem Einschalten nicht spült, obwohl sie es nach dem Ausschalten tut?

    Beste Grüße

    Nils (Fineline)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fineline ()

  • Moin,

    @Enna, du hattest ja so recht. Als ich dann mal einen weiteren Kaffee angefordert habe, spülte sie so, wie sie es sonst auch getan hat. Das solch ein kleines Ventil wie das Crema Ventil dafür sorgen kann, das die ganze Maschine nicht mehr läuft, finde ich schon heftig. Im übrigen ist die Pumpe auch leiser geworden. Sie muss nun nicht mehr das Wasser durch die Verdreckte Brüheinheit pumpen. Ich werde wohl die Bilder von dem völlig verdreckten Brühkolben und! vom Schwarzen Schlauch nie wieder aus dem Kopf bekommen :1f609: :1f609:

    Ich habe sie aber noch nicht zusammengebaut, weil ich festgestellt habe, das der obere dünne Schlauch über der Pumpe leicht inkontinent ist. Habe dann zwar alles vom Kalk befreit, aber die Dichtung im Inneren sah schon nicht mehr so doll aus. Werde nun ein Set bestellen, damit meine Maschine wieder trocken liegt.

    Melde mich dann sehr gerne wieder.

    Danke euch allen. Ich bin immer noch so happy, das meine „Kleine“ wieder läuft..

    Nils
    Bilder
    • 35CC0373-0AA7-4799-AA8D-E1BC730E9488.jpeg

      134,26 kB, 899×674, 12 mal angesehen
  • Hallöchen....
    Ist ja alles wieder schön... bis auf....

    Thomas II. schrieb:

    Da scheint auch der O-Ring am Pumpen-Ausgang (dünner Druckschlauch) defekt zu sein, da auf dem Halteblech Rostansatz zu sehen ist.
    :1f609: :1f609: :1f609:
    Und....

    Fineline schrieb:

    Außerdem sagte der Freund von mir noch, die Maschine wäre lauter geworden.

    Thomas II. schrieb:

    Das liegt daran, dass kein "Druckregler" auf der Pumpe verbaut ist.
    Ich hab´ da mal was vorbereitet:
    komtra.de/delonghi-ersatzteile…-kaffeevollautomaten.html
    und....
    komtra.de/delonghi-ersatzteile…-pumpe-delonghi-esam.html
    komtra.de/delonghi-ersatzteile…hi-kaffeevollautomat.html

    Diese beiden Teile machen die Pumpe "leiser". Das "alte" Überdruck-Ventil" einfach von der Pumpe abschrauben und gegen die zwei "neuen" Teile ersetzen. Diese werden auch nur einfach auf die Pumpe geschraubt.
    Diese Teile sind zwar nicht für explizit für Deine Maschine, aber für die Pumpe -> Die Pumpe ist fast überall verbaut -> Passt also :1f609:
    Da Du ja sowieso O-Ringe bestellst, kannst diese Teile auch mit bestellen.
    Es wirkt.... :1f607:

    So denn....
  • Moin,

    @Thomas II, danke für deine Tips und die Links, Klasse :1f44d: Ich habe dann erstmal einen kompletten Dichtungssatz bestellt. Obwohl ich bei EBay eher selten, und dann auch nur Kleinram kaufe, habe ich dort mal zugeschlagen. Für 4,50 inclusive Versand. Habe nun dem oberen Schlauch eine neue Dichtung spendiert,
    und siehe da, nun ist alles dicht. Dabei war die Alte nicht gerissen, sondern nur Platt. Sollte beim oberen Brühkolben, oder an den Schläuchen mal wieder was undicht sein, bin ich dafür gewappnet :263a: Und die Lautstärke stört mich erst mal wenig. Werde aber auf deine Vorschläge später noch mal zurückkommen.

    Bei meinem kfz. Techniker habe ich mir etwas vom guten Fett geben lassen, und werde die Tage
    mal den Antrieb schön neu fetten.

    Ich lasse sie auch erstmal offen und teste die Maschine ne Zeit. Übrigens, dieser Dreck, den man an der Pumpe
    sieht, ist doch kein Rost. Das ist nur die Gummihalterung der Pumpe.

    Danke euch nochmal :1f44d: :1f44f:

    @Ennar, sorry, das dein Name falsch geschrieben habe.

    Beste Grüße

    Nils
    Bilder
    • 3A447CB1-E91F-4422-A2D2-F61B1254C288.jpeg

      299,61 kB, 1.247×899, 6 mal angesehen