WMF1000 verliert Wasser, trotz intensiver Reinigung.

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Ich würde mich da nicht entmutigen lassen und mit dem Neukauf noch warten. Ich habe mir Dein Bild nochmal angesehen. Du sagst, das Wasser spritzt aus dem kleinen Loch, wenn die Brühgruppe angeschlossen ist aber bei abgenommenem Drehgelenk nicht. Warum das so ist, kann mit dem unterschiedlichen Widerstand und somit unterschiedlichem Druckaufbau zusammenhängen. Bei abgenommenem Drehgelenk hast Du praktisch freien Auslauf und der Druck geht gegen Null. Wenn die Brühgruppe angeschlossen ist, muss die Pumpe gegen den Widerstand in der Brühkammer und die Auslaufdüse im oberen Brühkolben arbeiten. Dadurch steigt der Druck im hydraulischen System erheblich an (bis zu 15 bar). Der Fehler könnte somit in einem Riss in der unteren Anschlussbuchse liegen, der erst bei erhöhtem Druck merklich aufklafft oder aber an einem maroden vorderen O-Ring am Anschluss-Stecker. Dies würde ich mal genau in Augenschein nehmen.
    Falls die untere Anschlussbuchse die Fehlerquelle sein sollte, gibt es diese glücklicherweise jetzt wieder als Ersatzteil . Sollte der vordere O-Ring kaputt sein, würde ich bei der genannten Ersatzteilquelle mal nachfragen. Der O-Ring hat die Maße 4x1,8. Ansonsten kann ich Dir für O-Ringe auch diese Bezugsquelle empfehlen.
  • Neu

    hi Flower51,
    Ich hatte die Dichtungsringe alle gewechselt.
    Hatte mir ein Dichtungsset bestellt gehabt und dann auch sichergestellt dass auch die Kolben neue Ringe bekommen.

    schaue es mir aber gerne nochmals an.
    Die Ventilbuchse ist nun wieder bestellbar.
    Löse mal eine Bestellung aus.

    ich halte Euch auf dem Laufenden.
    Danke für die Eure Hilfestellungen


    VG