Abweichende Geräusche zweier delonghi ecam 21.116.b

    Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

    • Abweichende Geräusche zweier delonghi ecam 21.116.b

      Liebes Forum,

      erstmal herzlichen Dank für die Aufnahme!

      Ich habe mir in dieser Woche zwei delonghi Maschinen besorgt, eine für zu Hause, eine für's Büro.

      Jedoch macht die eine der beiden (silberne Front) vor dem Spülen eher schrill-schleifende Geräusche.

      Die andere (schwarze Front), bleibt eher "dumpf" und "klingt eher nach Plastik".

      Anbei mal zwei Videos, die ich mit demselben Handy unmittelbar nacheinander gemacht habe.

      Silber (schleifend und schrill):

      youtube.com/shorts/cLvI0EkpuQA?feature=share

      Schwarz (normal bzw "Plastiksound")

      youtube.com/shorts/l8tKjQ6rUo0?feature=share


      Sind derartige Abweichungen normal? Oder bemerkt ihr bei einer der Maschinen etwas Ungewöhnliches? Bisher habe ich lediglich mit der silbernen Front Maschine Kaffee zubereitet. Das Mahlen ist auch bei höchster Einstellung der Bohnenmenge sehr kurz und der Kaffee trotz "Intenso"-Bohnen nicht sonderlich intensiv.

      Vielen Dank schonmal und liebe Grüße!

      Sonnenblume
      Werbung
    • Sind das neue oder gebrauchte Maschinen? (Vermutlich gebrauchte aus der Kategorie "gut gepflegt und voll funktionsfähig")

      Silber: Antrieb sollte geschmiert werden. Eventuell ist die Messingmutter schon am Ende.

      Schwarz: Brühgruppe schwergängig, Revision erforderlich.
      Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
      ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
    • Sonnenblume1234 schrieb:

      Tatsächlich sind beides neue Maschinen
      Sehr interessant. Beide Maschinen sind quasi baugleich. Die Geräuschkulisse kenne ich von neuen Maschinen so nicht.

      Habe mir beide Videos nochmal mit Earbuds angehört.
      Maschine silber ist noch ok. Würde ich behalten.
      Die Schwarze läuft mir etwas zu schwer, besonders da ja nur gespült wird.
      Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
      ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
    • Alles klar! Herzlichen Dank für deine Einschätzung!!

      Tatsächlich gehen dennoch beide zurück.

      Die Silberne hatte ich ja 5 Tage in Betrieb und war mit dem Kaffee von Anfang an unzufrieden. Um halbwegs passablen Kaffee zu erhalten, musste ich die Espressofunktion nutzen. Zudem war der Kaffee trotz höchster Einstellung nur lauwarm. Auch spült das Modell beim Ausschalten, obwohl man unmittelbar vorher eine manuelle Spülung durch Betätigung des Spülknopfes durchgeführt hat - dies lässt mich auf einen Softwarefehler schließen.
      Schließlich macht die Maschine die o.g. schrillen Geräusche nur beim Hochfahren der Brühgruppe. Bei deren Herunterfahren nach dem Spülvorgang erscheint das Geräusch normal. Beim Herunterfahren ist das gewöhnliche Knacken (Magnetventil?) in 30 Prozent der Fälle so laut, dass es mich noch zwei Zimmer weiter zusammenzucken ließ.

      Aus meiner Sicht einfach zu viele Mängel in so kurzer Zeit, trotz großzügigen Black Friday Discounts.

      Vorher hatte ich jahrelang eine ECAM 23.120.B, die ich durch eigene Dummheit geschrottet habe. Bis zum Ende hat diese trotz täglichen heavy uses leckeren, heißen Kaffee produziert. Mit diesen Erfahrungen konnte die Silberne bei weitem nicht mithalten, obwohl sich diese auch zu der 23.120 hinsichtlich des Innenlebens kaum unterscheiden dürfte.

      Mal eine kleine, andersgelagerte Frage zu den bisherigen Gebrauchsspuren der letzten 5 Tage: meinst du/meint ihr, Amazon werden kleinere Kratzer auf der Edelstahlablage unter dem Auslauf (durch Keramiktassen) sowie in dem Tresterbehälter (vermutlich durch meine Spülmaschine - 50°) stören? Das ist im Grunde zwar eine rechtliche Frage in Hinblick auf § 346 Abs. 2 Nr. 3 BGB (Wertersatz bei bestimmungsgemäßem Gebrauch), die ich als Jurist eigens beantworten können dürfte (Kratzer aufgrund der Tassen definitiv normaler Gebrauch, über die Spülmaschinenkratzer kann man sich streiten - in der Anleitung steht übrigens nichts zu der Reinigung in der Spülmaschine, insofern auch kein Hinweis, dies nicht zu tun). Aber ich frage mich primär nach dem Umgang des das Gerät prüfenden Mitarbeiters von Amazon mit solchen Abnutzungen in der Praxis.. Ich habe wenig Lust, mit dem Kundenservice noch über solche Kratzer diskutieren zu müssen. Gibt es hier Erfahrungswerte im Forum? Bekanntermaßen landet die Maschine sowieso entweder auf dem Müll oder in den Warehousedeals.


      Und habt ihr eventuell eine Empfehlung für eine zuverlässige Maschine bis 500€? Ich benötige sie ausschließlich für den täglichen Heavy Use von schwarzem Kaffee. Siebträger kommt daher als Hauptgerät nicht in Betracht. (eventuell sollte ich hierfür aber auch einen neuen Thread eröffnen?)

      Liebe Grüße

      Sonnenblume

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Sonnenblume1234 ()

    • Keine Ahnung, was Amazon zu Gebrauchtspuren sagt.
      Das Klacken beim rauf und runter fahren ist normal, macht jede Ecam.
      Wenn der Kaffee nicht heiß genug ist, muss ein Problem vorliegen. Normalerweise ist der in der höchsten Temperatureinstellung um die 80° C heiß.
      Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
      ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d: