Probleme nach Entkalken des oberen Brühkolbens ESAM 04.110

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Probleme nach Entkalken des oberen Brühkolbens ESAM 04.110

    So, ich habe das jetzt mal gemacht, allerdings kam beim Spülen nur reduziert Wasser und die Pumpe hat sich ziemlich gequält.
    Ich habe ca. 2l Entkalkerlösung (auf Amidosulfonsäurebasis) durchgehauen in der Hoffnung, dass es besser wird, war aber leider nicht der Fall.

    Die Kaffeezubereitung wird nach der Aktion nach wie vor abgebrochen und das Wassertanksymbol blinkt.
    Manuelles Spülen und Spülen beim Ausschalten funktioniert.

    Den Deckel des oberen Brühkolbens habe ich auch schon demontiert und gereinigt.
    Die Pumpe kann es m. E. nicht sein, da der Heißwasserbezug funktioniert, es sei denn die Pumpe schwächelt.
    Die Brühgruppe habe ich ebenfalls schon getauscht.
    Kann es vielleicht sein, das noch irgendwelche Leitungen zu sitzen?

    Hat jemand noch einen Tipp für mich?

    Danke schonmal.
    De'Longhi Magnifica ESAM 04.110 B
    De'Longhi Caffe Cortina ESAM 3000 B
    Werbung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von holger.wuest ()

  • Hattest du bei der Reinigung auch den schwarzen Schlauch vom oberen Brühkolben ab? Der setzt sich gerne zu und sorgt für Probleme.

    Reinigung des schwarzen Gummischlauchs und dessen Ablauf. Überarbeitete Version 11/2012
    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
  • Genau die Blende, die demontiert ist, darunter sollte der schwarze Schlauch sein, ist aber keiner.
    Kommt vom OBK, windet sich dann oben durch das Loch und dann unter die abmontierte Blende.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ESAM 5500
    Sage Barista Express
  • Peter55 schrieb:

    darunter sollte der schwarze Schlauch sein, ist aber keiner.
    Doch, sieht man so schlecht. Schwarzer Adler auf schwarzem Grund. :1f609:

    Rot markierter Bereich, da kommt der schwarze Schlauch vom Brühkolben.

    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
  • Jo, den hab ich jetzt mal rausgefriemelt, aber der war frei.
    Hab ihn trotzdem mal durchgespült und wieder eingebaut.
    Bei der Gelegenheit habe ich noch die beiden dünnen, transparenten Schläuche abgenommen und gespült.
    Es kommt aktuell Kaffee raus, ich bin aber skeptisch, ob es hält, mal gucken...

    Ansonsten, kann im Thermoblock ein Kalkkrümmel sitzen, der den Weg blockiert, oder was kann es sonst noch sein?
    De'Longhi Magnifica ESAM 04.110 B
    De'Longhi Caffe Cortina ESAM 3000 B

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von holger.wuest ()

  • Guten Morgen,

    ich hatte das Thema gar nicht separat beobachtet, @Stefan hat mich darauf hingewiesen.

    @holger.wuest
    Ich habe die Beiträge zu dem Problem in ein neues Thema kopiert, somit passt jetzt alles :1f642:

    Grüße
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna >>> ab 09.2022 Miele CM7750

    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • @Gregor
    Kannst du die letzten beiden Beiträge aus dem Brühkolben-Thread auch noch hier an den anfang setzen?
    Wäre gut, weil da der Typ der Maschine genannt wird. Danke.


    holger.wuest schrieb:

    Es kommt aktuell Kaffee raus, ich bin aber skeptisch, dass es hält, mal gucken...
    Wenn du mit dem oben genannten Mittel entkalkt hast, ist das sehr unwahrscheinlich, das da irgendwo ein Kalkkrümmel sitzt.
    Wie alt ist die Maschine? Eventuell ist die Pumpe am Lebensende angelangt und erzeugt nicht mehr genug Druck. Bei Heißwasserbezug geht auch eine schwache Pumpe noch, da der Widerstand des gepressten Kaffeemehls nicht überwunden werden muss.
    Poste doch mal Bilder von der Pumpe und dem Aufkleber hinterm Wassertank.
    Dann weiß man wie alt die Maschine ist und ob noch die erste Pumpe drin sitzt.

    Falls du die Pumpe tauscht und die Maschine noch keinen Membranregler hat, solltest du den ergänzen. Dadurch wird sie nochmal leiser.
    Das silberne Teil oberhalb der Pumpe auf dem Foto:

    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heini-22 ()

  • Was ich mich gerade frage:
    Du schreibst, das du den oberen Brühkolben gereinigt hast. Hattest du den dafür ausgebaut oder wie? Weil, dabei muss dir ja der schwarze Schlauch aufgefallen sein.
    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
  • Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt, sorry.
    Ich hatte nur die 2 Schrauben von unten rausgedreht und den Deckel abgenommen und die Rillen und Löcher vom Schmodder befreit. Den Brühkolben selbst habe ich dann auch von unten gereinigt so gut es ging, sah aber in meinen Augen gut aus.

    Könnte im oberen Brühkolben noch was blockieren?

    Sone Pumpe mit Membran kostet ja nicht die Welt, werde mal eine bestellen.
    De'Longhi Magnifica ESAM 04.110 B
    De'Longhi Caffe Cortina ESAM 3000 B

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von holger.wuest ()

  • holger.wuest schrieb:

    Ich hatte nur die 2 Schrauben von unten rausgedreht und den Deckel abgenommen und die Rillen und Löcher vom Schmodder befreit.
    Habe ich mir gedacht. Am besten einen Dichtungssatz besorgen, Brühkolben komplett raus, und einmal alles richtig sauber und neu schmieren und abdichten. Kostet nicht die Welt. Und bitte keine blauen "Premium" >Dichtungen nehmen. Die sind flüssiger als Wasser.....
    Bestell dir dann sofort die Pumpe mit, wenn du möchtest. Dann hast du die da, wenns wieder Probleme gibt. Und nur 1 x Versandkosten.
    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
  • Ich habe den Brühkolben mal ausgebaut und zerlegt, der war aber ziemlich sauber und auch nichts verstopft.
    Habe jetzt mal eine Pumpe bestellt, bin mir aber nicht sicher, ob es wirklich daran liegt.

    Beim Kaffeebezug (und auch manchmal beim Spülen) hört es sich an, als würde die Pumpe gegen einen Widerstand arbeiten, als wenn irgendwo was verstopft wäre. Das Pumpgeräusch wird dann ganz leise und anschließend geht die Wassertankleuchte an (blinkt). Naja mal sehen, vielleicht bringt der Tausch der Pumpe ja was.
    De'Longhi Magnifica ESAM 04.110 B
    De'Longhi Caffe Cortina ESAM 3000 B
    Werbung
  • Dann prüfe doch Mal alle Leitungen und Bauteile Teil für Teil auf Durchgang.
    Hat die Maschine Magnetventile? Das wäre auch noch einen Möglichkeit. Aus der Ferne schwierig zu beurteilen.
    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
  • Gerade Mal in die Ersatzteillisten eines Händlers geschaut. Ventile gibt es da wohl nicht. Kann nur irgendwie eine Verstopfung sein, defekt im Brühkolben oder Pumpe. Brühgruppe ist ja neu, hast du geschrieben.
    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
  • Nicht neu, aber gereinigt und mit neuen Dichtungen und gefettet.
    Habe ja 3 Stück mittlerweile, die ursprüngliche, dann die oben genannte und die von meiner ESAM 3000 B.
    Mit allen das Gleiche.
    Einen Thermoblock hat das Ding wohl nicht über dem Brühkolben, aber einen Durchlauferhitzer darunter.
    Werde mich mal weiter durcharbeiten.
    De'Longhi Magnifica ESAM 04.110 B
    De'Longhi Caffe Cortina ESAM 3000 B

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von holger.wuest ()