Perfect EVO ESAM 42880 Kaffee lauwarm

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Perfect EVO ESAM 42880 Kaffee lauwarm

    Guten Tag Ihr Kaffeenasen.

    Ich heiße Markus und hab eine Perfecta EVO von ca einem Jahr geschenkt bekommen. Die Maschine war damals schon ca 1 Jahr im Einsatz,jedoch max 2-4 Tassen am Tag.
    Bei mir kommt das gute Stück schon mehr zu tun. Grins
    Seit ca einem Monat merke ich deutlich das der Kaffe nur noch lau warm ist.
    Hab das Gerät geöffnet und mit den thermoblock mit brühkolben und das hinten angebrachte Heizelement angeschaut.
    Beide werden auch so heiß das ich mir die Fingerkuppen abgesenkt habe. Heißt also beide werden ordentlich heiß. Daher verstehe ich nicht warum dann nur lauwarmer Kaffe kommt.
    Könnt ihr mit eurer Erfahrung mit Tips geben damit ich morgens nicht ständig schlecht gelaunt zur Arbeit gehen muss. :)))
    Vielen Dank an Euch
    Werbung
  • Genauer Typ der Maschine? Steht untendrunter
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Hallo, auch wenn du dir die Finger verbrennst, solltest du den Thermoblock messen. Der sollte um die 42 Ohm haben. Wichtig ist auch, womit entkalkt wurde. Kalk ist ein guter Isolator.
    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
  • So Kiste zerlegt. Der Thermoblock hat zwei Heizelemente. Natürlich wist ihr das. So, der obere wurde mit 42.6ohm und der untere 42.9 Ohm gemessen. Bin jetzt verwirrt. hab immer den beigegebenen Entkalker genutzt.
    Demnach dürfte doch nichts in der heizschleife sooooo verkalkt sein das da nur pipi wärmer Kaffe kommt.
  • M.R schrieb:

    Entkalkt wurde bis jetzt immer mit dem was beim Kauf der Maschine dabei war
    Exakte Angabe :1f609: , vermutlich der orginal Delonghi Entkalker. Besorge dir einen Entkalker auf Amidosulfonsäurebasis und lass ihn durch die Spülfunktion über den Kaffeeauslauf raus, zwischendrin Einwirkpausen lassen.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Mess mal die Temperatur des Thermoblocks mit einem geeigneten Thermometer. Weshalb willst du einen neuen Thermoblock? Weil er teurer als der richtige Entkalker ist. Auch wenn du den Delonghi einwirken lässt, ist es nicht der richtige.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Guten Morgen.
    Na ja . Wenn man den mitgelieferten Entkalker, auch wenn der vielleicht nicht ganz so gut wirken mag wie der den du empfiehlst, kann ich mich nicht wirklich damit anfreunden das der Boiler so zu sein kann das da nur noch lau warmes Wasser raus kommt. Ich werde jetzt gleich noch Mal so einen Entkalker bestellen und die Prozedur noch Mal durchführen.
    Somit sind es zusammen 4 Durchgänge. Zwei mit dem dehlonghi Zeug und dann zwei mit dem Amidosulfonsäurebasis Entkalker. Sollte doch reichen um zumindest temperaturtechnisch einen Unterschied zu merken.
    Ich versteh das mit dem messen nicht ganz, meinst du die Oberflächentemperatur der Heizspirale oder den Schlauch ab und messen was direkt aus dem Boiler kommt? So ein Wärmemesser hab ich leider nicht hab nur ein Fieberthermometer.
    Kann das vielleicht auch am Temperaturfühler liegen das der ständig einen zuhohen wert anzeigt und dadurch die Aufheizung nur gefühlt stattfindet aber es nicht reicht um das Wasser wirklich auf die normale Temperatur bringt?
    Auch merk ich keinen Unterschied wenn ich den Automaten in den Einstellungen durch die drei Temperaturdtufen stelle.
    Ach keine Ahnung. Repariere lieber Autos
  • M.R schrieb:

    meinst du die Oberflächentemperatur der Heizspirale
    Genau die und zwar da wo der Temperatursensor sitzt. Und ja, es kann auch am Temperaturfühler liegen
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Moin.
    Ich vermute das es der temp.fühler ist die Litze in der führungshülse scheint das Problem zu sein. Hab die Leitungen kontrolliert und einen Kabel konnte ich ohne auch nur ein Gramm an Kraft aufzuwenden aus der führung ziehen. Werd ich jetzt tauschen und berichten. Bis da hin erst Mal danke.