ESAM 5400 spült nicht mehr

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • ESAM 5400 spült nicht mehr

    Hallo, alle miteinander,

    ich bin gerade dabei, meine Kaffeemaschine zu entkalken, wollte den oberen Brühkolben spülen, was nicht mehr geht.

    Wenn ich den Spülvorgang einleite, beginnt es mit Geräuschen, es kommt aber kein Wasser. Dann beginnt es immer wieder von vorne, so dass ich die Kaffeemaschine immer erst wieder ausschalten muss. Kaffee kann ich ganz normal brühen, auch der Spülvorgang am Anfang beim Einschalten und auch beim ausschalten funktioniert.

    Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?

    VG Mekendra
    -------------------------------------------------------------------
    ESAM 5400 Perfecta EX1
    ESAM 3200 Magnifica
    Werbung
  • Guten Morgen,

    trotz guter Pflege von Anfang an scheint sich meine Maschine langsam zu verabschieden. Nach der gestrigen Reinigung hatte ich sie am Schalter ausgeschaltet.

    Als ich sie heute Morgen einschalten wollte, kam das Aufheizsymbol, kurz danach, wenn das Wasser normalerweise kommt, kam dann das Ausrufezeichen. Ich hatte dann noch mal einen Reset gemacht, keine Ahnung, ob das einer war, da ich nicht den Stecker gezogen hatte, sondern den Schalter benutzt habe. Auf jeden Fall konnte ich danach wieder Kaffee ziehen, ein Spülvorgang fand nicht statt.

    Denke mal, das wird eine größere Reparatur. Platinenaustausch oder sowas in der Art. da ich das nicht alleine kann, eine Reparatur zu teuer ist, werde ich mich mal nach einer anderen Maschine umschauen.

    Aber vielleicht habt ihr ja auch noch eine hilfreiche Idee.

    VG M
    -------------------------------------------------------------------
    ESAM 5400 Perfecta EX1
    ESAM 3200 Magnifica
  • Guten Morgen, womit wurde bisher entkalkt?
    Lässt sich der Kolben der Brühgruppe leicht mit einem Finger in herausgenommenem Zustand reindrücken?
    Wurde der Antrieb schonmal geschmiert?
    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
  • Die Maschine wurde mit dem Delonghi Entkalker regelmäßig entkalkt. Ich bin schon seit Beginn in diesem Forum, d.h. der OBK wird regelmäßig mit entkalkt, die Brühgruppe ist leichtgängig, wird regelmäßig gefettet, auch auseinander gebaut gereinigt, Antrieb wird auch regelmäßig geschmiert.

    Vorhin habe ich die Maschine noch etwas beobachtet, Kaffee wurde ganz normal gezogen, als sich die Maschine abgeschaltet hat, hatte ich das Gefühl, dass sich die Pumpe etwas gequält hat und gefühlt etwas weniger Wasser gekommen ist. Beim Kaffeebezug hört sich die Pumpe aber normal an. Nach dem Ausschalten hatte ich eine halbe Stunde gewartet, der Einschaltprozess war auch wieder normal inkl. Spülwasser. Beim Ausschalten wieder die quälende Pumpe.

    Im Prinzip hat die Maschine genau so lange gehalten, ca 8 Jahre, wie meine erste, die ich aber deutlich vernachlässigt habe, da ich es nicht besser wusste. Na mal sehen, ich habe schon drei neue Maschinen in der engeren Wahl, damit es dann schnell geht.

    VG M
    -------------------------------------------------------------------
    ESAM 5400 Perfecta EX1
    ESAM 3200 Magnifica
  • Beim Delonghi Entkalker hat sich leider herausgestellt, das der auf Dauer nicht den gewünschten Effekt zeigt. Das Ergebnis ist schlecht.
    Hatte schon einige Maschinen auf der Werkbank, die mit Ecodekalk entkalkt wurden und Probleme machten.
    Einmal richtig mit Amidosulfonsäure (Durgol, Eilfixpulver und andere) entkalkt, und die meisten Probleme waren verschwunden.
    Nach 8 Jahren wird aber eine neue Pumpe auch nicht schaden.
    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
  • Ich habe vorhin noch eine Flasche Durgol gefunden. Nach einer Weile Einweichzeit kam auf einmal grünes Wasser, ich schätze mal Grünspan. Naja, ich verabschiede mich mal langsam von meinem Maschinchen.

    Ich meine, mich zu erinnern, dass mir damals von Durgol abgeraten wurde, die Gründe weiß ich nicht mehr. Ich glaube, es war irgendwas wegen den Dichtungen.

    Sollte ich künftig besser nur noch Durgol nehmen oder geht das auch im Wechsel mit dem Delonghi Entkalker?
    -------------------------------------------------------------------
    ESAM 5400 Perfecta EX1
    ESAM 3200 Magnifica
  • Unsere Ecam Entkalke ich seit 10 Jahren mit Durgol. Und sie läuft. Natürlich muss man man Dichtungen wechseln, das hat aber nichts mit Durgol zu tun.
    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
    Werbung
  • Ich habe noch eine Flasche Durgol im Büro gefunden und werde heute Abend nochmal den Entkalker durchlaufen lassen. Heute Morgen hat der Kaffee ganz furchtbar geschmeckt sehr bitter und ich habe irgendwie einen Geschmack vom Durgol, obwohl ich bestimmt 2 Liter Kaffee durchgejagt habe. Spülen geht ja nicht. Falls ich die Maschine wieder hinbekomme, nehme ich sie mit ins Büro, da steht eine 15 Jahre alte Magnifica, der Kaffee schmeckt auch nicht mehr gut.

    Gestern habe ich mir einen neuen Automaten bestellt, bei schlechtem Kaffee ist der Tag gelaufen. Da werde ich auf jeden Fall von Anfang an Durgol benutzen.
    -------------------------------------------------------------------
    ESAM 5400 Perfecta EX1
    ESAM 3200 Magnifica
  • Also gebracht hat es nichts. Jetzt kommt da garnichts mehr. Aber das grüne Wasser läuft ja auf einen anderen Defekt hinaus. Ich werde nachher mit der Maschine mal in einer Werkstatt vorbei fahren.

    Meine neue Maschine kam gestern an, eine Delonghi ECAM 350.35 SB. Da kam auch gleich kaum Wasser aus dem Kaffeeauslauf, Kaffee kam garnicht. Irgendwo was verstopft, Wasser unter der Maschine. Gleich wieder eingepackt. Ich habe auch das Gefühl, daß das Gehäuse immer billiger wird, so richtig hochwertig sieht das Teil nicht aus, finde ich. Aber besser reinigen läßt es sich dafür.
    -------------------------------------------------------------------
    ESAM 5400 Perfecta EX1
    ESAM 3200 Magnifica
  • Neu

    Also, ich wollte mich nochmal zurück melden. Ich hatte die Maschine ja in Reparatur gegeben. Mein Fehler hatte mit der Entkalkung nichts zu tun. Es war alles frei (Thermoblock, OBK), alle Dichtungen i.O. usw. Der Hallsensor ist wohl defekt. Komisch nur, daß bei mir die Pumpe gegengearbeitet hat und der Trester Matsch war. Ach so, er hat den O-Ring am OBK getauscht, der war wohl schon ausgeleiert. Allerdings war der von Anfang an schon nicht so fest. Immer wenn ich sauber gemacht hatte, hat sich der Ring gedreht.

    Getestet hat der Techniker mit einem gebrauchten Hallsensor, jetzt muß ich auf die Bestellung eines neuen warten und hoffe, daß ich nächste Woche meine Maschine wiederbekomme.

    Eine Frage hätte ich noch, durch die hohe Konzentration von Durgol hat sich im Thermoblock von den inneren Kupferleitungen wohl Grünspan gelöst. Der Techniker meinte, es gäbe keine gesundheitliche Gefahr, wenn ordentlich gespült wird. Ist dem so? Dann würde ich nämlich meine Maschine behalten. Die neuen sehen vom Gehäuse her auch nicht mehr so hochwertig aus, außerdem könnte der Kaffee nicht mehr so gut schmecken.

    Da nirgends Kalk war gehe ich davon aus, daß der Delonghi Entkalker doch nicht so schlecht ist. Ich hatte letztens mal meinen Wasserhahn entkalkt, da hat sich der Kalk auch gut gelöst.

    Vielleicht hilft es ja jemandem weiter, hier hatten ja einige Spülprobleme nach mir.

    LG Mekendra
    -------------------------------------------------------------------
    ESAM 5400 Perfecta EX1
    ESAM 3200 Magnifica
  • Neu

    Heini-22 schrieb:

    Mekendra schrieb:

    im Thermoblock von den inneren Kupferleitungen wohl Grünspan gelöst.
    Das wäre was ganz neues, das da Kupferleitungen verbaut sind.
    Der Techniker meinte, die Wasserwege sind aus Kupfer (innerhalb des Thermoblocks). Wo könnte denn noch Kupfer verbaut sein? Grünspan geht nur mit Kupfer, wurde mir gesagt.
    -------------------------------------------------------------------
    ESAM 5400 Perfecta EX1
    ESAM 3200 Magnifica