der Kaffeesatzbehälter ist nicht voll !!!!!!!

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • der Kaffeesatzbehälter ist nicht voll !!!!!!!

    Seit dem 12.10.2010 bin ich stolzer Besitzer einer ESAM 3000B. Es ist meine 1. Kaffeemaschine dieser Art. Nach der vierten Benutzung zeigte die Maschine plötzlich "Kaffeesatzbehälter voll" durch Aufleuchten des entsprechenden Lämpchens. Der Behälter war aber gar nicht voll.
    Ich hab ihn geleert, ausgespült, wieder eingebaut. Das Lämpchen leuchtet weiter. Mehrmals aus- und wieder eingebaut, Lämpchen leuchtet weiter.
    DeLonghi Hotline angerufen. Eine nette Frau erzählt mir, da wär ein Tropfen Wasser auf den Sensor gekommen. Ich soll die Maschine mit einem Fön austrocknen. Diese Methode erscheint mir nun doch etwas seltsam. Ich stell mir grad vor, wenn wir Besuch haben muß ich erst den Sensor trockenlegen um Kaffee zu bekommen ?
    Ich hab gefönt und gewartet. Nichts, Lämpchen leuchtete weiter.
    Wutentbrannt an allen Teilen bei offenstehender Außentür und eingeschalteter Maschine, gerüttelt, Lämpchen geht aus.
    Heute, wieder Meldung "kaffeesatzbehälter voll". Reingeguckt, 2 Tabs drinnen. Geleert, nicht ausgespült wegen Wassertropfen. Lämpchen bleibt an. Ohne Wut an den Innenteilen gerüttelt, kannte ich ja schon. Denkste- Lämpchen bleibt an. Auf Kaffee erstmal verzichtet.

    Ist dieses Problem schon öfter aufgetreten ? Kann man den Sensor austricksen, überbrücken ?

    Danke Klaus
    Werbung
  • Hallo,

    nachdem die Maschine neu ist würde ich sie sofrot beim Händler gegen eine neue austauschen, defekt ab Kauf.
    Würde der Schlater nicht betätigt sein, also die Tropfschale entnommen blinkt die Warnanzeige, die Anziege Trester leeren leuchtet nur wenn nach dem letzten leeren (Tropf bzw. Tresterschale mindestens 5 sec entnommen) 15 Bezüge stattgefunden haben, sitzt der Schalter jetzt nicht ganz richtig und wird beim herausziehen der Tropfschale nicht geöffnet dann leuchtet die Warnlasmpe weiter, alleridng s kannst du dieses Problem nur lösen wenn du die Maschine öffnest, dabei würdest du aber die Garantie verlieren, daher austauschen beim Händler.

    lg

    Hannes
    VA-Werdegang : AEG CaFamosa 81 >> Krups Orchestro FNF5 Plus >> DeLonghi ESAM 4300 >> DeLonghi EAM 2500 @work
    ST-Werdegang: Gaggia New Baby Twin >> La Scala Butterfly FW >> Bezzera Giulia FW >> LaSpaziale Vivaldi II / La Pavoni Professional
    Mühlen: Quickmill Apollo >> Mahlkönig Vario 2 / Bezzera BB05 >> Niche Zero
  • :otopic:
    @Woingenau : :thump:

    @ Helmut :

    Ja , genau - tippe nie schnell und ohne Kontrolle mit dem Ei-fon :1f602:

    @Alle : Da sonst der Beitrag von woingenau nicht mehr verstanden werden würde lasse ich die Schreibrechtsfehler :1f602: in meinem Beitrag im Originalzustand :irre:
    VA-Werdegang : AEG CaFamosa 81 >> Krups Orchestro FNF5 Plus >> DeLonghi ESAM 4300 >> DeLonghi EAM 2500 @work
    ST-Werdegang: Gaggia New Baby Twin >> La Scala Butterfly FW >> Bezzera Giulia FW >> LaSpaziale Vivaldi II / La Pavoni Professional
    Mühlen: Quickmill Apollo >> Mahlkönig Vario 2 / Bezzera BB05 >> Niche Zero
  • Um nicht gleich beim ersten Posting einen unnützen neuen Thread aufzumachen häng ich mich mal hier dran (ähnliches Problem):

    unsere 23.210 ist jetzt ziemlich genau 1 Monat alt - bis dato lief alles bestens :1f642: .

    Heute wollte ich mir nach meiner Frau auch einen Kaffee ziehen, bekomme aber jetzt immer den Fehlerhinweis "Kaffeesatzbehälter voll". Der Kaffeesatzbehälter war aber quasi leer. Daraufhin habe ich alles gereinigt und auch entleert. Das hat aber leider nichts gebracht, auch eine Reinigung der Brühgruppe brachte keinen Erfolg.

    Die Fehlermeldung bzgl. Kaffeesatzbehälter kommt aber immer erst, nachdem der Brühvorgang meiner Meinung nach schon angefangen wurde. Ich habe den Kaffeesatzbehälter 3x geleert und nach jedem Versuch war ungefähr eine Fünftel der Menge eines normalen Kaffeepads im Auffangbehälter. Was kann das sein?
  • Das befürchte ich jetzt auch nachdem ich sie heute nochmal einer Generalreinigung unterzogen habe. Wir haben sie bei Amazon gekauft, nachdem sie beim örtlichen Fachhandel ausverkauft bzw. nicht für einen vernünftigen Preis zu bekommen war.

    Was ist denn besser? Ich tendiere dazu, sie nach den bis dato immer optimalen Erfahrungen mit Amazon dorthin anstatt an De Longhi zwecks Garantie zu schicken. Auf ein paar Wochen Wartezeit habe ich mich mental schon eingestellt.
  • Aufgrund meiner positiven Erfahrungen mit dem Amazonkundendienst würde ich mich erst mit Amazon in Verbindung setzen.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Ich hoffe, das du inzwischen die garantieleistung in Anspruch genommen hast. Wegen des gleichen Fehlers an einer ESAM 3000B hat mir Amazon ohne Probleme die Maschine umgetauscht.


    Da hab ich aber noch ne Frage. Ist es normal, daß die Maschine "Behälter voll" anzeigt nach 3 oder 4 Bezügen ? Dieser Behälter ist ja in der Mitte geteilt, so daß eine Hälfte gar nicht genutzt wird. Wenn in der anderen Hälfte 3 oder 4 dieser gepreßten Rückstände sind, wird "voll" angezeigt. Das ist doch glatt eine Fehlkonstruktion.
  • Der Behälter ist keine Fehlkontruktion, die Meldung wird nicht über einen Sensor erzeugt. Es werden die Bezüge gezählt und nach 14 Bezügen wird normalerweise die Meldung ausgegeben, unabhängig davon, wie die Trestertabs im Behälter liegen.
    Der Behälter muss dann bei eingeschalteter Maschine geleert werden, da ein Mikrotaster betätigt wird, der den Zähler in der Maschinesoftware wieder auf "0" setzt. Jetzt kann es aber zu Fehlbedienung kommen: Entnimmt man den Behälter, leert diesen aber nicht, merkt die Maschine das nicht und der Behälter läuft irgendwann über.

    Bei Dir ist das allerdings nicht de rGrund für das Fehlverhalten und ehrlich gesagt fällt mir nichts anderes ein, als vielleicht ein Softwarefehler.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Ich kenne die Tresterbehälter der Maschinen und kann Dir versichern, dass 14 EINZELbezüge sehr gut in den Behälter passen. Was ich vergessen habe zu erwähnen: Wenn man nur Doppelbezüge anfordert, verringert sich natürlich das Intervall, bis die Meldung "Behälter voll" signalisiert wird. Logisch, denn bei Doppelbezügen wird mehr Pulver verwendet, die Tabs sind ann natürlich dicker und nehmen mehr Volumen im Behälter ein.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Hallo,

    nach 4 Doppelbezugstabs darf die Maschine (ESAM 3000B) noch keinen vollen Tresterbehälter melden, das ist definitv nicht normal.
    Nur um nochmal sicherzugehen, bei Anzeige "Trester voll" entnimmst du die Tropfschale und den Tresterbehälter mindestens 5 sec lang (sonst wird der Zähler nicht zurückgesetzt) und setzt sie danach (natürlich geleert) wieder ein und die "TresterVoll" Anzeige erlischt ?
    Danach beziehst du 4 Doppelbezüge (ohne dass dazwischen die Maschine vom Stromnetz getrennt wurde) also insgesamt 4x drücken auf Taste mit den 2 Tassen und nach dem 4 Bezug leuchtet die "TresterVoll" Anzeige wieder ?

    lg

    Hannes
    VA-Werdegang : AEG CaFamosa 81 >> Krups Orchestro FNF5 Plus >> DeLonghi ESAM 4300 >> DeLonghi EAM 2500 @work
    ST-Werdegang: Gaggia New Baby Twin >> La Scala Butterfly FW >> Bezzera Giulia FW >> LaSpaziale Vivaldi II / La Pavoni Professional
    Mühlen: Quickmill Apollo >> Mahlkönig Vario 2 / Bezzera BB05 >> Niche Zero
  • Also heute war sie wieder soweit. Es waren diesmal 5 Tabs.
    Ich beziehe täglich einen Doppelbezug und zwischendurch schaltet sich die Maschine auch ab. Aber es passen ja mehr Tabs auch gar nicht in den Behälter, da er ja in der Mitte durch eine vollkommen sinnlose Wand geteilt ist. Ich verstehe den Sinn nicht.
    Ich hab mal ein Bild gemacht, ich hoffe man siehts.
    Bilder
    • 2011-02-25 08.33.37.jpg

      190,69 kB, 700×434, 781 mal angesehen
  • Hallo,

    dein Behälter ist ja erst halbvoll, die Trennwand in der Mitte hat schon seinen Sinn, wenn der Tab ausgeworfen wird und die eine Seite wie bei dir schon voll ist wird der Tab durch die Trennwand auf die andere Seite des Tresterbehälters "umgeleitet", sodass der Trester im Behälter besser verteilt wird und eben nicht nur einseitig voll wird.
    Warum deine Maschine schon nach 5 Doppelbezügen Trester voll meldet kann ich nicht nachvollziehen, bei meinen Maschinen ist dies definitv icht der Fall, ich würde mal bei der DeLonghi Hotline nachfragen bzw. reparieren lassen.

    lg

    Hannes
    VA-Werdegang : AEG CaFamosa 81 >> Krups Orchestro FNF5 Plus >> DeLonghi ESAM 4300 >> DeLonghi EAM 2500 @work
    ST-Werdegang: Gaggia New Baby Twin >> La Scala Butterfly FW >> Bezzera Giulia FW >> LaSpaziale Vivaldi II / La Pavoni Professional
    Mühlen: Quickmill Apollo >> Mahlkönig Vario 2 / Bezzera BB05 >> Niche Zero