Delonghi ESAM 3000 B - Mahlwerk mahlt nicht mehr und macht stattdessen ein kratziges Geräusch

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Delonghi ESAM 3000 B - Mahlwerk mahlt nicht mehr und macht stattdessen ein kratziges Geräusch

    Hallo,

    ich habe eine Delonghi-Maschine (ESAM 3000 B) die mittlerweile ca. + - 5 Jahre alt ist. Bisher keine Probleme. Seit heute macht das Mahlwerk allerdings nur noch komische Geräusche und zieht auch keine Bohnen mehr. Klingt, als würde irgendwas haken. (Ich habe seit neustem Lavazza Qualita Rossa Bohnen drin; vielleicht mag die Maschine den Kaffe nicht :1f622: ) Kann ich die Maschine ohne weiteres öffnen um das Mahlwerk zu säubern? Gibt es da vielleicht eine Anleitung? (Bilder wären schön, aber eine Erklärung würde mir auch sehr helfen). Ich habe im Forum gesucht, aber es gibt so viele Themen und Maschinen, schwer da als "Frischling" in puncto Maschinenreparatur Orientierung zu finden. :irre:

    Müde bin ich jetzt auch noch (so ohne kaffee). :mpf:

    Würde mich echt freuen wenn mir jemand hier eine Hilfestellung geben könnte! Vielen Dank euch schonmal.


    Gruß

    Frank
    Werbung
  • Ich hab das Thema mal in den Reparaturbereich verschoben.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Vielen Dank ihr beiden!

    Ich habe das Mahlwerk nach der Anleitung gereinigt. Jetzt mahlt es wieder. Leider wird daraufhin aber kein Kaffee gebrüht sondern die Leuchte "Satzbehälter leeren" blinkt (obwohl natürlich leer) und es bleibt nur Kaffeesatz-Matsch in der Brühgruppe zurück. :1f644: Es läuft auch kein Wasser durch. Entkalt habe ich die Maschine aber.

    Woran kann das denn liegen?
  • Danke dir. Werd ich mal versuchen. Mit bereits gemahlenem Kaffeepulver bereitet die Maschine komischweise ganz normal Kaffee. Ich habe auch gesehen, dass das von der Maschine gemahlene Pulver nach dem Mahlen auf die Brüheinheit fällt (im Prinzip ja wie wenn man manuell gemahlenes Pulver einfüllt) Das Mahlwerk ist wohl nicht mehr das Problem. Nur danach scheint die Maschine beim Versuch den Kaffee zu brühen komplett zu blockieren und zu verstopfen. Es kommt kein Wasser mehr raus. Auch nicht beim automatischen Spülen beim Ausschalten nicht. Es klingt als würde das Wasser irgendwo hängenbleiben. :1f615: Kann es trotzdem am Kalk liegen oder spinnt eher die Elektronik?
    Wenn ich die Maschine wieder einschalte, ein wenig Heißwasser ablasse und dann einen Kaffee mit Kaffeepulver mache geht es wie gesagt. :weia:

    Gruß

    Frank
  • Stell mal den Mahlgrad gröber.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Habe alle Mahlgrade durchprobiert. Hilft alles nichts. Die Maschine überspringt einfach den Schritt in dem der Kaffee zubereitet. Ein Brühgeräusch ist nicht zu hören. Nur das vor dem Brühen typische Klacken. Kann es sein, dass nach der Reinungung des Mahlwerks zu wenig Kaffee gemahlen wird? Ich habe die Menge auf Maximal (wie immer.) :1f622:

    Gruß Frank
  • wie lange mahlt das MW auf auf die höchste Pulvermengeneinstellung? Ausserdem hast du geschrieben, dass du jetzt Kaffeesatzmatsch hast. Also fördert die Pumpe wenigstens kurz Wasser.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
    Werbung
  • Dann mach mal die Bohnen raus und wähl 2-3x einen Kaffee an, so dass das MW leer dreht. Dann füll wieder Bohnen ein und probier es ein paar Mal.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Ich würde ja vermuten, dass die Mahlsteine durch den Fremdkörper beschädigt wurden. Das sorgt dann für zu wenige und matschiges Kaffeepulver.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Hallo zusammen!

    Ich belebe dieses Thema mal wieder. Ich habe heute eine ESAM3000B geschenkt bekommen. Der Vorbesitzer hat sie abgegeben, weil das Mahlwerk keine Bohnen mehr zieht.
    Das Mahlwerk läuft zwar an, aber ein Kaffee wird nicht gebrüht. Nun wollte ich das Mahlwerk nach Anleitung mal auseinanderbauen. Und da fängt mein Problem an: Der 'Pilz' über dem Mahlwerk ist bei meiner Maschine nicht mit Schrauben fixiert sondern in einem Guß mit der Fülleinheit gefertig. Somit kann ich gar nicht erst ins Innere schauen, geschweige denn irgendetwas einstellen/reinigen/etc.

    Ich hoffe jemand hat einen Rat für mich.

    LG, Olli!
  • Der "Pilz" über dem Mahlwerk, ist der Komplette Behälter für die Bohnen.
    Die Schrauben im Behälter entfernen, den Stöpsel am Hebel Mahlgrad raushebeln, darunter ist auch noch eine Schraube.
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ESAM 3200
    ESAM 5500
  • Nein, der Pilz ist nicht wie in der Anleitung im Bohnenfach mit zwei Schrauben fixiert. Das gesamte Fach lässt sich aber auch nicht ausbauen. Jedoch läuft das Mahlwerk jetzt wieder. Hab einfach ein paar mal gemahlen und dabei am Mahlgrad gespielt, schnurrt wieder wie ein Kätzchen.
    Werbung