Angepinnt Undichter Thermoblock EAM Modelle - Raccorddichtungstausch

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Hallo Leute, habe wie im Thema ganz oben beschrieben die Dichtung und Raccord gewechselt. Hatte ebenfalls Probleme die Schraube zu lösen. Habe mir alles bei (Raccord, Dichtung) BND bestellt. Super gelaufen , super schnelle Lieferung. Doch nun zu meinem Problem. Habe natürlich beim Raccord wechseln den Schlauch der zur Pumpe führt abgezogen. Klammer am Raccord gezogen und Schlauch abgezogen. Dann nach Wechsel von Raccor den Schlauch mit Klammer wieder angeschlossen. Und jetzt :-(( Der blöde Schlauch ist undicht!! Der Schlauch sitzt nicht fest im Raccord. Trotz neuer Klammer. Weiß nicht wie das funktionieren soll. Ich stecke den Schlauch mit seiner Dichtung in den Raccord, stecke die Klammer drauf, und der Schaluch hat noch Spiel. Kann doch nicht dicht sein! Was mache ich falsch, oder was habe ich vergessen. Ich krieg also den Schlauchanschluss im Raccord nicht dicht:-(( Bitte um Hilfe.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von udodu ()

  • Hallo, :2615:

    udodu schrieb:

    Habe natürlich beim Raccord wechseln den Schlauch der zur Pumpe führt abgezogen. Klammer am Raccord gezogen und Schlauch abgezogen. Dann nach Wechsel von Raccor den Schlauch mit Klammer wieder angeschlossen.
    Und hast natürlich keinen neuen O-Ring an den Druckschlauch gemacht, oder?
    Im Prinzip sollte man vor der Bestellung erstmal schauen, was ist Defekt bzw welche O-Ringe baue Ich aus.
    Weil, wenn Ich schonmal einen O-Ring ausgebaut habe, kann Ich den auch gleich erneuern.
    Ansonsten hilft Dir Silikon-Fett, so wie dieses
    juraprofi.de/product_info.php/…logisch-unbedenklich.html

    Grüsse :2615:
    Kaffeeonkel
  • Hast natürlich Recht:-)) Kaffeeonkel
    Da ich die Schraube nicht lösen konnte vom Raccord. (Extrem verrostet) Mußte ich den Raccord abbrechen um die Schraube mit einer Zange zu lösen. Habe dann natürlich nicht gesehen das noch ein O-Ring im Raccord sitzt.
    Dumm gelaufen:-)) Aber nun bin ich schlauer. Habe einen neuen Schlauch von der Pumpe zum Raccord bestellt, sowie O-Ringe für den Schlauch und Klammern. Ich hoffe jetzt habe ich alles zusammen:-))
    Und kriege auch alles dicht.
    Danke noch einmal für Deine Antwort.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von udodu ()

  • Einen neuen Schlauch hätte es nicht gebraucht, nur eine neue Dichtung. Ist aber egal, dann hast du einen Ersatzschlauch.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
    Werbung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gregor ()

  • So noch einen zum Schluß :-))

    HalloGregor,

    jetzt möchte ich auch meinen Beitrag zu Ende bringen:-)) Also vorweg: MASCHINE FUNKTIONIERT WIEDER :-)) ABER!!!
    Mir nur einer neuen Dichtung war es nicht getan:-(( Ich habe also für den alten Schlauch eine neue Dichtung zum Raccord bestellt. Die neue Dichtung in den Raccord gesteckt. Den alten Schlauch ebenfalls in den Raccord. Dann die neue Klammer durchgeschoben, und ?? Der Schlauch ließ sich mit Klammer hin und her bewegen. Also nicht DICHT!!! Habe dann zusätzlich zu der neuen Dichtung die alte Dichtung mit dazu gepackt. Also in den Raccord die neue Dichtung,dann die alte Dichtung, dann den Schlauch reingesteckt, dann die Klammer mit etwas mehr Gewalt eingesteckt. So, und nun ließ sich der Schaluch nicht mehr hin und her bewegen.
    UND DIE MASCHINE WAR DICHT!!!
    So vielleicht konnte ich Euch ein wenig mit meinen Erlebnissen unterhalten:-))
    Vielleicht noch ein Tip aus meiner eigenen Erfahrung. Ich habe SEHR gute Erfahrung bei den Esatzteilen mit dem BND-KAFFEESTUDIO gemacht. :1f37b:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von udodu ()

  • Ja, BND ist hier allgemein bekannt :1f642:
    Mich wundert nur, dass der alte Schlauch nicht gepasst hat, denn das ist mir noch nie passiert. War evtl. der Messingring am Schlauchende zu weit nach vorne gerutscht, so dass der Teflonschlauch gar nicht mehr richtig in die Dichtung eingeführt werden konnte? Dann kann es sein, dass der Schlauch das Wackeln anfängt. Eigentlich gehen die Schläuche in den allerseltensten Fällen kaputt.

    Aber gut, hauptsache die Maschine läuft wieder.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Hallo, :2615:

    udodu schrieb:

    Die neue Dichtung in den Raccord gesteckt. Den alten Schlauch ebenfalls in den Raccord. Dann die neue Klammer durchgeschoben .

    Ich mach das anders.
    Erst wird der O-Ring auf den Druckschlauch gemacht und dann wird beides in den Raccord geschoben.
    Klammer rein und dicht.

    udodu schrieb:

    Der Schlauch ließ sich mit Klammer hin und her bewegen. Also nicht DICHT
    Bedeudet ja nicht das im eingeschalteten Zustand(unter Druck) der O-Ring ,undicht ist oder?

    Bei 2 O-Ringen und mit Kraft, würde Ich von einer Quetschdichtung sprechen.
    Aber Hauptsache dicht und leckeren Kaffee.

    Grüsse :2615:
    Kaffeeonkel
  • Erst einmal vielen Dank fuer das zur Verfuegung Stellen des geballten Wissens im Forum.
    Ich habe das uebliche Problem mit undichtem Raccord am DeLonghi Magnifica - mir scheint's, DeLonghi muesste einen anderen Werkstoff fuer die Dichtung verwenden. Vermutlich ist Silikon nicht fuer die heisse Entkalkungsfluessigkeit geeignet. Vielleicht haben sie an der falschen Stellen gespart, wenn die Dichtungen keine drei Jahre bei ziemlich wiechem Wasser halten - sei's drum. Vielleicht ist auch das ueber laengere Zeit Eingeschaltetsein das Problem.
    In meinem Fall ist die Dichtung nicht mehr zu sehen, Wasser laeuft tuechtig heraus; die Schraube ist komplett verrostet und nicht als solche zu erkennen. Tips? Wie oben beschrieben Raccord opern und Zange benutzen? Ausbohren wollte ich nicht so gern ... waere aber gruendlichsaetzlich auch moeglich. Kann mir jemand mit einem Link zur passenden Ersatzschraube aushelfen? Die konnte ich weder bei BND noch Komtra finden. Mit der Schraube und den zwei Dichtungen sollte ich die Maschine wieder flott kriegen.
    Schon einmal vielen Dank fuer die Hilfestellung.
    Gruesse,
    leroy00
  • Das Problem mit dem Raccord gibt es nur bei den EAM-Modellen, bei den neueren ESAM-Modellen ist der Thermoblock etwas anders konstruiert, somit auch der Raccord. Dort werden aber auch die gleichen Dichtungen benutzt, diese halten aber in der neuen Konstruktion wesentlich besser.

    Da die Schraube bei Dir anscheind schon total verrostet ist, würde ich vermuten, dass Du nach der Verwendung der Zange dennoch bohren musst, da sicherlich Reste der Schraube im Thermoblock stecken bleichen. Die Schraube gibt es nicht einzeln, da würde ich dann einfach eine passende rostfreie(!) Schraube in der heimischen Werkstatt oder beim Baumarkt suchen.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Abend zusammen,
    Die Reparatur habe ich mittlerweile bewaeltigt. Ich habe den Raccord geopfert; zum Glueck ging die Schraube nach einigem Versuchen, sie auszubohren mit der Zange heraus. (Liegt m. E. daran, dass der Block aus Alu ist.) Jedenfalls fuer den Naechsten, der probieren will, seine Maschine moglichst gleich hintereinander zu repararieren: Die Schraube ist eine M4 mit ca. 8 mm Shaft.
    Ich hatte nach Zusammenbau das gleiche Problem wie udodu. Nach Zusammenstecken von Schlauch und Raccord lief statt vorn am Raccord das Wasser hinten heraus. Die Aussenmasse des Raccord stimmen nicht mit denen des Originals ueberein - ob die relevanten Innenmasse gleich sind, konnte ich ohne Messschieber mit Innenmessung nicht nachpruefen. Ich habe dann im dem alten Raccord eine farblose Dichtung entdeckt, die zu klein war, um auf den Schlauch gesteckt zu werden, sondern in einer Vertiefung zwischen Schlauchende und Raccord sass. Da sie farblos war, habe ich sie natuerlich nicht mehr gefunden, nachdem sie gleich nach dem Entfernen herunterfiel. Man sollte immer auf einer ordentlichen Arbeitsflaeche hantieren, und nicht mitten in der Kueche. :1f644: Ob die Dichtung den Unterschied gemacht haette, kann ich nun nicht sagen. Jedenfalls habe ich jetzt auch zwei DIchtungen drin stecken - es haette gereicht, den Metallring mit etwas ausreichend Festem nach hinten zu verlaengern, um den Ring fest auf die Dichtung zu schieben, aber ich hatte so etwas nicht zur Hand. Jetzt bleibt endlich das Wasser dort, wo es sein soll.
    Ich habe bei der Gelegenheit das "Soundtuning mit Zellkautschuk" versucht, wie es auch anderswo im diesem Forum beschrieben ist, aber da es schon 0 Uhr war, als ich fertig wurde, und die Kinder schlafen, kann ich das erst morgen ausprobieren.
  • Hallo Leroy,

    super, dass die Maschine wieder dicht ist und vielen Dank für den Reparaturbericht!

    LG
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Auf der DL-Homepage findest du die Reparatur-Partner von DL. Die sollten eigentlich die Orginalteile haben.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Die Dichtungen und den Raccord gibt es bei sämtlichen Ersatzteilanbietern für VA.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Leider sind anscheinend beim letzten Update der Forensoftware die links alle ungültig geworden. Die Downloads sind aber nach wie vor alle im Downloadbereich. Diesen hier hast du gesucht: kaffee-welt.net/index.php?page=DatabaseItem&id=23
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Stefan schrieb:

    Leider sind anscheinend beim letzten Update der Forensoftware die links alle ungültig geworden.

    Nur die vom Doanloadbereich, da nun eine andere Software für den Bereich verwendet wird.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Schraube Raccord

    Hallo, allerseits: Der Thermoblock der De Longhi ist aus Alu? Dann müsste doch der Ausbau der Schraube am Raccord leichter gehen, wenn man ihn (den Thermoblock) erwärmt (unterschiedliche Wärmedehnungskoeffizienten der Materialien Alu- Edelstahl). Dazu müsste man aber diesen ausbauen und im Backofen aufheizen. Wie kompliziert das ist, kann ich nicht sagen, da mit noch keine tote De Longhi über den Weg gelaufen ist, war auch nur mal so eine Überlegung :denk:

    Gruss ***

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gregor () aus folgendem Grund: Name auf Wunsch des Nutzers unkenntlich gemacht