Angepinnt Undichter Thermoblock EAM Modelle - Raccorddichtungstausch

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Gast schrieb:

    Hallo, allerseits: Der Thermoblock der De Longhi ist aus Alu?

    Nur bei den alten, in diesem Thread behandelten EAM-Modellen. Bei den neueren ESAM- und ECAM-Modellen wird das Wasser durch Edelstahlrohre, vergossen in Alu geleitet. Der Raccord ist bei den neuen Modellen auch anders konstruiert und nicht mehr am Alu verschraubt.

    Ob das Erwärmen etwas bringt wage ich zu bezweifeln, denn eine komplett in Eisenoxid und Aluoxid verbackene Schraube bewegt sich keinen Millimeter mehr, schätzungsweise auch nicht mehr beim Erwärmen. Das geht nur, wenn die Korrsion noch nciht so weit vorangeschritten ist. Das Handling der heißen Teile is sicherlich auch nicht so einfach. Dann bliebe noch die Frage, ob der Kunsstoffraccord das Aufwärmen mitmacht. Die ca. 100°C des Thermoblocks verträgt er, aber da bewegt sich eine korrodierte Schraube noch keinen Millimeter (Das habe ich schon getestet).

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
    Werbung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gregor () aus folgendem Grund: Name des zitierten Users auf Wunsch des Nutzers unkenntlich gemacht

  • Hallo & danke für die Tipps.

    Beim Thema "O-Ringe" war ich betreffend Innen- / Außendurchmesser und "Stärke" unsicher .....
    Die passenden Infos dazu gab`s bei WIKIPEDIA

    de.wikipedia.org/wiki/O-Ring


    Zitat:
    O-Ringe werden mit „Innendurchmesser × Schnurstärke“ bemaßt
    Dateien
    Cheers!! Frank
    Delonghi EAM 3000 (2006)

    ** Wer Kopi Luwak trinkt, ekelt sich vor nichts :-)
    Dann doch lieber "Tschobi Schonkaffe von Otto"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LavazzaTschobi ()

  • Schraubenkopf abgedreht, aber Raccord lebt,

    hallo an alle,

    hier mein Senf zu diesem Thema:
    ich hatte das gleiche Problem:
    Raccord undicht, Schraube verrostet.
    Ich habe es jetzt geschafft, den Schraubenkopf abzudrehen, ohne dabei den Raccord total zu zerstören.
    Ich habe in den Schraubenkopf mitsamt dem Raccord mit der Mini-Flex und meiner Mini-Bohr-Schleif-Fräsmaschine einen Schlitz reingeflext. Matürlich so, dass ich so weit wie möglich vom Wasser führenden Rohr weg blieb. Dann konnte ich den Schraubenkopf mit einem passenden Schlitzschraubenzieher drehen. Leider hat der Versuch, den Thermoblock auf Betriebstemperatur zu bringen nichts gebracht und der Schraubenschaft steckt immer noch im Thermoblock. Also werde ich morgen wohl ausbohren müssen.
    Danke @ leroy00, da weiß ich ja endlich ohne Try and Error, dass ich nur 8 mm tief mit maximal 3,3 mm Durchmesser ausbohren darf.

    Grüße

    Uwe
    Bilder
    • DSCI0494.JPG

      165,6 kB, 640×480, 253 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von uwe rei ()

  • Hallo zusammen,

    bin ganz ganz neu hier. Habe die alte (defekte) De Lnghi von meinem Bruder geschenkt bekommen. Als Handwerker möchte ich die Maschine jetzt wieder in Gang bringen...
    Zwei Probleme hat das gute Ding: Zum einen quietsch und knarrscht irgendwas wenn ich se laufen lassen.
    Zum anderen habe ich ebenfalls das Problem mit der Undichtheit oben am Thermoblock. Auf dieses Forum bin ich zu spät gestoßen. Leider! :2639:
    Natürlich war meine Schraube total am A**** und ich hab se dummerweise aufgebohrt. Jetzt habe ich zwar diese Plastik-Teil abbekommen, aber ein Teil der Schraube steckt noch im Schaft. Und ich gehe mal auch davon aus dass das Gewinde im Block der Maschine kaputt sein wird.
    Werd ich wohl n neues Gewinde reinschrauben müssen oder!?
    Zweite komsiche Sache: Der Dichtungsring is gar nich porös. Schön elastisch wie er sein sollte. Selbstverständlich werde ich ihn bei dieser Gelegenheit dennoch wechseln...
    Aber ärgerlich wäre es halt, wenn die Maschine danach noch immer undicht wäre. Aber dieser Dichtungsring is doch die einzig mögliche Ursache oder?
    Folgendes ist auch noch merkwürdig: Puste ich mit dem Mund direkt in den Raccord(?!?), pfeift es am hinteren Ende dieses Eckstückes heraus. Also da kommt ja n dünner Schlauch raus, und ein dickerer ist noch darüber. Zum Schutz nehme ich an. Ist das normal??

    Vielen Dank für Eure Hilfe... :1f642:
    Bilder
    • P1010259.JPG

      156,14 kB, 640×480, 222 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thomba ()

  • thomba schrieb:

    Werd ich wohl n neues Gewinde reinschrauben müssen oder!?

    Ja, genau so ist es.

    thomba schrieb:

    Zweite komsiche Sache: Der Dichtungsring is gar nich porös.

    Den Dichtungsringen sieht man in den seltensten Fällen an, dass sie nicht mehr richtig abdichten. Der Ring muss nicht unbedingt porös sein. Ist der Ring nur ein paar Hundertstel ider Zehntel im Duchmesser zu dünn, suppt das Wasser raus. Immerhin liegt dort ein Druck von ca. 7 bar an.

    thomba schrieb:

    Puste ich mit dem Mund direkt in den Raccord(?!?), pfeift es am hinteren Ende dieses Eckstückes heraus. Also da kommt ja n dünner Schlauch raus, und ein dickerer ist noch darüber. Zum Schutz nehme ich an. Ist das normal??

    Ich würde den Dichtungsring des Schlauches auch ersetzen.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Gregor schrieb:

    Zitat von »thomba«



    Puste ich mit dem Mund direkt in den Raccord(?!?), pfeift es am hinteren Ende dieses Eckstückes heraus. Also da kommt ja n dünner Schlauch raus, und ein dickerer ist noch darüber. Zum Schutz nehme ich an. Ist das normal??

    Gregor schrieb:

    Ich würde den Dichtungsring des Schlauches auch ersetzen.
    Wie bekomme ich denn den großen äußeren Schlauch runter??
    Bilder
    • P1010262.JPG

      184,64 kB, 640×480, 254 mal angesehen
  • Der größere Schlauch ist nur ein einfacher Silikonschlauch der aufgeschoben ist. Man muss ihn nur abziehen.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Für diesen dicken Silikonschlauch gibt es eigentlich keine Dichtungen, weil er auch nur aufgeschoben wird.
    Allerdings ist Dein Bild völlig irritierend. Denn dort ist eine Klammer zu sehen, die normal für Teflonschläuche
    (diese dünnen, festen) mit Metallring gedacht sind. Also entweder ist die Klammer Falsch angebracht, oder
    der Silikonschlauch gehört da nicht drauf.

    Ansonsten kann man zB. mit dieser Anleitung für EAM-Geräte oder ESAM-Geräte viele Dichtungen und ihre Zuordnung finden.
    DeLonghi ESAM 3000.B Magnifica (Sound-Mod "silence")
    zur Zeit 6201 Kaffeebezüge, .. to be continued
    manufactured: 06/02/2009, buy: 04/2009
    Werbung

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von caffeeman ()

  • Darf ich mich hier mit einer Frage anschliessen?

    Ich habe anstelle des Dichtungssets für EAM versehentlich ESAM gekauft (bei BND). Leider erst zu spät bemerkt.

    Sind in diesen beiden Reparatursets die Dichtungen "orange" identisch von der Größe?
    Laut BND (O-Ring als Einzelteil angeboten) scheint es keinen Unterschied zu geben, aber irgendiwe passt das nicht am Raccord... Dort ist der neue Ring zu groß. Und am Anschluß Brühstutzen ist er mir fast zu locker...
    Siehe Bülders. Bin grad etwas ratlos!
    Danke für Eure Hilfe.
    Bilder
    • oring1.jpg

      71,91 kB, 705×519, 193 mal angesehen
    • oring2.jpg

      87,88 kB, 800×738, 186 mal angesehen
    • oring3.jpg

      76,15 kB, 608×572, 178 mal angesehen
  • Es sollte unbedingt ein Dichtungsring für EAM sein, der zu große wird nicht lange abdichten.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Danke Gregor,

    genau deswegen frage ich ja. Das kann nie passen und dicht bleiben.

    Laut BND Kaffeestudio ist es bei beiden Modellen ESAM 3300 oder EAM 3300 die Dichtung (orange) für Raccord am Thermoblock (Art.Nr.: 5332107700)
    = Wasseranschluß am Thermoblock (?) für EAM 3300.
    Die ist aber nen halben Millimeter zu groß. Das kann man schön sehen an den Bildern oben.

    Update 03.03.11:
    Bei dem Thermoblock BJ 1996 an meiner EAM 3300 passt nicht die Dichtung "orange" - wie in den Anleitungen beschrieben - sondern Dichtung "blau".
    Bezieht sich auf Verbindung zwischen Raccord von der Pumpe und Thermoblock.
    Ich werde es unter Beobachtung halten.

    Beste Grüsse
    HT300

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HT300 ()

  • Was sagt ihr denn zu meinem Thermoblock??
    Ist es denn normal so wie der aussieht?
    Lohnt es sich noch den oberen Deckel zu tauschen und neue Dichtungen rein zu machen?!
    Oder sollte ich mir gleich n komplett neuen Durchlauferhitzer bestellen?

    Danke!
    Bilder
    • P1010272.JPG

      157,24 kB, 640×480, 257 mal angesehen
  • Den "oberen" Deckel, und auch beide Boilerhälften gibt es nicht einzeln. Man kann nur den Bühkolben mit dem Blech tauschen, den Thermoblock nicht. Deshalb würde ich den Thermoblock vom Blech/Brühkolben trennen, öffnen und inspizieren, wie die Leitungen im Inneren beschaffen sind.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
  • Kam jetzt endlich mal dazu den Thermoblock auseinander zu nehmen.
    Das Ergebnis seht Ihr ja auf den Bildern... Was meint Ihr? Is da noch was zu retten oder lohnt sich das nicht??
    Wo kommt denn die kleine Feder hin? Die fiel mir beim Auseinanderbauen entgegen!
    Bilder
    • P1010573.JPG

      171,24 kB, 640×480, 259 mal angesehen
    • P1010574.JPG

      168,57 kB, 640×480, 256 mal angesehen
  • Wichtiger wäre ein Bild vom zerlegten Thermoblock zu sehen, also die beiden Hälften mit den Wassergängen. Die Feder mit dem Stopfen gehört in den Wasserzulauf zum oberen Kolben und stellt das Einlaufventil in die Brühgruppe dar. Die Feder öffnet erst ab einem Druck von ca- 7-8bar und gibt dann den Weg zur Brühgruppe frei. Schau Dir mal die Anleitung zum Revidieren des Thermoblocks bei BND an, da siehst Du, wo das Teil hingehört.

    Gruß
    Gregor

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
    Werbung
  • Hallo,

    ich habe im Moment eine EAM 3000 in den Fingern, die eine neue Raccorddichtung vertragen könnte:).

    Um zur Sache zu kommen: Hat jemand noch eine Dichtung übrig, die ich ihm abkaufen kann mit Briefversand?
    Denn bei Komtra und BND sind mir die Versandkosten für eine einfache Dichtung viel zu hoch...

    Schöne Grüße
    KVA: Privileg Esperienza EAM 3000 (-->DeLonghi)

    ST: Penny Markt Alu-Espressomaschine