HD5730 - wozu dient dieser Schlauch - da kommt Wasser 'raus

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • HD5730 - wozu dient dieser Schlauch - da kommt Wasser 'raus

    Hallo Forum, ich bin der Neue, ich komme jetzt öfters :1f61c:
    Seit einiger Zeit suppt mein HD5730 immer die Auffangschale voll heißes Wasser, klar, ohne Kaffee. In der Tasse kommen nur noch ca. 75% an. Nachdem ich über die vorhandenen Öffnungen Nichts finden konnte, habe ich nun mal Rückwand, Seitenwände und vorne die Abdeckung zwischen Wassertank und Brüheinheit abgenommen. Dort bin ich fündig geworden: Das Wasser kommt keineswegs aus irgend einem irregulären Riss oder Loch, sondern aus einer Öffnung, zu der von Hinten ein Silikonschlauch führt. Nur habe ich nicht die leiseste Ahnung, wozu das gut sein soll bzw. was die plötzlich Ursache ist - ich würde das Problem nat. gerne beheben. Kann sich bitte mal jemand die Fotos ansehen und mich "erleuchten"? Danke sehr.
    Bilder
    • HD5730-1-web.jpg

      438,23 kB, 567×695, 1.305 mal angesehen
    • HD5730-2-web.jpg

      406,45 kB, 567×850, 418 mal angesehen
    • HD5730-3-web.jpg

      535 kB, 567×800, 667 mal angesehen
    Werbung
  • Das ist der Überdruckanschluss. Du mußt jetzt noch rausfinden, von welchem der 2 am Y-Stück oben angeschlossenen Schläuchen Wasser kommt. Ich tippe mal auf den von hinten gesehen linken Schlauch, der vom Magnetventil kommt.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Ok, Überdruck - klingt logisch. Ich habe einige Zeit das Entkalken vernachlässigt, weil der Automat sich diesen Vorgang nicht merken wollte. Nach jeder Entkalkung kam die Meldung am nächsten Tag wieder. Und wie das so ist, Fehlalarme werden irgendwann nicht mehr ernst genommen. Könnte die Siebscheibe in der Brüheinheit verkalkt sein? Bringt es 'was die abzuschrauben und z.B. über Nacht in Entkalker oder Biff zu legen? Oder ganz allgemein eine "große Entkalkungsorgie" zu starten?
  • qualidat schrieb:

    Oder ganz allgemein eine "große Entkalkungsorgie" zu starten?

    Besser. Entkalker auf Amidosulfonbasis einfüllen, über Spül- und Wasserfunktion immer mal etwas durchlaufen lassen und auch über Nacht einwirken lassen.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Also trotz exzessivem Entkalkens keine Besserung. Ich habe die Maschine bei geöffneter Rückwand genau beobachtet und ich habe den Eindruck, dass das "überschüssige" Wasser vom Magnetventil links Oben kommt. Welche Aufabe hat dieses Ventil eigentlich? Ich habe mal ein Messgerät angeschlossen, um festzustellen, wann es betätigt wird - passiert (nach aktuellem Wissensstand) nur bei Heisswasserentnahme oder Entkalken, also wenns über die Tülle geht. Bei normaler Kaffeeproduktion ist es geschlossen bzw. stromlos. Wieso kommt da mittig ein Überdruckschlauch heraus? Verstehe das System nicht ... bin zwar kein Hydrotechniker, bilde mir aber ein, ein gewisses technisches Grundverständnis zu besitzen. Bitte um Aufklärung und sonstige Hilfe.

    Nachtrag: Habe hier ein Servicehandbuch gefunden und das Ventil als "discharge valve" identifiziert. Warum muss die Kaffeemaschine "entladen" werden?
    kaffeevollautomaten.org (Link entfernt, Verstoß gegen Copyright!)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von HelmutBoe ()

  • Über diesen Überdruckanschluss wird der Restdruck nach Heißwasser oder Dampf abgelassen. Da der während der Kaffeeproduktion undicht ist, musst du das Ventil auswechseln.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Stefan schrieb:

    Da der während der Kaffeeproduktion undicht ist, musst du das Ventil auswechseln.
    Ich gehe den Dingen gerne auf den Grund. Weisst du etwas drüber, warum dieses Magentventil plötzlich "undicht" wird? Kann man es auch selber zerlegen, reinigen und wieder zusammensetzen? WAS wird da genau undicht, und warum? Danke für Tips ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von qualidat ()