Siemens EQ defekt, denke über Jura nach

    Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

    • Siemens EQ defekt, denke über Jura nach

      Guten Morgen liebes Forum,

      nach genau 6 Jahren ( 16.000 Bezüge, 89 Milchgetränke ) verabschiedet sie die EQ so langsam. Immer öfter der Hinweis " Wassertank füllen/überprüfen "

      Würde gerne mal Meinungen zu Jura KVA hören bzw. lesen was die Reinigung betrifft. Einige Bilder im Netz sind ja wirklich gruselig was Schimmel usw. betrifft.
      War gestern im roten Markt und da hat mir die Verkäuferin ( übertrieben gesagt ) " abgeraten " eine Jura zu nehmen. Alle 2 Jahre soll/muss der KVA zu Jura und gereinigt werden??!!

      Gruß
      Werbung
    • moin ustinov !

      Das kann sein, dass du den Wassertank deiner EQ nur mal gründlich reinigen bzw. entkalken musst ( Amidosulfonsäure, z.B. Kalk Clean ). Um Algenbesatz zu entfernen, eignet sich dafür ganz gut heißes Wasser in Verbindung mit Natriumhypochlorit ( NaOCl ) ( Klorix ) ( Achtung : darf nicht in Berührung mit Kleidung kommen. Die Flecken gehen nicht mehr raus ! ) Die Lösung über Nacht im Tank belassen und anschließend gründlich ausspülen.

      Die Jura- KVA haben im Test bei der Stiftung Warentest in der Regel immer ganz gut abgeschnitten, z.B. die neue Jura E8.
      Ich selber habe verschiedene ( ältere ) Maschinen von Jura unter anderem auch die Jura Giga 5, die ich Ende 2013 bei eBay gebraucht ( mit nur ca. 500 Bezügen ) gekauft habe. Die Maschine läuft bis heute tadellos und ich musste das Gerät nicht ein einziges Mal öffnen. Wenn du deine Maschine nicht andauernd in eine Fachwerkstatt bringen möchtest, ist eine gründliche Pflege des Gerätes notwendig. Neben der regelmäßigen Ausführung des Entkalkungs- u. Reinigungsprogrammes ist ein tägliches ( wenn irgendwie möglich ! ) Auswischen der Tresterschaufel, der Brühgruppe und speziell des Brühsiebes mit einem angefeuchteten Stück Küchenpapier sinnvoll. Dazu müssen die ganzen Schalen vorne aus der Maschine entfernt werden. Es sollten alle irgendwie erreichbaren Kaffeepulverreste aus der Maschine entfernt werden.
      Wenn du möchtest, kannst du die Wartung der Maschine und beispielsweise eine Revision der Brühgruppe auch selber durchführen. Dazu gibt es hier im Forum sowie bei verschiedenen Anbietern im Internet diverse Anleitungen.

      noch zu deinen weiteren angesprochenen Punkten: Verkäuferin hat von Jura abgeraten : vielleicht ist bei Jura die Verdienstspanne geringer, warum haben die dann die Maschinen von Jura überhaupt in ihrem Programm ?
      alle 2 Jahre muss das Gerät zu Jura und gereinigt werden : ist Unsinn, kann man natürlich machen, wenn Geld keine Rolle spielt

      Gruß
      Wolfgang