DeLonghi ECAM 22.110 S Kaffee und Spülwasser läuft in die Auffangschale

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • DeLonghi ECAM 22.110 S Kaffee und Spülwasser läuft in die Auffangschale

    Hallo,
    ich habe eine ECAM 22.110 S, das Spülwasser und der Kaffee läuft alles in die Auffangschale, aus dem Auslauf kommt nichts mehr.
    Nachdem ich im Forum einiges gelesen habe, hatte ich das 3-Wege-Ventil im Verdacht.
    Ich habe die Maschine geöffnet, aber an der Stelle wo das Ventil sein soll ist bei mir nichts.
    Es sind Kalkablagerungen vorhanden, ich habe Kaffee laufen lassen, alles in die Auffangschale, aber an den Kalkstellen blieb alles trocken.


    Kennt jemand diese Ausführung und kann mir helfen?
    Danke!
    Nickolaus
    Werbung
  • Guten Morgen, du brauchst einen neuen oberen Brühkolben. Oder dieser ist extrem verkalkt.
    Womit wurde bisher entkalkt? Das hier ist sehr wichtig:
    Entkalkung des oberen Brühkolbens - zusätzlich zum Standardentkalkungsprogramm empfohlen
    Auch sollte sicher mal die Brühgruppe revidiert werden. Also alles reinigen und neue O-Ringe am Kolben.

    Die Kalkspuren an den markierten Stellen sind normal, die entstehen durch austretenden Wasserdampf nach der Kaffeezubereitung.
    Abhilfe, besonders im unteren Bereich, bringt das hier: Delonghi Ecam Expansionskammer abdichten

    Zum 3-Wegeventil: Deine Maschine ist eine der einfach aufgebauten aus der ECAM Baureihe. Daher auch nur eine einfache Dampfdüse.
    3-Wegeventil ist hauptsächlich bei Maschinen mit Milchbehälter und Milchschaumzubereitung vorhanden.
    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
  • Hallo,
    vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Ich habe immer den Entkalker für Kaffeeautomaten von DM genommen.
    Der Ablaufschlauch vom Brühkolben ist total zu.
    Beim Brühkolben habe ich die Halteschiene abgebaut, es lässt sich nichts bewegen, der Brühkolben sitz Bombenfest. Ist der noch irgendwo verschraubt?

  • Der Schlauch ist nur zum Druckabbau nach dem Bezug. Wenn der wirklich dicht ist, ist das nicht gut. Aber das wird vermutlich nicht die hauptsächliche Ursache sein.
    Den Brühkolben kann man nicht testen. Demontieren, reinigen, entkalken, Dichtungen alle ersetzen. Oder direkt für ca 30€ einen neuen kaufen.
    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
  • Dichtungen werden ausschließlich mit Silikonfett geschmiert, das Lebensmittel geeignet ist. Gibt es von OKS oder auch in den diversen Shops für Ersatzteile.
    Eilfix Pulver zum entkalken ist sehr gut und günstig.
    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
  • Guten Morgen,
    es gibt ja einige Möglichkeiten wo das Problem liegt.
    Aber was könnte an der Brühgruppe defekt sein, das diese den Wasserfluss blockiert?
    Ein Klemmendes Cremaventil? Was anderes kommt ja nicht in Frage. Defekte Brühgruppe hatte ich auch schon, aber das war immer mit Undichtigkeit verbunden, das diese einen Haarriss hatte.
    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
  • Hallo,

    ich bin Mechaniker (aber für Maschinen die mehr Krach machen und schneller sind).
    Bei Kaffeeautomaten bin ich Anfänger.
    Mein alter Lehrmeister hat immer gesagt: "Wenn man etwas reparieren will muss man zuerst wissen wie es funktioniert !"

    Also hab ich mir den Brühkolben mal angeschaut.
    Alles Wasser läuft bei meiner Maschine in den Auffangbehälter.
    Der Schlauch vom Auffangbehälter geht zum Brühkolben. Also kann das Wasser nur vom Brühkolben kommen.
    Im Brühkolben ist der Schlauch vom Auffangbehälter an ein Rohr angeschlossen das in den Kolben geht.
    Von der Heizung geht ein Schlauch in den Brühkolben, ebenfalls an ein Rohr, an dessen Ende ein Ventil sitzt, das öffnet wenn der Kolben gegen die Federn hoch gedrückt wird.
    Da bei mir im Tresterbehälter nur trockenes Kaffeepulver ist, gelangt in die Brüheinheit also kein Wasser. Das Wasser läuft direkt durch den Kolben in den Auffangbehälter.

    Der Fehler kann also nur sein:
    1. das Ventil im Brühkolben öffnet nicht
    2. der Durchfluss ist blockiert
    3. die Brühgruppe kommt nicht hoch genug um das Ventil zu öffnen (z.B. Endschalter).


    Ich habe den Kolben jetzt kpl. zerlegt alle Bohrungen und Ventile gereinigt. Es war kein Kalk vorhanden, nur geringe Kaffeereste. Ein defektes Teil konnte ich nicht finden.

    Jetzt läuft der Kaffee wieder.
    Wenn der Fehler wiederkommt bestelle ich einen neuen Brühkolben.

    Es läuft immer noch etwas Wasser in Auffangschale, ich denke geringe Mengen sind normal, oder ist wie ist das bei euren Maschinen?

    Vielen Dank!
    Gruß
    Nilolaus
  • ECAM Brühkolben, Modellzuordnung bei fehlendem Aufkleber

    ECAM 22.110 - knarzt beim Pumpen und manchmal kommt kein Wasser

    In den beiden Beiträgen habe ich den Ablauf im Brühkolben nach bestem Wissen und Gewissen erklärt.
    Lange Kaffeespaß mit Delonghi = Brühgruppe + Antrieb regelmäßig schmieren + entkalken mit Amidosulfonsäure :1f44d:
    ESAM 3.120S EX.1 (BJ 12/2015) im Büro Stand 05.03.2022 = 57200 Bezüge. :1f44d:
  • Den Typ OBK kenne ich nur vom sehen.
    Die Flussrichtung vom Wasser wird darin doch rein mechanisch gesteuert, durch das verschieben des gelben Becher.
    Wenn keine Teile und keine O-Ringe defekt sind, funktioniert das Teil anstandslos.
    Aufpassen, wie "Heini" schon geschrieben hat, den O-Ring am Steigrohr erst montieren wenn das Steigrohr eingesetzt ist.
    Ansonsten ist deine Fehleranalyse schon richtig.
    Irgendwie stimmt vielleicht die Stellung des Ventil im OBK nicht, warum auch immer.
    Sonst dürfte das Wasser nicht durch den Schlauch in der Auffangschale landen, weil die Flussrichtung beim Brühen garantiert geschlossen sein muss.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ESAM 5500
    Sage Barista Express
  • Hallo Heini-22,
    ich habe deine Beiträge jetzt gelesen, ich verstehe jetzt, das du sofort den Brühkolben als Fehlerquelle genannt hast.
    Leider habe ich dein Beiträge nicht sofort gefunden.

    Hallo Peter55
    das mit dem O-Ring am Steigrohr habe ich bemerkt.

    Vielen Dank für die Hilfe !
    Werbung